Online-News: PokerStars Hots, PartyPoker WSOP, Ongame Shuffle

online news

PokerStars fügt seinem Angebot neue Turbo-Turniere hinzu, auf PartyPoker laufen die ersten WSOP-Satellites, und Ongame wird an den Slots-Riesen Shuffle Master verkauft.

Das Jahr ist zwar noch jung, aber die WSOP naht trotzdem unaufhaltsam. Wer dabei sein will, hat jetzt wieder die Gelegenheit.

WSOP-Quali bei PartyPoker

Der frühere Marktführer und derzeit wieder zweitgrößte Pokerraum im Netz hat die ersten Qualifier ins Programm genommen.

Bis zum 17. Juni können Sie sich für den Main Event der Pokerweltmeisterschaft qualifizieren. Die Preispakete sind je $14.000 wert und beinhalten neben dem Buy-in auch zehn Übernachtungen sowie $2000 Reisekostenzuschuss.

Die Qualifier laufen immer Sonntag Abends und kosten $700+50. Satellites zu den Main Qualifiern sind rund um die Uhr verfügbar, sowohl als MTT als auch als SnG.

Die Buy-ins für Satellites beginnen bei exakt null Dollar! Jeden Tag laufen Freerolls, die Ihnen einen Gratiseinstieg ermöglichen und die Chance bieten, sich Ihren Platz im WSOP Main Event ohne Kosten zu erspielen.

Lesen Sie hier mehr über PartyPoker oder melden Sie sich direkt an, und Sie können zusätzlich bis zu $500 Bonus kassieren.

Hot Turbos bei PokerStars

Nach dem Erfolg der Turbo Championship of Online Poker (TCOOP) reagiert PokerStars auf das Interesse der Spieler an schnellen Turnieren und forstet sein Turnierangebot noch einmal richtig auf.

Ab sofort und täglich laufen die „Hot Turbos“, Turniere mit kurzen Levelzeiten und steilen Blindstrukturen.

Die Buy-ins beginnen bei $0,55 und reichen bis zu $109. In allen Turnieren erhalten die Spieler 3000 Chips, und die Levels dauern je fünf Minuten.

Alle Turniere haben garantierte Preispools zwischen $2500 (The Hot $0,55) und $30.000 (The Hot $75).

Lesen Sie hier mehr über PokerStars oder melden Sie sich direkt an und kassieren Sie bis zu $600 zusätzlich.

Ongame bei Shuffle Master

Dass bwin/Party versucht, das Ongame-Netzwerk zu verkaufen, ist schon länger bekannt. Jetzt hat sich nach sieben Monaten ein Käufer gefunden.

Der Slotmaschinen-Hersteller Shuffle Master aus Las Vegas übernimmt die Online-Pokersparte für umgerechnet €19,5 Mio. Weitere zehn Millionen werden fällig, wenn Online-Poker in den USA reguliert und legalisiert wird.

Das in Nevada ansässige Unternehmen galt schon seit einiger Zeit als potenzieller Käufer. Shuffle Master gehört zu den Firmen, die sich in Nevada bereits um eine Lizenz für Online-Poker bemühen.

Das Ongame-Netzwerk ist laut Angaben der Tracking-Seite PokerScout das fünftgrößte Netzwerk in der Online-Pokerwelt. Dank guter Software und vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten auch für Mac-User und Apps. für Smartphones erwartet Shuffle Master, nach Abschluss der Transaktion zu einem der führenden Pokeranbieter weltweit zu werden.

Die wichtigsten Skins des Ongame-Netzwerks sind Betfair, Betsafe und RedKings.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare