High Stakes Wochenbilanz – Isildur segelt ab

einhandsegler

Nach einem langen Upswing hat es Viktor Blom nun in der vergangenen Woche wieder mal erwischt. Mit $312k Defizit war er der größte Verlierer. Dafür konnte – nach langen Durststrecken – Alexander Kostritsyn wieder eine Wochenbilanz als Sieger abschließen.

Einen seltenen Auftritt hatte der Holländer Noah Boeken.

Viktor Blom hatten die sonnigen Tage bei den Aussie Millions sichtlich gut getan. $760k Profit auf den Online Nosebleed-Limits an drei aufeinander folgenden Tagen brachten den Schweden in der Jahresbilanz ganz weit nach vorn.

Allerdings kennt man die Berg- und Talfahrten des 22-Jährigen mittlerweile zu gut, als dass man befürchten würde, dass das immer so bliebe.

Und so erwischte Blom dann auch in der vergangenen Woche einen soliden Downswing. Dabei scheint es vor allem der Amerikaner Ben bttech86 Tollerene zu sein, der Isildur1 immer wieder empfindliche Niederlagen zufügt.

noah boeken 593
Lange nicht gesehen, Noah.

Diesmal war es im $500/$1000 Cap PLO, einer Variante, bei der sich die beiden Dominatoren des noch jungen High Stakes-Jahres schon öfter die Maximal-Pötte in Höhe von $80k um die Ohren fegten.

Tollerene blieb der klare Sieger und kassierte an nur einem Tag $230k vom Schweden. Tollerene ist allein durch diese Session Zweiter der aktuellen Wochenbilanz und rückt Viktor Blom in der Jahresbilanz immer enger auf den Pelz.  

Überhaupt ist Ben Tollerene so etwas, wie der Anti-Blom auf den Online High Stakes. Während der Schwede Jahr für Jahr schwere Ausschläge in seiner „Fieberkurve“ hat, sammelt der 26-jährige Amerikaner in aller Ruhe seine Dollars. Sowohl 2012 als auch 2013 schaffte es Bttech86 so in die Top 5 der Jahresbesten.

Einen seltenen Auftritt auf den Nosebleed Limits hatte der einstige PokerStars Pro aus Holland, Noah Boeken. Unter seinem Online-Nick exclusive spielte er 8-Game auf den Limits $400/$800 und traf dort auf Crazy Elior, Alexander joiso Kostritsyn, and ChaoRen160.

Und Boeken, mittlerweile 33 und fast schon ein Veteran, kann immer noch mithalten. Mit $186 schaffte er es auf Rang 3 der aktuellen Wochenbilanz.

Die teuerste Hand der Woche wurde zur Abwechslung mal wieder im NLHE ausgespielt. Im Heads Up trafen sich der, schon in der Vergangenheit immer mal wieder auffällig gewordene Mystery Man bbvisbadforme und der Holländer dutch-maniak.

Das Limit lag bei moderaten $100/$200 und nach Raise und Reraise waren von beiden Duellanten jeweils $1600 in der Mitte.

Der Flop kam mit

     

herunter. Dutch-Maniak checkte von vorn, um dann die Bet des Gegners in Höhe von $1600 auf $4800 zu raisen. Call von bbvisabdforme. Die Turncard brachte das

 

Und das Spiel wiederholte sich: Der Holländer checkte zunächst, um dann die Bet von bbvisabadforme in Höhe von $5400 auf $23k zu raisen. Der Attackierte wollte aber wieder nicht aufs Ganze gehen und erklärte wieder nur den Call.

Auf dem River zeigte sich dann die

 

und nun ging dutch-maniak gleich von vorn all in und warum bbvisabadforme der Call hier sehr leicht fiel, zeigte sich beim Showdown

Dutch-Maniak:    

bbvisabadforme:    

bbvisabadforme hat hier bis zum River eine ausbaufähige Hand, die dann mit der letzten Karte zu den Stone Cold Nuts wird. Und Dutch-Maniac macht hier alles richtig und kann letztendlich nur durch eine Hand geschlagen werden. Und zwar durch jene, die sein Gegner hält.

Ein recht üppiger Pot in Höhe von $146k wechselte so in die Bankroll von bbvisabadforme. Hier finden Sie eine ausführliche Analyse dieser spektakulären Hand.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Alexander Kostritsyn
In der letzten Wiche zurück an der Spitze - Alexander Kostritsyn.

Die Gewinner der Woche:

  1. Alexander PostflopAction Kostritsyn, $262.094
  2. Ben Bttech86 Tollerene, $198.620
  3. Noah Exclusive Boeken, $186.665
  4. KagomeKagome, $148.698
  5. bbvisbadforme, $140.935

Die Verlierer der Woche:

  1. Isildur1, $-312.732
  2. Gus Hansen, $-148.282
  3. blaaesh, $-146.719
  4. Dan ChaoRen160 Cates, $-126.732
  5. tyme2gamb0l111, $-117.512

Die Gewinner 2014:

  1. Viktor Isildur1 Blom, $1.884.860
  2. Ben Bttech86 Tollerene, $1.560.046
  3. Douglas WCGRider Polk, $680.725
  4. Max Mikki696 Lehmanski, $591.906
  5. Yurasov1990, $259.684

Die Verlierer 2014:

  1. Gus Hansen, $-1.524.187
  2. Alex IReadYrSoul Millar, $-671.355
  3. SanIker, $-362.743
  4. Patrik FinddaGrind Antonius, $-303.590
  5. tyme2gamb0l111, $-242.498

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare