Online High Stakes – Ziigmund startet durch

Ziigmund
Ilaris Situation ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

Er scheint das gleiche Spiel zu spielen wie schon im vergangenen Jahr. Ilari Sahamies hat die erste Hälfte 2012 auf den High Stakes eine enttäuschende Bilanz hingelegt. Aber jetzt legt der Finne den Hebel um und schaltet zwei Gänge nach oben. In den vergangenen drei Tagen gewann er eine halbe Million Dollar und ist damit erstmals in diesem Jahr break even.

Bis zum Juli 2011 hatte Ilari Sahamies eine dermaßen enttäuschende Bilanz auf den High Stakes Cash Games vorzuweisen, dass er mit eine längeren Auszeit liebäugelte und in seinen Posts auf coinflip.com sogar leichte Depressionen durchschimmern ließ. Doch dann kam der Juli und der Finne trat das Gaspedal voll durch. Innerhalb von nur sechs Monaten gewann er unter seinem Nick Ilari_FIN mehr als drei Millionen Dollar und schwang sich zum erfolgreichsten Online-Spieler bei PokerStars des Jahres 2011 auf.

Eine Geschichte, die sich nun zu wiederholen scheint. Bereits im Februar des aktuellen Jahres war Ilari der erste Spieler, der die eine Million Dollar-Verlust-Schallmauer durchbrochen hatte. Und auch danach lief nie wirklich viel zusammen. Doch jetzt – wieder im Juli – schaltet der 25-Jährige zwei Gänge nach oben. Allein in den vergangenen drei Tagen hat der PLO-Spezialist fast eine halbe Million Dollar Profit eingespielt und ist damit für 2012 erstmals break even.

Schon am Montag hatte der rasante Aufstieg begonnen. In nur 600 Händen auf den $200/$400 PLO-Limits hatte Ilari Spielern wie dem Norweger Terje Terken89 Augdal, Phisherman36, David Deldar182 Eldar und Landsmann Jens Jeans89 Kyllönen gezeigt, was eine Harke ist. Nach diesem kurzen, aber wirkungsvollen Auftritt war Sahamies bereits um fast 500.000 Dollar reicher.

Im teuersten Pot räumte Ilari knapp über $200k ab. Hier ist die Action: Preflop hatte Eldar auf knapp $10k gedreibettet und Phisherman36 den Australier mit knapp $40k all in gesetzt. Auch Sahamies machte den Call. Der Flop brachte 5 4 6. Phisherman36 ging mit seinen verbliebenen $61k all-in und Ilari bezahlte. Der Turn brachte das A und der River die 8. Im Showdown zeigten die  Kontrahenten folgende Hände:

Phisherman36: K 9 T K

David Deldar182 Eldar: A 3 9 Q

Ilari_FIN: K 4 7 Q

Nach einem leichten Downswing am Montagabend gab es gestern einen erneuten Heater für den Finnen. Nur dreieinhalb Stunden saß Ilari an den Tischen, traf dabei auf patpatman, Sander Bernsden12 Berndsen, Phisherman36, Ignat 0Human0 Liviu, David Deldar182 Eldar, nimzon und Theo Jorgensen und ging erneut mit $181k Profit aus der Session. Dabei spielte Sahamies 2½ h $200/ $400 PLO.

Dort holte er sich das nötige Selbstbewusstsein, um dann auf $50/$100 PLO heads-up gegen den momentanen Dominator der Nosebleed Limits anzutreten: Andrew EireAbu Grimasson. Der Achterbahn-König Ilari Sahamies konnte in dieser Partie ebenfalls $25k gewinnen. Wenn das ein Omen für die kommenden Wochen ist, dann ist der Ilari-Express gerade erst richtig ins Rollen gekommen.

Die Gewinner seit Montag:

  1. Ilari Ilari_FIN Sahamies, $456.858
  2. Patpatman, $158.610
  3. Forhayley, $134.513
  4. Andrew EireAbu Grimasson, $130.515
  5. altiFC, $110.967

 

Die Verlierer seit Montag:

  1. Phisherman36, $166.440
  2. Wilhasha, $156.161
  3. Ignat 0Human0 Liviu, $119.972
  4. LhhmMaoly, $116.898
  5. Sander Berndsen12 Berndsen, $105.245

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare