High Stakes Wochenbilanz – Fischsaurier up, Panda down

Phil Ivey1
"Polarizing" Ivey.

Es geht auf Weihnachten zu und an den teuren Tischen wird die letzte Munition verpulvert. Eine besonders starke Woche erwischten Eugene „FishosaurusREX“ Yanayt und der deutsche Limit-Spezialist Davin „davin77“ Georgi. Prügel kassierte der schon auf PokerStars leidgeprüfte „Patpanda“ und Phil Ivey kehrte in die alte Heimat FullTilt zurück. Unter dem neuen Nick „Polarizing“.

Es war die News der Woche und FullTilt eine besondere e-Mail wert. Jeder, der gegen den neuen Spieler Polarizing angetreten war, wurde über die wahre Identität seines berühmten Kontrahenten aufgeklärt. Man wollte wohl niemanden sehenden Auges ins Messer laufen lassen. Denn hinter Polarizing versteckte sich kein Geringerer, als High Stakes-Gott Phil Ivey, der auf dieser Seite einst 19 Millionen Dollar zusammengeschaufelt hatte.

Doch die Action konnte Ivey noch nicht auf seine Seite ziehen, dafür waren in der drittletzten Woche des Jahres noch mal andere zuständig. Viktor Blom zum Beispiel. Der hatte bis zum Dienstag einen gewaltigen Upswing, der ihm 1,35 Millionen Dollar Plus einbrachte. Allein am Dienstag gewann er knapp $700k, die er sich an den $200/ $400 CAP PLO, den $1500/ $3000 2-7 Triple Draw und den $1k/ $2k - $2k/ $4k FLO8 Tischen zusammenspielte.

Einer, der in dieser Session noch richtig draufzahlte war fishosarusREX. Dahinter verbirgt sich bekanntermaßen der Amerikaner Eugene Yanayt, der 2011 beim EPT Grand Final in Madrid Sechster geworden war und dafür 250.000 Euro eingestrichen hatte.

Doch Yanayt revanchierte sich im Laufe der Woche ausreichend. Nach Ablauf der vergangenen sieben Tage hatte er ein Plus von $642k zusammengespielt und ist damit nicht nur erfolgreichster High Stakes Spieler der vergangenen Woche, sondern auch erfolgreichster FullTilt-Spieler ($982k) des gesamten Jahres. Blom hingegen brachte einen Großteil seiner Gewinne wieder unters Pokervolk und war auch am größten Pot (den er verlor) beteiligt.

Viele Pötte über $100k sahen die Railbirds in der vergangenen Woche nicht. Die teuerste Hand gab es am Dienstag beim $200/ $400 PLO Heads Up Duell zwischen Viktor Isildur1 Blom und Patpanda, der bisher als Patpatman auf PokerStars unterwegs war.

Preflop war der Pot lediglich $2.500 schwer. Die ersten drei Karten brachten 9 2 6. Patpanda checkte, Isildur1 setzte mit $2k Pot, Patpanda raiste auf $6.800 und noch mal setzte der Schwede einen drauf und erhöhte auf $17.600. Der Turn brachte Q. Wieder checkte Patpanda und Blom feuerte mit $37k die zweite Barrel ab, worauf sein unbekannter Konkurrent mit $88k all in ging. Call vom FullTilt-Pro und es fehlte noch der River. Der brachte das A. Showdown:

Patpanda:        

Isildur1:        

Patpandas Set 6er war bei dieser Hand nie in Gefahr und so wanderten $170k in die Bankroll des Mystery Man aus Macau.

So richtig freuen konnte sich Patpanda allerdings nicht. Ähnlich, wie auf PokerStars scheint es bei dem High Roller auch auf FullTilt nicht zu laufen. In der vergangenen Woche kamen $582k an Miesen hinzu, womit Patpanda der erfolgloseste High Stakes Spieler der vergangenen Woche ist.

Rechnet man seine Verluste auf PokerStars mit dazu, dann kommt Patpatman/ Patpanda auf einen Jahresverlust von knapp 2,4 Millionen Dollar und spielt damit in einer Loser-Liga, wie Viktor Blom und Gus Hansen. Immer noch weit enteilt, ist natürlich Guy Zypherin Laliberte, der bei 3,36 Millionen einen komfortablen Vorsprung genießt. Allerdings ist auch kanadische Milliardär in der Lage ein bisschen Plus zu machen. In der vergangenen Woche machte er knapp $156k gut und hat damit einen kleinen Schmiss in seiner grausamen Jahres-Bilanz verarztet.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

eugene yanayt
Eugene Yanayt.
 

Die Gewinner der Woche:

  1. Eugene fishosaurusREX Yanayt, $642.442
  2. Davin davin77 Georgi, $522.189
  3. Gozoboro, $417.883
  4. Viktor Isildur1 Blom, $398.897
  5. GSinishTaj, $302.612

 

Die Verlierer der Woche:

  1. Patpatpanda, $-582.011
  2. Poker_KaMI, $-344.627
  3. Rafael Howisitfeellike Amit, $-245.697
  4. Tom durrrr Dwan, $-203.722
  5. OFortunaPLS, $-192.348

 

Die Gewinner 2012:

  1. Ben Sauce123 Sulsky, $3.623.530
  2. Jens Jeans89 Kyllönen, $2.528.916
  3. Andrew EireAbu Grimasson, $2.176.527
  4. Ben Ben86 Tollerene, $2.112.976
  5. Alexander Kanu7 Millar, $1.635.244

 

Die Verlierer 2012:

  1. Guy Zypherin Laliberte, $-3.346.360
  2. Viktor Isildur1 Blom, $-2.673.899
  3. Gus Hansen, $-2.346.360
  4. Patpatman, $-1.791.987
  5. Rui PepperoniF Cao, $-1.377.402

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Paul-Phua1.png

Triple Barrel – Paul Phua auf freiem Fuß, Bellagio überfallen, Micro Millions beendet

Phil Ivey und Andrew Robl helfen dem chinesischen Highroller Paul Phua aus dem Knast, das weltberühmte Bellagio wird von einem Räuber überfallen und der krönende...

29 Juli 2014
assets/de_DE/photos/_resampled/croppedimage12580-ilari-sahamies-26718.jpg

Hand der Woche – Herber Dämpfer für Ilari Sahamies

Einer der erfahrensten und gleichzeitig interessantesten Spieler auf den Highstakes ist der Finne Ilari Ziigmund Sahamies, der seit vielen Jahren zur Weltspitze zählt und kaum...

19 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Von-links-nach-rechts-Paul-Phua-Lo-Shing-Fung-und-Paul-Phua.jpg

Triple Barrel – Chinesische Highroller verhaftet, Online-Pokermarkt rückläufig, Start der Micro Millions 8

Nach dem Abschluss der World Series of Poker rücken in der Pokerwelt wieder andere Themen in den Vordergrund. Wir kümmern uns um die Verhaftung zweier...

17 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-private-table.jpg

Online-Poker in Kalifornien schon diese Woche?

Einer der amerikanischen Indianerstämme versucht, der amerikanischen Regulierung zuvorzukommen und Echtgeld-Poker anbieten. Kann das funktionieren?

15 Juli 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare