High Stakes Poker – die März-Bilanz

phil galfond
Phil "MrSweets28" Galfond dominierte den High Stakes Poker März.

Drei Dinge bestimmten den vergangenen Monat: Phil Galfond hat den heißesten Upswing des Jahres erwischt, ein Deutscher ist der größte Loser, und es verdichten sich die Anzeichen, dass Cirque D`Soleil Gründer Guy Laliberté als fettester Poker-Fisch aller Zeiten zurückgekehrt ist.

Es war wirklich ein guter Monat für Phil Galfond. Während er am Ende des Februar noch als größter Loser des Jahres das Negativ-Leaderboard angeführt hatte, kroch er im März nicht nur aus dem Loch, sondern machte noch einen gewaltigen Sprung. Knapp 1,3 Millionen Dollar Profit in den vergangenen fünf Wochen stehen nun zu Buche.

Phil, der davor immer wieder mit aufschlussreichen V-Blogs die Szene unterhalten hatte, scheint sich wieder vermehrt der Poker-Theorie gewidmet zu haben. Und obwohl er im PLO bekanntlich eine Art Meister aller Klassen ist, bekam er vor allem an den $50/$100 Tischen immer wieder Action.

Fast alle Regulars auf PokerStars holten sich dabei eine blutige Nase gegen MrSweets28. Auch Benny Toweliestar Spindler, der seine knapp $370k Monatsverluste fast ausschließlich dem New Yorker verdankte.

Richtig bitter war der März allerdings für einen anderen Deutschen. Davin mTw-DavIN Georgi hat nach seinen $700k Profit im vergangenen Jahr ein richtig mieses 2012 erwischt. Vor allem der März verhagelt Georgi die Bilanz gewaltig. Nach einem Monatsverlust von knapp $900k ist er nun mit über $300k im aktuellen Jahr hinten und nähert sich damit gefährlich der Top 5 der größten Loser 2012.

Dort ganz oben befindet sich ein Spieler namens Zypherin. Sein Spielaufwand ist mit 15.000 Händen für 2012 überaus gering. (Davin Georgi, Jens Kyllönen, Viktor Blom und der mysteriöse 1Il|1Il|1Il| haben bereits über 100.000 Hände gespielt). Aber das ist kein Wunder, wenn man denen im 2+2-Forum immer lauter werdenden Stimmen glaubt. Hinter diesem Nick soll sich nämlich Guy Laliberté verstecken. Der Gründer des weltweit erfolgreichsten Zirkus war vor allem im Jahr 2009 zu einem der größten Poker-Wale aller Zeiten aufgestiegen. Seit 2008 sollen sich seine Pokerverluste – gemacht vor allem unter seinem Nick LadyMarmelade – auf fast $15 Millionen Dollar addieren.

Nun ist der mehrfache Milliardär, der offensichtlich vom Poker nicht loszukommen scheint also zurück. Mit $620k ist er vorläufig der größte Verlierer des Jahres. Dort auf dem zweiten Platz, aber unter den Profiteuren steht bernard-bb, der schon seit Wochen nicht mehr besonders aktiv war, aber im Januar und Februar ein Plus von über einer Million Dollar generieren konnte. Hinter dem Nick soll der finnische Spieler Ilkka Koskinen stehen.

Ein anderer Finne, nämlich Ilari Sahamies legt da schon eine andere Gangart vor. Allerdings mit weitaus weniger Wirkung auf seine Bankroll. Ilari_FIN, sorgte in mehreren Sessions des März für eine Menge Aufregung und schloss das Tages-Leaderboard auf den Nosebleed Limits alleine fünf Mal als erfolgreichster Spieler ab.

Im Ranking bringt ihn das allerdings nicht wirklich in die Top-Ränge. Mit einem Monatsprofit von knapp $400k befindet sich Sahamies lediglich auf Platz 8. Genug allerdings, um ihn wenigstens aus den Negativ-Schlagzeilen zu bringen. Noch in der vergangenen Woche war der 29-Jährige der erste Spieler 2012, der die Schallmauer von einer Million Dollar Verlust durchbrochen hatte. Nun summiert er noch lediglich $330k Jahresverluste  auf seinem Konto und rutscht damit in der Liste der größten Verlierer 2012 auf Platz 10.

 

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

 

Die Gewinner im Februar:

  1. Phil MrSweets28 Galfond, $1.296.838
  2. RaiseOnce, $1.027.364
  3. Jorryt EireAbu van Hof, $798.126
  4. Terjen Terken89 Augdal, $572.265
  5. Ronny 1-ronnyr3 Kaiser, $420.517

 

Die Verlierer im Februar:

  1. Davin mTw-DavIN Georgi, $-839.817
  2. long90110, $-458.832
  3. Zypherin, $-390.926
  4. Benny Toweliestar Spindler, $-368.769
  5. Viktor Isildur1 Blom, $-324.182

 

Die Gewinner 2012:

  1. Jens Jeans89 Kyllönen, $1.247.799
  2. bernard-bb, $1.054.075
  3. Phil MrSweets28 Galfond, $862.455
  4. Jorryt EireAbu van Hof, $780.660
  5. Ben Sauce123 Sulsky, $769.908

 

Die Verlierer 2012:

  1. Zypherin, $-620.497
  2. long90110, $-557.059
  3. Julia753, $-497.819
  4. FakeLove888, $-478.526
  5. 1Il|1Il|1Il|, $-468.450

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Carsten 2012-04-08 06:42:20

Da fragt man sich, wie jemand, der sowas wie den Cirque Du Soleil aufzieht, plötzlich zum Poker kommt ^^
Vermutlich auch irgendwann beim französischen (oder wo immer der herkommt) Online Poker immer wieder gezockt und die Leidenschaft aufgekommen lol
Mal gucken, ob ich das auch dorthin schaffe - gefallen würd's mir ;D