High Stakes Poker – die Oktober-Bilanz

darth vader
"Komm auf die dunkle Seite, mein Sohn."

Der Oktober sah auf den High Stakes zwei dominierende Protagonisten. Auf der guten Seite kämpfte sich der Schwede Viktor Blom aus einem tiefen, tiefen Tal und machte – wie nur er es kann – in einem Monat einen Profit von über drei Millionen Dollar. Und auf der dunklen Seite fuhr der Däne Gustav Hansen in rasanter Geschwindigkeit in den Keller der High Stakes Bilanzen und produzierte ein Defizit von 2,3 Millionen Dollar. Die übrigen Spieler verblassten bei diesen Dimensionen zu Randgestalten.

Solche Kunststücke bekommt in der Welt der Online High Roller nur er hin. Während sich die Regentschaft der vormaligen Wunderkinder Tom Dwan und Daniel Cates langsam in einer symbolträchtig blassen Challenge (die im Oktober übrigens ihre erste Fortsetzung seit Monaten erlebte) verliert, ist Viktor Isildur1 Blom immer noch der Hans Dampf in allen Gassen.

Zweimal hatte es der Schwede in diesem Jahr bereits geschafft, die fünf Millionen Dollar Profitmarke zu überschreiten und zweimal diesen immensen Betrag wieder zu verbrennen.

Den jüngsten Downswing bezeichnete Blom allerdings als den schlimmsten seiner Karriere. Im Oktober konnte er ihn eindrucksvoll beenden.

3,2 Millionen Dollar Profit stehen nach 31 Tagen auf der Uhr. In so kurzer Zeit gewinnt auf den Online High Stakes momentan nur er solche Summen.

Dabei knöpfte er sich alles vor, was Rang und Namen hat. Jeden Tag musste ein anderer Big Name seine Dukaten abliefern.

Ob samrostan oder Patrik Antonius, ob RookieNFL oder Phil Galfond – sie alle verloren hoch gegen den Schweden und finden sich deshalb in der Top 5 der größten Monatsverlierer wieder.

Gus Hansen
Wenn's nicht läuft, muss man höher spielen - alte Pokerregel.

Mit einem deutlich größeren Radius verstreute allerdings Gus Hansen Teile seiner Bankroll an die teuersten Tische. Dem Dänen gelang einfach gar nichts.

Und für diese schlimme Performance spielt er einfach viel zu hoch. Allein im Oktober häufte er ein Defizit von 2,3 Millionen Dollar an und damit dürfte sich momentan jeder freuen, der den 39-Jährigen vor die Flinte kriegt.

Die Top 20, der teuersten Hände des Monats wurden in zwei NLHE Heads-up-Duellen ausgespielt.

Zunächst kam es zum Gefecht zwischen Viktor Isildur1 Blom und dem wohl momentan besten Online-NLHE-Spieler der Welt, dem Engländer Alexander IReadYrSoul Millar.

Doch noch interessanter war die Auseinandersetzung des Schweden mit dem Amerikaner Douglas WCGRider Polk. Der hatte im BLUFF-Magazin lauthals herumposaunt, der beste NLHE Heads Up-Spieler der Welt zu sein.

In seinen Top Ten war der Name Viktor Blom gar nicht erst aufgetaucht. Daraufhin ließ es Isildur1 auf einen Nageltest ankommen und zog seinem aufmüpfigen Counterpart innerhalb von 24 Stunden die Hosen im Wert von über einer Million Dollar aus.

Im Kampf um den teuersten Pot des Monats allerdings blieb er unterlegen. Schon vor dem Flop hatten über $40k in dem Monsterpott gelegen. Die ersten drei Karten zeigten dann

     

Der Schwede checkte und WCGRider legte mit $18k noch mal etwa halben Pot nach. Doch König Isildur1 holte die ganz große Keule raus und setzte seinen amerikanischen Widersacher mit etwa $230k all in.

Polk allerdings hatte wohl einen Jubelsprung gemacht, bevor er die Call-Taste drückte, denn beim Showdown zeigte sich folgende Ausgangssituation:

Viktor Blom:    

Douglas Polk:    

Der Nut Flush für WCGRider und Viktor Blom brauchte schon ein kleines Wunder. Doch auf dem Turn zeigte sich die

 

und auf dem River das

 

Die zusätzliche halbe Million Dollar auf Polks Konto werden dem großmäuligen Amerikaner wohl weiteres Wasser auf die Mühle der Eitelkeiten gegossen haben.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

viktor blom3
Unkaputtbar - Viktor Blom.

Die Gewinner im Oktober:

  1. Viktor Isildur1 Blom, $3.277.557
  2. Alex IReadYrSoul Millar, $1.011.027
  3. RealMonies, $449.560
  4. Dan Jungleman12 Cates, $312.787
  5. Niklas Ragen70 Heinecker, $286.644

Die Verlierer im Oktober:

  1. Gus Hansen, $-2.279.340
  2. RookieNFL, $-785.796
  3. samrostan, $-631.135
  4. Phil OMGClayAiken Galfond, $-556.210
  5. Patrik FinddaGrind Antonius, $-507.606

Die Gewinner 2013:

  1. Viktor Isildur1 Blom, $3.551.243
  2. Niklas Ragen70 Heinecker, $3.224.300
  3. Ben Bttech86 Tollerene, $2.831.504
  4. Alex IReadYrSoul Millar, $2.103.377
  5. Hac trex313 Dang, $1.887.756

Die Verlierer 2013:

  1. Gus Hansen, $-6.366.633
  2. Samrostan, $-4.215.179
  3. MalACEsia, $-3.773.524
  4. Phil Polarizing Ivey, $-2.433.773
  5. Ben Sauce1234 Sulsky, $-1.452.417

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare