High Stakes Poker Wochenbilanz – Boom Boom Blom

Viktor Blom
Viktor Blom.

Fast eine Woche hatte sich der Schwede nicht auf den High Stakes blicken lassen, bevor er sich mit einem für ihn typischen Feuerwerk zurückmeldete. Ab Donnerstag gewann der PokerStars Pro knappe $650k und ist damit der absolute Dominator der vergangenen sieben Tage. Die größten Loser sind Schwede „MaiseE“ und ein Deutscher.

Auf die Präsenz zweier Spieler ist auf den Nosebleed Limits seit vielen Monaten Verlass: da ist der Finne Ilari Sahamies, der im vergangenen Jahr selbst härteste Downswings aussaß und das Jahr noch als erfolgreichster Online-High-Roller auf PokerStars abschloss. Und da ist Viktor Isildur1 Blom. Das gilt auch, wenn beide immer mal wieder kürzere Schaffenspausen einlegen. Aus einer solchen hat sich Blom nun mit einem eindrucksvollen „Boom“ zurückgemeldet-

Und wie immer in letzter Zeit fing der 21-Jährige  nach einer Woche Abwesenheit erstmal klein an. Erst waren es ein paar $25/$50-Tische, dann musste Ben Sauce123 im $50/$100-Heads Up dran glauben ($60k) und dann begann eine fast zehnstündige Session im $100/$200 PLO Ring Game nach der Blom etwa $600k zusammengekehrt hatte.

Und weil Isildur immer nachlegt, wenn er einen Heater erwischt, war er auch am Freitag und Samstag ununterbrochen auf den Nosebleed Limits aktiv und gewann und verlor innerhalb von 10.000 gespielten Händen ein Vermögen. Trotzdem war er in dieser Zweitages-Bilanz break even.

Zwischenzeitlich hatte Blom innerhalb von drei Tagen über eine Million Dollar Profit angehäuft, bevor er vor allem vom Amerikaner Ben Sauce123 Sulsky gestoppt wurde. Der holte sich $350k aus der 4-6 Tische umfassenden Heads-up-Session und ist damit nun hinter Jens Jeans89 Kyllönen,  (der wieder eine Woche mit einem mindestens sechsstelligen Profit abschließen konnte) der zweiterfolgreichste Online-Spieler des Jahres.

Ein fantastisches Comeback erlebte auch Phil Galfond, welcher zwei Wochen keine Hand gespielt hatte und eher durch seine Video-Blogs in Erscheinung getreten war. Mit gleich 12.000 gespielten Händen absolvierte er ein ambitioniertes Pensum und gewann $300k. Nach einem verheerenden Start ins Jahr 2012 fehlen ihm nun noch etwa $350k, um seine Verluste komplett auszugleichen.

Einen Großteil seiner Gewinne ausgeglichen hat MaiseE, der ja im Februar innerhalb weniger Tage einen Profit von über einer Million Dollar angehäuft hatte. In den vergangenen Tagen nun hat MaiseE, hinter dessen Nick mit hoher Wahrscheinlichkeit Ex PokerStars Pro William Thorson aus Schweden steht einen Verlust von $400k produziert und ist damit aus den Top 5 der größten Gewinner des Jahres gefallen.

Bekanntschaft mit dem Weg nach unten musste in letzter Zeit auch häufiger ein Deutscher, mit dem Online-Nick Doncarignano machen. Der hat innerhalb der letzten 14 Tage ein Loch von $400k in seine Bankroll gerissen und dürfte damit derzeit als so etwas, wie der nachhaltigste Verlierer auf den Nosebleed Limits bezeichnet werden.

Die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

  1. Viktor Isildur1 Blom, $629.140
  2. Phil MrSweets28 Galfond, $300.592
  3. Benjamin Ben86 Tollerene, $287.189
  4. verve.oasis, $287.156
  5. Ben Sauce123 Sulsky, $271.547

 

Die Verlierer der Woche:

  1. William MaiseE Thorson, $-408.881
  2. Doncarignano, $-378.582
  3. Gavin gavz101 Cochrane, $-271.695
  4. Rafael refaelamit Amit, $-269.312
  5. Vaga_Lion, $-184.144

 

Die Gewinner 2012:

  1. Jens Jeans89 Kyllönen, $1.855.965
  2. Ben Sauce123 Sulsky, $1.090.400
  3. bernard-bb, $1.037.046
  4. Alexej LuckyGump Makarov, $793.594
  5. patpatman, $685.623

 

Die Verlierer 2012:

  1. long90110, $-921.620
  2. Ilari Ilari_FIN Sahamies, $-726.939
  3. Zypherin, $-591.313
  4. Benny toweliestar Spindler, $-493.071
  5. Gavin gavz101 Cochrane, $-482.343

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare