High Stakes Poker – die September-Bilanz

High Stakes Poker

Der Engländer Alexander Millar war online der mit Abstand erfolgreichste NLHE-Spieler 2012. Im laufenden Jahr ist er spät aus den Startlöchern gekommen und hat nun im September doch noch ordentlich aufs Gas getreten. Profit Millionär wurde außerdem Phil Ivey. Auf der anderen – miesen – Seite vollendete Viktor Blom den wohl schlimmsten Downswing seiner Karriere und rutschte für 2013 erstmals ins Minus. Nicht viel besser erging es dem Franzosen Sebastien Sabic.

Im vergangenen Jahr konnte man auf den Online High Stakes nicht gerade behaupten, dass die NLHE-Tische besonders angesagt gewesen wären. Während von dort im laufenden Jahr schon sechs Dollar-Millionäre hervorgegangen sind und Niklas Heinecker und Dmitry Rhje Yaskevich sogar deutlich über zwei Millionen gewonnen haben, sah es da 2012 eher öde aus.

Lediglich der 24-jährige Engländer Alexander kanu7 Millar durchstieß die Millionen-Schallmauer (1,64 Mio.) und ließ den Zweitplatzierten, Ben Sulsky ($570k) weit hinter sich.

2013 hatte es für Millar – auch in seiner Schokoladen-Disziplin – kaum nennenswerte Erfolge gegeben. Doch diesbezüglich konnte der Engländer nun im abgelaufenen September ordentlich Ergebnis-Korrektur betreiben.

Mit über 1,7 Millionen Dollar Monats-Profit führt er die Bilanz klar an und hat sich im NLHE schon unter die Top 6 der größten NLHE-Gewinner für 2013 geschoben.

Auf einem ganz anderen Geläuf ist da Phil Ivey unterwegs. Der bevorzugt nach wie vor die exotischen Varianten, wie FLO8 und 2-7 Triple Draw.

alex kanu7 millar
Alex Millar.

Und hier gelang es dem Meister endlich seinen, bereits seit Anfang des Jahres anhaltenden Abstieg zu stoppen.

Die eine Million Profit im September lassen ihn zwar immer noch nicht aus den Loser Top 5 für 2013 verschwinden, aber im Gegensatz zu Gus Hansen hat er den Abstand zur 4 Mio. Dollar -Verlustmarke deutlich vergrößert.

Dramatisch ist mittlerweile hingegen der Untergang von Viktor Blom. Auch den September beschließt der Schwede wieder mit einem gewaltigen Verlust von über 1,5 Millionen Dollar.

Damit hat Isildur1 das wohl einmalige Kunststück hinbekommen, die einstmals fünf Millionen Dollar Profit für 2013 in eine negative Bilanz zu verwandeln.

Ihm auf der Spur war zumindest im September der Franzose Sebastien Sabic, der ebenfalls mehr als eine Million Dollar verlor. Damit hat er für 2013 auch schon eine Last von $720k Verlust zu schultern.

In den größten Pot des Monats waren dieses Mal ausnahmslos Spieler verwickelt, die auch in den Plus- oder Minus-Top 5 des September eine Rolle spielen.

Das Spiel hieß NLHE und die Limits $400/ $800. Am Tisch: Alexander Millar (Big Blind), MalACEsia, Ben Sulsky, Isaac Haxton und im Small Blind Denoking.

Nach Raise von Sulsky auf $2.400 blieben nur noch er und Landsmann Isaac Haxton in der Hand. Auf dem Flop fielen

     

Nach Check von Ben Sulsky setzte Isaac Haxton $4.000 an und bekam den Call. Das

 

auf dem Turn brachte nun etwas Zucker in die Angelegenheit. Wieder checkte Sulsky und dieses Mal schob sein Gegner $22k in die Mitte. Mit der

 

auf dem River war nun eigentlich alles möglich, und entsprechend gingen nach weiterem Check von Sulsky und einer weiteren Bet von Haxton am Ende alle Chips in die Mitte. Ben Sauce1234 Sulsky zeigte am Ende

   

zum Flush, worauf Isaac Haxton seine Karten ungezeigt in den Muck warf.

Die Hand bescherte dem 2013 recht gebeutelten Sulsky immerhin $395k und damit eine kleine Verschnaufpause vom andauernden Downswing.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Phil Ivey Poker
Phil Ivey ist wieder da!

Die Gewinner im September:

  • 1. Alexander IReadYrSoul Millar, $1.723.157
  • 2. Phil Polarizing Ivey, $1.032.108
  • 3. Denoking, $698.242
  • 4. Isaac LuvtheWNBA Haxton, $680.038
  • 5. Niklas Ragen70 Heinecker, $579.957

Die Verlierer im September:

  • 1. Viktor Isildur1 Blom, $-1.581.749
  • 2. Sebastien Seb86 Sabic, $-1.250.444
  • 3. MalACEsia, $-701.344
  • 4. Gus Hansen, $-633.467
  • 5. Alexander PostFlopAction Kostritsyn, $-597.440

Die Gewinner 2013:

  • 1. Kyle cottonseed1 Hendon, $3.641.540
  • 2. Ben Bttech86 Tollerene, $3.285.345
  • 3. Niklas Ragen70 Heinecker, $2.937.656
  • 4. Dmitry Rhje Yaskevich, $2.477.958
  • 5. Patrik FinddaGrind Antonius, $2.318.255

Die Verlierer 2013:

  • 1. Gus Hansen, $-4.065.580
  • 2. MalACEsia, $-3.773.524
  • 3. Samrostan, $-3.571.853
  • 4. Phil Polarizing Ivey, $-1.947.978
  • 5. Ben Sauce1234 Sulsky, $-1.417.980

 

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare