High Stakes Poker Wochenbilanz – „MaiseE“ ist wohl William Thorson

william-thorson
William Thorson.

Die vergangene Woche sah auf den High Stakes große Action. Die deutlichen Gewinner hießen einmal mehr Jens Jeans89 Kyllönen, Alexej LuckyGump Makarov und bernard-bb. Ganz vorn in der Bilanz steht allerdings aufs Neue der mysteriöse MaiseE. Hinter diesem Nick wird nun nach langen Diskussionen auf dem 2+2-Forum immer öfter der ExPokerStars Pro William Thorson aus Schweden vermutet.

Donnerstag war der mit Abstand actionreichste Tag, den die High Stakes seit einiger Zeit gesehen hatten. Und wieder einmal war es der Finne Jens Jeans89 Kyllönen, der als großer Sieger vom Platz ging. Erst kurz vorher hatte er in Kopenhagen den EPT Main Event und den ebenso teuren PLO-Event gespielt. Doch Turniere scheinen den EPT-Kopenhagen-Sieger von 2009 eher zu langweilen. Und so gewann er das Siegerpreisgeld lieber auf den Nosebleed Limits – und zwar an einem Tag. $429k Gewinn machte der 22-Jährige innerhalb von 24 Stunden. Damit hat der Finne 2012 bereits 1,6 Millionen Dollar Gewinn eingefahren und wird auf den High Stakes immer mehr zum absoluten Dominator. Schon im vergangenen  Jahr war er einer von nur wenigen Auserwählten, die sowohl bei PokerStars als auch bei FullTilt über eine Million Dollar Profit machen konnten.

Und es war dem derzeitig erfolgreichsten Online-Spieler des Jahres auch vorbehalten den größten Pot der vergangenen Wochen zu gewinnen. Seine Gegner im $100/ $200 PLO Ring Game hießen Rafael refaelamit Amit, Ville Wahlbeck, long90110, Tsubi87 und  Davin mTw-DaviN Georgi.

Tsubi87 eröffnete den Pot mit einem Raise auf 600. Jeans89 reraiste auf 2.340 und bekam den Call von Georgi und auch Tsubi87. Der Flop zeigte A 5 4. Der Deutsche setzte nun 4.800 an, Tsubi87 ging mit knapp 11.000 All In und Kyllönen mit 42.000 nochmal drüber. Davin Georgi machte den Call und war nach dem Turn von 3 mit seinen verbliebenen 50.000 ebenfalls all in. Der River zeigte die T.

Georgi: 3 5 6 A

Kyllönen: A 8 7 A

Tsubi87: Q K T 6

Georgi und Tsubi87 verpassten zahllose Draws und für Kyllönen reichte das Set Asse für einen Pot im Wert von $252k.

Allerdings musste Kyllönen den Titel des erfolgreichsten Wochenspielers ein zweites Mal dem mysteriösen MaiseE überlassen, der weitere $607k auf sein Konto schaufeln konnte und nun 2012 bereits über eine Million Dollar Profit (innerhalb von 14 Tagen) machte. Langsam wird klar, dass es sich hier wohl kaum um einen High Stakes-Fisch handeln kann. Im Forum bei 2+2 gibt es nun auch schon kräftige Diskussionen um die eigentliche Identität von MaiseE. Und es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass es sich hier wohl um den einstigen PokerStars Pro William Thorson aus Schweden handelt.

Aus Kreisen schwedischer Pokerspieler wurde bekannt, dass „MaiseE“ ein Begriff ist, den Thorson selbst geprägt hat und den er gerne selbst verwendet. Er bedeutet so viel wie „sehr gut“.

Richtig bitter läuft das Jahr auf den High Stakes übrigens für die Deutschen. Davin mtw-DaviN Georgi verzeichnet im Monat Februar einen Verlust in Höhe von $445K und toweliestar alias Benny Spindler ärgert sich momentan über fast $369K Miese im Jahr 2012.

Die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

1. MaiseE, $607.242
2. Alexej LuckyGump Makarov, $528.252
3. Jens Jeans89 Kyllönen, $488.236
4. oogee, $343.356
5. bernard-bb, $278.793

Die Verlierer der Woche:

1. Ville V.Wahlbeck Wahlbeck , $-455.770
2. RaiseOnce, $-399.628
3. Zypherin, $-361.779
4. patpatman, $-295.382
5. Ilari Ilari FIN Sahamies, $-219.170

Die Gewinner 2012:

1. Jens Jeans89 Kyllönen, $1.662.180
2. bernard-bb, $1.153.766
3. MaiseE, $1.083.145
4. Alexej LuckyGump Makarov, $852.791
5. Ben Sauce123 Sulsky, $818.853

Die Verlierer 2012:

1. long90110, $-828.768
2. Ilari Ilari_FIN Sahamies, $-726.939
3. Viktor Isildur1 Blom, $-696.569
4. Phil MrSweets28 Galfond, $-647.309
5. Zypherin, $-591.313

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare