High Stakes Poker – die Juni-Bilanz

hac dang
Hac Dang nutzt die gunst der Stunde.

Juni ist WSOP-Monat. Und weil es innerhalb der USA immer noch nicht möglich ist bei PokerStars, FullTilt oder PartyPoker zu spielen, trennt sich in diesem Monat die Spreu vom Weizen. Wer ein Bracelet will ist in Vegas. Und die anderen dominieren die Online-Tische.

Dort spielten sich im Juni deutlich ins Plus: Hac Dang und der deutsche Limit-Spezialist KagomeKagome. Tief in den Keller ging es hingegen für Gus Hansen und samrostan (alias patpatman alias patpatpanda).

Normalerweise vergeht kein Monat, in dem Viktor Blom an den Online-Tischen nicht irgendwie seine großen Fußspuren hinterlässt. Doch im Juni wurde der Schwede aus Göteborg, der offenbar keine Lust hat bei der WSOP mitzumischen schon frühzeitig ausgebremst.

Und zwar von dem Spieler, der nun am Ende in der Bilanz auch den hellsten Platz an der Sonne erobern konnte: Hac trex313 Dang. Vor allem in der zweiten Woche des Juni prallten die beiden High Roller in mehreren Duellen, vorwiegend im Cap PLO $300/ $600 und $500/ $1000 aufeinander.

Dabei gab Blom nahezu eine halbe Million Dollar ab und hatte danach nicht mehr die ganz große Lust von früh bis spät auf den Nosebleed Limits zu agieren.

Ein Comeback gab es dann allerdings vor wenigen Tagen. Und weil Blom dort seine Juni-Scharte innerhalb von zwei Tagen, mit einem Gewinn von $700k auswetzen konnte, steht er zwar nicht in den Top 5 der Monats-Bilanz, hat aber die Top-Position in der Jahres-Bilanz von Kyle Hendon zurück erobert.

viktor blom london 2
Wo ist Isildur?

Während der Juni für Hac Dang, Viktor Blom und vor allem auch den Deutschen Limit-Spezialisten KagomeKagome überaus erfolgreich war, zieht zwei andere Online-High Roller immer tiefer in den Schlamassel.

Gus Hansen hat auch in den vergangenen vier Wochen wieder ein unglaubliches Minus von 1,5 Millionen Dollar produziert und darf für 2013 immer weniger auf ein Happy End hoffen. 3,4 Millionen Dollar Defizit hat der Däne im laufenden Jahr zu beklagen.

Noch dramatischer sieht die Situation für den Mystery Man aus Macao, samrostan aus. Zwar liegt er mit nur drei Millionen Dollar Verlust noch deutlich hinter Hansen, aber in seiner Bilanz sind noch ein paar andere Karteileichen versteckt.

Denn auch die Accounts von Patpatman und Patpatpanda werden dem Spieler, mit dem aktuellen Nick samrostan zugeschrieben. Und der hat damit für 2013 sogar den Verlust von 4,5 Millionen Dollar zu beklagen. Damit begibt sich der chinesische Spieler, mit der nach wie vor ungeklärten Identität immer weiter auf die Spuren von Guy Laliberte, der auf den Online High Stakes noch bis vergangenes Jahr als größter Wal gegolten hatte.

Das Spiel des Monats -  das galt zumindest für die zweite Hälfte des Juni – war diesmal eindeutig NLHE. An den $400/ $800-Tischen ging es ab, als hätte es den Boom von PLO, Mixed- und Draw-Games nie gegeben. Zwischen dem 21. und 24. Juni wurden in NLHE-Ring Games fünf der zehn größten Pötte überhaupt in diesem Jahr ausgespielt.

Und die Spieler, die sich in der Regel zum NLHE zusammenfanden, saßen zum großen Teil auch an dem Tisch, der den größten Pot des Juni kreierte. Die Limits waren $400/ $800 und am Tisch saßen MalACEsia (SB),  Trueteller (BB), Eugene IReadYrSoul Yanayt, samrostan,  Isaac luvtheWNBA Haxton (BB) und Denoking.

Samrostan erhöhte UTG+1 auf $2.160, Denoking machte $8.400 daraus und MalACEsia packte $22.000 auf den Tisch.

Die 4-Bet sorgte dafür, dass nur noch zwei Speler in der Hand blieben, die sich schließlich bis zum All-in hochschaukelten.

Im Pot lagen damit 498.028 Dollar. Denoking und MalACEsia spielten damit den größten Pot des ersten Halbjahrs 2013.

Die Hände vor Flop, Turn und River:

Denoking:    

MalACEsia:    

Der Flop kam mit      

herunter und gab MalACEsia die Chance auf Trip Kings.

Doch Turn und River   ---  

brachten keine Hilfe, und eine halbe Million Dollar wanderte in die Bankroll von Denoking.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner im Juni:

  1. Hac trex313 Dang, $1.044.398
  2. KagomeKagome, $1.027.170
  3. Rhje, $758.505
  4. Isaac luvtheWNBA Haxton, $712.879
  5. Trueteller, $707.064
Gus Hansen
Hört das denn nie auf? - Gus Hansen.

Die Verlierer im Juni:

  1. Gus Hansen, $-1.454.252
  2. Samrostan, $-943.911
  3. Alex IReadYrSoul Millar, $-855.073
  4. kipu, $-598.079
  5. MALTARDS, $-566.171

Die Gewinner 2013:

  1. Viktor Isildur1 Blom, $3.126.340
  2. Kyle cottonseed1 Hendon, $3.095.602
  3. Alexander PostFlopAction Kostritsyn, $2.714.965
  4. Ben Bttech86 Tollerene, $2.399.931
  5. SallyWoo, $1.778.552

Die Verlierer 2013:

  1. Gus Hansen, $-3.428.777
  2. Samrostan, $-3.055.555
  3. Phil Polarizing Ivey, $-2.297.409
  4. Alex IReadYrSoul Millar, $-1.650.672
  5. Patpatpanda, $-1.330.885

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare