High Stakes Wochenbilanz – Blom in voller Blüte

red hot poker flower
Diese Blume nennt man Red Hot Poker.

Nach dem härtesten Downswing seiner Karriere war Viktor Blom Ende September erstmals in diesem Jahr ins Minus gerutscht und wirkte mehr als angeknockt. Doch er ist und bleibt der „King of Swings“, und der taucht eben auch aus dem schwärzesten Loch wieder auf. Zwei Millionen Dollar kassierte der Schwede in den vergangenen sieben Tagen und ließ die Konkurrenz in seinem Schatten verblassen. Größter Verlierer war hingegen Phil Ivey.

Er ist der Star-Entertainer der Online High Stakes. Und von dem werden natürlich Rekorde und verrückte Sachen erwartet.

Der Downswing, den Viktor Blom allerdings von Mitte Juli an zu verdauen hatte, ließ erstmals innerhalb der Community die Frage aufkommen, wie lange es ein High Roller durchhalten könne, im großen Stil zu verlieren, ohne an der Qualität seines Spiel zu zweifeln.

Blom hatte im Zeitraum August/September in jeder Disziplin, in der er angetreten war, negative Ergebnisse zu verzeichnen. Gegner wie der deutsche NLHE-Heads Up-Spezialist SanIker schienen sich regelrecht auf den Schweden eingeschossen zu haben.

Doch Isildur1 würde nicht von Giganten wie Phil Galfond bewundert werden, wenn er auf solche andauernden Niederschläge nicht auch eine Antwort finden könnte.

Und das die dann auch umfassend sein können, bewies er gleich auf kompletter Bandbreite. Innerhalb von sieben Tagen besiegte er vor allem anerkannte Koryphäen auf ihrer Spielwiese und konnte am Ende fast zwei Millionen Dollar Profit vorweisen.

adeniya blom steininger
Downswing gestoppt, Laune bestens - Viktor Blom.

So schlug er SanIker im $500/$1000 Cap NLHE HU, Phil Ivey, KagomeKagome und Gus Hansen im 2-7 Triple Draw und SallyWoo im FLO8.

Wie dominant der Auftritt des Schweden aus Göteburg war, zeigte die Bilanz am Ende eindrucksvoll. In der Positiv-Tabelle wird er gefolgt vom Deutschen Benny psychobenny Spindler. Und der kommt mit knapp $300k Profit noch nicht mal in die Nähe von Viktor Blom.

Am anderen Ende der Skala steht hingegen Phil Ivey, der erst kürzlich so eindrucksvoll Ergebniskorrektur für 2013 vorgenommen hatte. In den vergangenen sieben Tagen ging es mit dem Star allerdings wieder bergab und er hatte $490k Verlust zu akzeptieren.

Ebenfalls deutlich in der Verlustzone fand sich Harry Casagrande wieder. Die $400k Wochenverlust, unter Schoitl bringen den Österreicher für 2013 wieder in die roten Zahlen und man darf gespannt sein, wie er sich in der nächsten Staffel der German High Roller schlägt.

In der teuersten Hand der Woche traten, wie schon in der vergangenen Woche Alexander IReadYrSoul Millar und Viktor Blom gegeneinander an.

Das Spiel hieß NLHE, die Limits waren $400/$800 und es wurde Heads Up gespielt. Schon Preflop lag ein bisschen was im Pott, denn der Engländer hatte nach Raise von Blom auf $7.500 erhöht und von Blom den Call erhalten.

Der Flop brachte

     

IReadYrSoul setzte $6.000 und abermals callte sein schwedischer Counterpart. Auf dem Turn zeigte sich der

 

Diesmal checkte Millar lediglich und Viktor Blom blieb vorsichtig und setzte lediglich $17k. Call vom Kontrahenten aus England. Auf dem River fiel die

 

worauf Alexander Millar abermals checkte. Isildur1 allerdings blieb keine Fragen schuldig und ging mit seinen verbliebenen $132k all in.

IReadYrSoul hatte noch $112k dagegen zu halten und so kam es zum Showdown:

Blom zeigte

   

für zwei Paare, und Millar musste akzeptieren, dass er hier keinen Bluff aufgedeckt hatte. Er warf seine Karten ungesehen in den Muck. Der Pot von $285k wanderte somit in die frisch aufmunitionierte Bankroll des Schweden.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Benny Spindler
Auch Benny Spindler konnte mal wieder eine gute Woche verbuchen.

Die Gewinner der Woche:

  • Viktor Isildur1 Blom, $1.914.489
  • Benny psychobenny Spindler, $292.692
  • Hac Trex313 Dang, $253.566
  • mikki696, $238.428
  • SallyWoo, $232.370

Die Verlierer der Woche:

  • Phil Polarizing Ivey, $-486.276
  • Harry Schoitl Casagrande, $-402.184
  • RookieNFL, $-388.950
  • SanIker, $-332.740
  • Mikael punting-peddler Thuritz, $-331.213

Die Gewinner 2013:

  • Kyle cottonseed1 Hendon, $3.606.838
  • Ben Bttech86 Tollerene, $3.229.062
  • Niklas ragen70 Heinecker, $2.714.816
  • Patrik FinddaGrind Antonius, $2.493.338
  • Dmitry Rhje Yaskevich, $2.477.958

Die Verlierer 2013:

  • Gus Hansen, $-4.260.464
  • Samrostan, $-3.827.897
  • MalACEsia, $-3.773.524
  • Phil Polarizing Ivey, $-2.434.255
  • Mikael punting-peddler Thuritz, $-1.573.696

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare