Online High Stakes Poker – die Oktober-Bilanz

philippe dauteuil 25196
Philippe D'Auteuil.

Der vergangene Monat sah auf den Highstakes reduzierte Action und zwei große Dominatoren. Der Franzose Philippe D’Auteuil war der mit Abstand größte Gewinner und konnte auch einen gewaltigen Pot abräumen. Auch Ilarie Sahamies erwischte einen goldenen Oktober. Einer der größten Verlierer denkt hingegen über sein Karriereende nach.

Große High-Stakes-Action war im Oktober wohl von vornherein nicht zu erwarten. Zu umfangreich war einfach das hochpreisige Live-Angebot. EPT London, dann die WSOPE in Cannes. Und zum Schluss noch die Poker-EM in Baden. Da war klar, dass sich die Big Battles auf den Nosebleed Limits auf ein paar wenige Tage beschränken würden.

Die wohl entscheidendsten Bankroll-Bewegungen verzeichnete dabei die dritte Woche des Monats. Großer Gewinner war dabei Philippe takechip D’Auteuil, der sich zwischen dem 22. und dem 24. Oktober in einen wahren Rausch und 500.000 Dollar abräumte. Mit $855k ist er somit auch der absolute High-Stakes-Dominator des Oktober.

Innerhalb seines goldenen Laufs kassierte er auch den mit Abstand größten Pot der vergangenen Wochen. Beim NLHE an den $200/ $400 kassierte er gegen den Newcomer Liang Yu in einer Hand $384k. D`Auteuil, der auf dem River die Nuts traf, schickte Liang Yu wohl alleine wegen dieser Session auf den Top-Platz des Oktober-Verlierer-Rankings.

Einen wiederholt traumhaften Monat erwischte der exzentrische Finne Ilari Sahamies. Weitere $762k wanderten in seine Tasche. Seit Beginn des zweiten Halbjahrs konnte Ilarie_FIN nun schon Gewinne von mehr als 1,7 Millionen Dollar einfahren.

Völlig die Lust am Poker hat im Oktober hingegen wohl Richard nutsinho Lyndaker verloren.  Mit $384k ist er der zweitgrößte Verlierer des Monats und hat in 2011 schon 900.000 Dollar Verlust produziert. In einem Tweet teilte er völlig desillusioniert mit: „der November wird der letzte Monat sein, in dem ich auf PokerStars spiele. Traurige Zeiten…

Noch 2010 galt Lyndaker als einer der erfolgreichsten Online-Highroller und hatte bis Januar 2011 einen Karrieregewinn von zwei Millionen Dollar zu verzeichnen.

Nun ist auch er von einem Burn Out betroffen und des Pokerns wie einige andere vor ihm (vorläufig) wohl müde. Sein Fazit: „Jeder einzelne Tag in diesem Jahr war miserabel. Es hört einfach nicht auf und vermutlich beende ich meine Karriere im Internet in den nächsten zwei Monaten.“

Die Hand des Monats:

Hier noch die harten Fakten in Tabellenform:

Die Gewinner im Oktober:

1. Phil takechip D`Auteuil, $855.082
2. Ilarie Ilarie_FIN Sahamies, $762.400
3. ChaoRen160, $299.798
4. call110, $283.692
5. Davin mTw-Davin Georgi, $268.941

 

Die Verlierer im Oktober:

1. LiangYu, $-404.865
2. Rich nutsinho Lyndaker, $-384.198
3. Peter GARFIELD25 Chan, $-217.721
4. Terjen Terken89 Augdal, $-214.687
5. Phil MrSweets28 Galfond, $-199.957

 

Die Gewinner des Jahres 2011:

1. Gus Hansen, $3.941.703
2. Philippe jungleman12 Cates, $1.952.994
3. Alexej NoPasaran Makarov, $1.875.348
4. Rafael refaelamit Amit, $1.808.034
5. Matt Hawrilenko, $1.440.095

 

Die Verlierer des Jahres 2011:

1. Tom Durrrr Dwan, $-2.474.309
2. Eugene fishosaurusREX Yanayt, $-1.399.950
3. kagome kagome, $-1.377.281
4. cadillac1944, $-1.336.308
5. Esvedra, $-1.182.259

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare