High Stakes Poker Wochenbilanz – Trickett jetzt auch online top

Sam Trickett
Live und online brandgefährlich - Sam Trickett.

Es gibt wohl weltweit keinen Pokerprofi, der innerhalb von so kurzer Zeit eine so gewaltige Bankroll aufgebaut hat. In lediglich zwei Jahren hat der Brite Sam Trickett 16 Millionen Dollar in Live-Turnieren gewonnen.

Dazu kommen unzählige Millionen aus den Super Cash Games in Macau. Und zum Unglück aller Online High Roller „terrorisiert“ er jetzt auch die virtuellen Tische. In der vergangenen Woche war online keiner so erfolgreich, wie er. Größter Verlierer der Woche: „Patpatman“.

Mit 19 war Sam Trickett mal auf dem besten Weg, Fußballprofi in England zu werden. Doch dann stoppte 2005 eine schwere Knieverletzung seine Karriere und lenkte sein Leben in eine völlig andere Richtung. Trickett begann zu pokern, und es dauerte genau fünf Jahre bis er den kompletten Weg von ganz unten bis nach ganz oben zurückgelegt hatte.

Spätestens im Januar 2011 begann Sam mit einem schier unfassbaren Run. In diversen Super High Roller-Turnieren – inklusive dem Big One for One Drop – schaufelte er gigantische 16 Millionen Dollar an Preisgeldern zusammen. Spieler wie Daniel Negreanu oder Phil Ivey haben dafür eine ganze Karriere gebraucht.

Doch damit nicht genug. Nachdem er in Live-Turnieren gezeigt hat, was er kann, crashte der 26-Jährige auch die Super Cash Games in Macau und gewann mehrere Millionen Dollar. Die genaue Summe ist unbekannt.

Nun sind also die Online High Stakes an der Reihe. Und in der vergangenen Woche hat Sam Trickett klar gemacht: Ich bin auch auf diesem Terrain der Master of the Universe.

jens kyllonen 28777
Gewann den größten Pot gegen Trickett: Jens Kyllönen.

Am Mittwoch gab er unter dem Nick tr1cky7 sein Debüt, spielte lediglich 2171 Hände an den $50/$100, $100/$200 and $200/$400 PLO-Tischen und war danach um erste 265.000 Dollar reicher.

Das entsprach genau 122 Dollar Gewinn pro gespielter Hand. Auf Twitter schrieb Sam dann folgende Nachricht: „Best ever day online today!“.

Dabei scheute tr1cky7 – bei dieser Bankroll allerdings kein Wunder – auch die Konfrontation mit den „großen Jungs“ nicht. Den teuersten Pot der Session musste er zwar Jens Jeans89 Kyllönen überlassen, aber die Action zeigt, dass Trickett auch online keine halben Sachen macht.

Nach einem Raise von Jeans89 und einem Reraise von Patpatman erhöhte Trickett auf 33.000 und bekam von beiden Kontrahenten den Call. Auf dem Flop zeigte sich 4 5 Q. Patpatman checkte und Trickett ging mit seinen restlichen 41.000 all in.

Der etwas tiefer stehende Kyllönen machte den Call und Patpatman hatte ebenfalls noch 21.000 in den Pot zu tragen. Der Turn brachte die 3 und der River den K. Showdown:

tr1cky7:        

Jeans89:        

Patpatman:        

Es ist zwar überaus fraglich, was Patpatman und Jeans89 in dieser Hand nach dieser Preflop-Action überhaupt zu suchen haben und was Patpatman geritten hat auch noch nach dem Flop 21.000 nachzuschieben. Aber es spricht für sich, dass Trickett – auch wenn er hier Kyllönen die 205.000 Dollar überlassen muss – trotzdem Tagesbester auf den High Stakes war.

Noch besser lief es dann am Freitag, als der Brite zur zweiten Session innerhalb von drei Tagen antrat. In wiederum 2.119 Händen von $25/ $50 bis $100/ $200 PLO machte er dieses Mal einen Profit von knapp $300k, womit er nun auf über 600.000 Dollar Wochen-Gewinn kommt.

Größter Verlierer der Woche ist Patpatman, der sich damit endgültig in den Top 5 der größten High Stakes Loser des Jahres festsetzt. Eine schlechtere Bilanz als er haben für 2012 nur noch 

Guy Zypherin Laliberté und Viktor Isildur1 Blom.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

  1. Sam tr1cky7 Trickett, $640.030
  2. Alexander Kanu7 Millar, $363.237
  3. Jens Jeans89 Kyllönen, $342.314
  4. Ben Ben86 Tollerene, $341.917
  5. Vladimir GVOZDIKA55 Shmelev, $336.352

 

Die Verlierer der Woche:

  1. Patpatman, $647.244
  2. FaKeOrReaL, $500.290
  3. 1Il|1Il|1il|, $482.852
  4. Gus broksi Hansen, $298.939
  5. Ilari Ilari FIN Sahamies, $293.198

 

Die Gewinner 2012:

  1. Ben Sauce123 Sulsky, $3.023.627
  2. Andrew EireAbu Grimasson, $2.536.659
  3. Jens Jeans89 Kyllönen, $1.906.313
  4. Phil MrSweets28 Galfond, $1.898.550
  5. Ben Ben86 Tollerene, $1.764.456

 

Die Verlierer 2012:

  1. Guy Zypherin Laliberte, $-2.913.611
  2. Viktor Isildur1 Blom, $-2.314.921
  3. Patpatman, $-1.314.763
  4. Il|1Il|1il|1, $-1.180.693
  5. Benny Toweliestar Spindler, $-1.109.755

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare