High Stakes Poker – die April-Bilanz

ivey antonius
Unterschiedliche Erfahrungen im April - Phil Ivey und Patrik Antonius.

Der vierte Monat des Jahres hatte es auf den Online High Stakes in sich. Die Spiele liefen gerade ihn den ersten drei Wochen richtig heiß und brachten mit Patrik Antonius und Niki Jedlicka zwei große Gewinner hervor. Dafür erlebte Viktor Blom mal wieder eine seiner zyklischen Katastrophen und auch Phil Ivey kam nicht aus dem Tief. Außerdem wurden die wahren Identitäten zweier Großzahler der Online High Stakes gelüftet.

Der Black Friday hatte sicherlich für keinen Pokerspieler einen positiven Effekt. Aber manche erlebten danach einen richtigen Karriereknick. Patrik Antonius zum Beispiel.

Neben Phil Ivey und Tom Dwan galt der Finne als Großmeister der Online High Stakes schlechthin. Bis zum April 2011. Danach wurde immer wieder gemunkelt, dass Ex-FullTilt-Pro Antonius bei PokerStars unter dem Nick FakeLove888 spielt und dort richtig hohe Verluste einfährt.

Doch der 33-Jährige hat sich offenbar wieder gefangen. Nach schlechtem Start 2014 lief es im April wie geschmiert.

Mit 1,8 Millionen Dollar Monatsprofit ist Patrik Antonius nicht nur der Dominator des April, sondern nun auch schon zweitbester Online-High Roller des laufenden Jahres.

Gefolgt wird er in beiden Statistiken von Niki Jedlicka, der vor allem in den ersten Wochen des Monats mal wieder eins, seiner immer mal wieder stattfindenden Feuerwerk anzündete.

Zwischenzeitlich war der Wiener mal bei zwei Millionen Dollar Plus, bevor ihn die dunkle Seite der Varianz ein Drittel der Gewinne kostete. Mittlerweile scheint sich Niki Jedlicka wieder anderen Dingen zugewandt zu haben.

Solche Anwandlungen sind einem Viktor Blom völlig unbekannt. Der 22-jährige Schwede kostet die Swings bekanntermaßen voll aus und so ist es auch kein Wunder, dass Isildur1 den Monat mit einem Minus von zwei Millionen Dollar abschließt.

Niki Jedlicka
Weiter nicht zu stoppen - Niki Jedlicka.

Damit hat Blom es in nur zwei Monaten geschafft von den Top 5 der größten Jahresgewinner in die Top 5 der größten Jahresloser zu wechseln.

Dort befindet sich nach kurzer Abstinenz auch wieder der Spieler samrostan alias patpatpanda. Und dieser hat in einem Interview nun tatsächlich seine Identität gelüftet.

Chun Lei Zhou ist sein wirklicher Name und innerhalb der Live-Szene ist er bisher nicht in Erscheinung getreten.

Auch ein anderer Großzahler auf den Online High Stakes, nämlich MalACEsia wurde während der EPT Monte Carlo enttarnt.

Der 50-jährige Chinese Paul Phua (sein eigentlicher Name ist Wei Seng) wohnt momentan in Malaysia - was sein Nick auch verrät - und  hat sein Vermögen als Investment-Banker gemacht.

Neben dem malaysischen Aluminium-Milliardär Richard Yong gilt Phua als Hauptinitiator der Super Cash Games in Macau. Und wenn immer es da gut gelaufen ist, sind offenbar auch ein paar kostspielige Sessions auf den Online High Stakes drin.

Seit Anfang des vergangenen Jahres war MalACEsia fast im Alleingang dafür verantwortlich, dass es zu einer überraschenden Renaissance der NLHE-Partien kam. 

Und glühen tun die nun auch, wenn der fette Wal mal nicht im Becken schwimmt. So wurde auch der größte Pot des Monats April im NLHE ausgespielt.

Am $300/$600 6max-Tisch saßen Dmitry Rhje Yaskevich, NLHE Regular Denoking, Phil Polarizing Ivey und Isaac luvtheWNBA Haxton. Und schon vor dem Flop war hier alles entschieden.

Rhje foldete UTG, Phil Ivey raiste auf $1800, aber foldete sofort, als Haxton und Denoking begannen, sich um die Goldmarie zu streiten. Am Ende lagen von jedem der beiden Duellanten $95k in der Mitte und damit es nicht ganz so sehr wehtat, wurde das Board zweimal gedealt:

Board1:          

Board2:          

Und das waren die Startkarten der beiden Kontrahenten:

luvtheWNBA:    

Denoking:    

Denoking war in dieser Hand klar dominant und schrieb sich - wie schon oft in diesem Jahr - mit einem Gewinn von $192k in die Statistiken ein.

viktor blom london 2
Viktor Blom - jetzt mal wieder als Verlierer.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner im April:


  1. Patrik FinddaGrind Antonius, $1.801.075
  2. Niki Jedlicka, $1.252.909
  3. Alexandre Alexonmoon Luneau, $691.846
  4. Phil OMGClayAiken Galfond, $338.136
  5. Ronny ronnyr37617 Kaiser, $288.478

Die Verlierer im April:


  1. Viktor Isildur1 Blom, $-2.019.645
  2. Chun samrostan Lei Zhou, $-1.785.457
  3. Phil Polarizing Ivey, $-1.422.125
  4. CrazyElior, $-614.818
  5. Paul MalACEsia Phua, $-296.726

Die Gewinner 2014:


  1. Niklas Ragen70 Heinecker, $1.326.731
  2. Patrik FinddaGrind Antonius, $1.261.310
  3. Niki Jedlicka, $1.255.251
  4. Dan jungleman12 Cates, $760.028
  5. Douglas WCGRider Polk, $690.745

Die Verlierer 2014:


  1. Gus Hansen, $-2.571.124
  2. Chun samrostan Lei Zhou, $-2.367.039
  3. Phil Polarizing Ivey, $-1.894.816
  4. CrazyElior, $-912.969
  5. Viktor Isildur1 Blom, $-755.679

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare