Isildur in danger, LuckyGump ganz oben

alexeymakarov
Alexej "LuckyGump" Makarov. Quelle: pokerstarsblog.

Scott „urnotindanger“ Palmer nahm sich gestern Viktor „Isildur1“ Blom vor und ihm Geld ab. „LuckyGump“ ist derzeit bester Online-Spieler.

Blom ritt gerade erst auf einem $260k Upswing, als er gestern auf Palmer traf und mit ihm mehrere Tische $25/$50 PLO heads-up spielte.

Nach nur 400 Händen verlor Blom seine Stacks gleich mehrfach. $175k überwies der Schwede an den Amerikaner. Die $7k, die Blom dann noch an anderen Tischen gutmachen konnte, fielen da weniger ins Gewicht.

Palmjer entwickelt sich langsam zu einem Stachel im Fleisch des Isildur. Fast jedesmal, wenn Blom eine gute Phase erwischt, ist es Palmer, der diese beendet.

An einem nicht allzu belebten Tag auf den High-Stakes-Tischen war es nur eine Handvoll Spieler, die in besonderer Weise auf sich aufmerksam machen konnten.

Bemerkenswert der Aufschwung von Gus Hansen. Nach dem desaströsen Jahr 2010 hat er in diesem Jahr schon über drei Millionen Dollar gewonnen und ist damit ein Top 5 Spieler 2011.

Geradezu sensationell dagegen die Form von Mid (und High) Stakes Phänomen „LuckyGump“, der 2010 zum zweitbesten Omaha-Spieler gewählt wurde und in diesem Jahr schon wieder reihenweise Erfolge feiert.

Allein auf $25/$50 PLO 6-max hat „LuckyGump“ in 338k Händen über 2 Millionen Dollar gewonnen. Auf PTR erreicht er derzeit die Höchstwertung „100“. Sein bester „Freund“ im Netz ist „nutsinho“, dem er allein schon fast $300k abnahm.

Hinter dem Screen-Name „LuckyGump“ verbirgt sich der Profi Alexej Makarov. Im letzten Oktober lief auf PokerStars bereits die „LuckyGump Freeroll-Serie“ mit Cash-Bounties auf den Russen, der im Mai 2010 ein SCOOP Event (PLO 6-max) gewinnen konnte.

Im Replayer sehen Sie einige interessante Hände des gestrigen Tages. Mehr davon finden Sie in unserer Rubrik MarketPulse.

$45k für Palmer.

 

Wie geht das: Nuts auf Turn UND River für LuckyGump...

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare