High Stakes Poker Wochenbilanz – Alles läuft für Kyllönen

jens kyllonen

Die Live-Saison kommt langsam richtig ins Rollen und auf den High Stakes trocknet die Action ein wenig aus. Ilari Sahamies, Viktor Blom oder Phil Galfond ließen sich kaum oder gar nicht blicken. Dafür machte Jens Kyllönen seinen Schnitt.

Mit knapp einer halben Million Dollar Wochengewinn lässt er den Rest im Staub seines Vortriebs stehen. An der Spitze im roten Bereich steht in dieser Woche ein alter, lange nicht gesehener Bekannter.

Jens Kyllönen gewann als 18-Jähriger die EPT 2009 in Kopenhagen und hat seitdem sein Vermögen kontinuierlich vermehrt. Doch das laufende Jahr war auch kostspielig für den Finnen. Die eine Million Dollar Buy-in für das Big One For One Drop Turnier bezahlte er zu 100 Prozent aus eigener Tasche und bald soll es mit Virgin Galactic für 200.000 Dollar in den Weltraum gehen.

Nur gut, dass es da auf den High Stakes für 2012 nicht besser laufen könnte. In der vergangenen Woche spielte er am Donnerstag und am Freitag zwei große Sessions und ist mit dem daraus erzielten Gewinn von über einer halben Million Dollar nun klarer Anführer der Wochenbilanz. Im September stehen sogar über 800.000 Dollar Gewinn zu Buche, und damit hat der Finne wieder Kontakt zu den schon etwas enteilten Jahresbesten EireAbu und Ben Sauce123 Sulsky.

Dabei scheint Jens Jeans89 Kyllönen momentan die nicht ganz so teuren Ring-Games den High End-Heads Ups vorzuziehen. Am Donnerstag beispielsweise spielte er an insgesamt 73 Tischen 2600 Hände, davon einen Großteil an den $25/$50-Tischen.

Der teuerste Pot des Tages wurde allerdings an einem $100/$200 6-max Tisch ausgespielt. Ben Sauce123 Sulsky hatte UTG auf 800 geraist und Kyllönen noch mal auf 2900 erhöht. Die anderen Spieler gingen beiseite, und danach schaukelte sich der Pot im Preflop-Raise-Gewitter auf fast 100.000 Dollar hoch.

Das Board brachte

  #       

Und die Kontrahenten blätterten für den Showdown ihre Starhände um. 

Sulsky:        

Kyllönen:        

Bis zum River hatte der Amerikaner noch mit dem besseren Two Pair vorn gelegen. Doch ganz zum Schluss vollendete Kyllönen noch einen Flush und überführte den Pot in seine Bankroll.

Ben Sauce123 Sulsky wird es egal gewesen sein, denn auch er konnte die Woche profitabel abschließen. Mit 3,13 Millionen Dollar Jahresgewinn hat er nun auch erstmals die drei Millionen Dollar Schallmauer durchbrochen. Dabei hat er zwei Drittel im PLO und ein Drittel beim NLHE gemacht.

Ebenfalls mit am Tisch saß übrigens ein alter Bekannter der High Stakes. Andreas skjervoy Torbergsen aus Norwegen war mal bis zum Ende des vergangenen Jahres einer der aktivsten Online-High Roller, hatte sich seitdem allerdings kaum noch blicken lassen.

Nun – offenbar befeuert von der kürzlich bevorstehenden Auszahlung bei FullTilt – scheint der ehemalige FullTilt-Pro wieder genügend Bankroll für die Nosebleed-Limits zu besitzen. Und hat davon gleich wieder einen ordentlichen Batzen verbrannt. Mit 465.000 Dollar in den Miesen ist skjervoy nun der größte Loser der Woche.

Im bester Begleitung ist er dabei von FakeLove888. Auch er ein guter Bekannter der Post Black Friday High Stakes und doch schon lange nicht mehr gesehen.

Hartnäckige Gerüchte besagen, dass sich hinter diesem Nick Patrik Antonius verbirgt. Der bekommt seit der Auflösung von FullTilt online nichts mehr auf die Reihe. Die mehr als 200.000 Dollar Wochen Verlust sind ein Ausdruck davon.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

  1. Jens Jeans89 Kyllönen, $506.298
  2. Odd_Oddsen, $302.779
  3. ocropTi, $227.495
  4. Wladimir GVOZDIKA55 Shmelev, $218.281
  5. Capoch, $143.685

Die Verlierer der Woche:

  1. Andreas skjervoy Torbergsen, $-465.450
  2. KPR16, $-271.952
  3. Fake Love888, $-206.322
  4. sat1337en, $-178.833
  5. Ville V. Wahlbeck Wahlbeck, $-178.769

Die Gewinner 2012:

  1. Ben Sauce123 Sulsky, $3.131.887
  2. Andrew EireAbu Grimasson, $2.583.969
  3. Jens Jeans89 Kyllönen, $2.412.610
  4. Phil MrSweets28 Galfond, $1.898.550
  5. Ilkka Bernard-bb Koskinen, $1.743.714

Die Verlierer 2012:

  1. Guy Zypherin Laliberte, $-2.935.729
  2. Viktor Isildur1 Blom, $-2.388.940
  3. Il|1Il|1il|1, $-1.227.711
  4. Benny Toweliestar Spindler, $-1.159.966
  5. Patpatman, $-1.158.391

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare