Highstakes Poker Wochenbilanz – Arnaud und Amit in den Top 3

maskierter-spieler
Bist du's. Mr „1Il|1Il|1il|“?

Das Wochen-Leaderboard auf den höchsten Limits wird von einem mysteriösen Spieler mit dem noch viel mysteriöseren Nick „1Il|1Il|1il|“ angeführt. Auf den Rängen 2 und 3 hingegen befinden sich mit Rafael Amit und Romain Arnaud vertraute Namen. Andere einstige Highstakes Regulars machten hingegen abseits der Nosebleed Limits von sich reden.

Manchmal reichen 100 Minuten und man hat sich im Wochenranking der Highstakes ganz nach oben gespielt. Der französische Regular Romain moirhums Arnaud spielte genau 1000 Hände an den $50/$100 PLO Tischen Heads Up gegen gavin gavz101 Cochrane und nahm ihm dabei fast $100k ab. Im Wochen-Ranking platziert er sich vor allem wegen dieser Session hinter dem mysteriösen 1Il|1Il|1il| und dem Online-Spieler des Jahres Rafael Amit auf Platz 3.

Nur einen Platz dahinter rangiert ein anderer Spieler, der nicht viel Glück gehabt hat in den vergangenen Wochen. Rui PepperoniF Cao hat einen Oktober zum Vergessen gespielt, ist aber im November wieder gut in die Gänge gekommen. An den $50/$100 PLO-Tischen spielte er in den vergangenen sieben Tagen Heads Up gegen alles, was momentan auf den Highstakes Rang und Namen hat. Nach den Duellen gegen Erzfeind Ilari Ilari_FIN Sahamies, Gavin gavz101 Cochrane, GARFIELD25, urubu111 and omega487 war auch der Franko-Chinese um $100k reicher.

Schlagzeilen abseits der Online-Tische produzierten hingegen zwei frühere Regulars, die schon seit vielen Wochen nicht mehr durch Online-Sessions von sich reden machen. Daniel jungleman12 Cates hat momentan nicht viel mit den Online Highstakes zu tun, kündigte aber kürzlich eine neue Live-Challenge an.

Zum Prager Poker Festival am 6. Dezember bietet Cates ein €200/ €400 Heads Up mit einem  Minimum Buy-In von €100.000 an. Etwas großspurig hatte der erfolgreichste Online-Spieler des Jahres 2010 sein Angebot mit den Worten garniert: „Der Pokerzirkus hat es verdient zu wissen, wer der Beste der Welt ist. Ich bin sicher, dass ich das bin.“

Einer, der sich auf den Online-Highstakes ebenfalls lange nicht hat blicken lassen, ist Gus Hansen. Und wenn es um die Frage des Besten der Welt geht, hat der schon immer ein Wörtchen mitreden müssen.  Auf seiner neuen Website äußerte er sich in gewohnt selbstbewusster Pose:

„In Prag haben wir also einen neuen selbsternannten Poker World Champion. Ich denke es ist dasselbe wie mit Fullflush, Durrrr oder Isildur1. Den Titel gibt es nur in ihrer eigenen Phantasie. Niemand wird um die halbe Welt reisen, um eine Partie NLHE Freeze out zu spielen, die ihn selbst bei einem Sieg wohl kaum zum besten Pokerspieler der Welt macht.“ Vor ihm, so „The Great Dane“, hätte Cates sowieso viel zu viel Respekt. „Er ist mir volle sechs Monate an den PLO-Tischen aus dem Weg gegangen.“

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

1. 1Il|1Il|1il|, $156.361
2. Rafael refaelamit Amit, $130.303
3. Roman moirhums Arnaud, $123.776
4. Rui PepperoniF Cao, $122.174
5. CallCall, $108.805

 

Die Verlierer der Woche:

1. VietRussian, $-178.194
2. Davin mTw-Davin Georgi,$-155.969
3. Ben86, $-102.776
4. ChaoRen160, $-92.539
5. 0Human0, $-89.600

 

Die Gewinner des Jahres 2011:

1. Gus Hansen, $3.941.703
2. Daniel jungleman12 Cates, $1.952.994
3. Rafael refaelamit Amit, $1.938.337
4. Alexej NoPasaran Makarov, $1.875.348
5. Matt Hawrilenko, $1.440.095

 

Die Verlierer des Jahres 2011:

1. Tom Durrrr Dwan, $-2.474.309
2. Eugene fishosaurusREX Yanayt, $-1.399.950
3. kagome kagome, $-1.377.281
4. cadillac1944, $-1.336.308
5. Esvedra, $-1.182.259

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare