High Stakes Poker Wochenbilanz – Guy Laliberté der größte Fisch des Jahres?

Guy Laliberte

Er ist zweifellos der Mann der Stunde auf den High Stakes. Ben „Ben86“ Tollerene hat in den vergangenen sieben Tagen so viel gewonnen wie in seiner ganzen Online Cash Game Karriere. Am anderen Ende der Skala steht einmal mehr der Spieler mit dem Nick „Zypherin“. Wie es aussieht hat Guy Laliberté wohl endgültig zurück an die Nosebleed Tische gefunden.

Er war mit knapp 10.000 gespielten Händen der aktivste Spieler der vergangenen Woche. Während sich Aktivposten Viktor Isildur1 Blom wohl einen Kurzurlaub verpasst hat, Jens Jeans89 Kyllönen nur wenig Hände spielte und Phil Galfond sich in den vergangenen zehn Tagen gar nicht auf den Nosebleed Limits hat blicken lassen, war der 25-jährige Amerikaner dabei, seinen Upswing ordentlich auszukosten.

Während er in den vergangenen Monaten stets einem Minus hinterher gerannt war, ist er nun der mit Abstand erfolgreichste Online-Spieler des April. Mit dem aktuellen Wochenplus von 654.000 Dollar addieren sich seine Gewinne in diesem Monat auf $866.228. Sein Verfolger Alexander Kanu7 Millar bringt es da lediglich auf $278.781.

Einer der bekannten Regulars, dem Tollerene in den vergangenen Tagen immer wieder begegnete, war Ilari Ilari_FIN Sahamies. Und der finnische Swing-König bewies auch in diesen Partien, dass er seinen Flow für 2012 noch nicht gefunden zu haben scheint. Ilari verlor in den letzten sieben Tagen – nach einem Zwischenhoch in der vergangenen Woche – erneut knapp $370k und ist damit wieder zurück in den Top 5 der größten Verlierer des Jahres.

In puncto Verluste überflügelt ihn – sowohl in Wochen- als in Jahres-Bilanz - nur der Spieler mit dem Nick Zypherin. Schon lange wird beispielsweise im 2+2-Forum darüber diskutiert, wer dieser Super-Fisch sein könnte. Einhellige Meinung: eigentlich nur Cirque Soleil-Besitzer Guy Laliberté. Mit lediglich 21.000 gespielten Händen hat Zypherin in diesem Jahr bereits ein Minus von knapp über einer Million US-Dollar generiert.

Laut einer Analyse spielt Zypherin preflop mega-agressiv und scheint potflop nicht mehr richtig zu wissen, wie er weitermachen soll. Diese Spielweise deutet auf einen reichen Amateurspieler hin, dem es an den High Stakes Tischen lediglich um den Spaß und das Gambeln zu gehen scheint. Seit Dezember 2010 wird Zypherin auf den Nosebleed Limits getrackt und hat seitdem ein Minus von über zwei Millionen Dollar produziert.

Trotz dieser gewaltigen Verluste scheint Zypherin nicht müde zu werden sein Geld an den High Stakes Tischen zu verstreuen.

Eine Spielweise, die man so nur von Poker-Wal Guy Laliberté kennt. Ab 2008 hatte sich der kanadische Multi-Milliardär mehrere Online-Accounts auf Full Tilt (zum Beispiel Ladymarmelade oder palatino) zugelegt und damit einen Verlust von fast $15 Millionen Dollar produziert. Nie herausgefunden wurde, ob Laliberté sein Geld auch auf PokerStars verpulverte.

Nun deutet alles darauf hin, dass er genau das unter dem Nick Zypherin tut.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

  1. Ben Ben86 Tollerene, $654.527
  2. Tsubi87, $237.943
  3. Alexander Kanu7 Millar, $210.508
  4. WCG/Rider, $132.195
  5. 1-ronnyr3, $130.752

 

Die Verlierer der Woche:

  1. Zypherin, $-383.516
  2. Ilari Ilari_FIN Sahamies, $-367.294
  3. Ben milkybarkid Grundy, $-202.588
  4. Gabriel Verve.oasis Goffi, $-147.422
  5. [email protected], $-117.503

 

Die Gewinner 2012:

  1. Jens Jeans89 Kyllönen, $1.504.466
  2. bernard-bb, $1.054.075
  3. Ben Sauce123 Sulsky, $883.876
  4. Jorryt EireAbu van Hof, $867.809
  5. Phil MrSweets28 Galfond, $862.455

 

Die Verlierer 2012:

  1. Zypherin, $-1.004.413
  2. Ilari Ilari_FIN Sahamies, $-823.979
  3. long90110, $-557.059
  4. FakeLove888, $-523.364
  5. Julia753, $-512.746

 

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare