High Stakes Wochenbilanz – Überraschungssieger „samrostan“

wal
Gilt als Wal mit Ambitionen - samrostan.

Die drittletzte Woche des Monats hatte noch mal eine interessante Wendung parat. Nachdem in den vergangenen Monaten die Action nahezu ausschließlich auf die NLHE und 2-7 Triple Draw-Tische begrenzt war, wurde der Ausgang der aktuellen Wochenbilanz vor allem von einem Elefantentreffen am 8-Game-Tisch beeinflusst.

Dort ging der 2013 arg gebeutelte samrostan als strahlender Sieger hervor. Größter Verlierer der Woche war mal wieder Viktor Blom, der damit die wohl swingigste Jahresbilanz der Online High Stakes-Geschichte vorzuweisen hat.

Er ist einer der geheimnisvollsten Online High Roller der vergangenen Jahre. Der in Macau sesshafte samrostan, wird außerdem mit den beiden Accounts Patpatman (FT) und Patpatpanda (PS) in Verbindung gebracht, die er nach Vermutungen des 2+2-Forums offenbar aufgekauft hat.

Die Enttarnung seiner Identität ist bisher keinem gelungen, auch wenn wir diese Nicks einst mit Tom Dwan in Verbindung gebracht haben.

Fakt ist: samrostan alias patpatman alias patpatpanda muss eine recht belastbare Bankroll haben, denn seine Online High Stakes-Ergebnisse bemessen sich auschliesslich in roten Zahlen.

Schon 2012 hatte er - damals noch unter seinem Nick patpatpanda – als zweitgrößter Jahresverlierer abgeschlossen und auch in diesem Jahr gab es heftige Prügel.

Über vier Millionen Dollar Verlust waren es bis zur vergangenen Woche und nicht viel sprach dafür, dass sich daran noch mal was ändern könnte.

Alexander Kostritsyn
Alexander Kostritsyn.

Doch nur zwei Sessions haben dem Mystery Man nun einen Profit von knapp einer halben Million Dollar und damit den Gewinn der aktuellen Wochenbilanz beschert.

Zusammen mit Alexander PostflopAction Kostritsyn, Viktor Isildur1 Blom und Patrik FinddaGrind Antonius spielte er sowohl am Dienstag, als auch am Freitag eine ausgiebige Session am 8-Game-Tisch und war an beiden Tagen der strahlende Sieger.

Vor allem Kostritsyn als auch Blom zahlten ordentlich drauf, und beide finden sich nun in den Loser Top 5 wieder.

Viktor Blom hat damit nur noch einen Jahresgewinn von knapp $600k zu verzeichnen. Angesichts der Tatsache, dass der Schwede bereits nach der ersten Woche 2013 bei knapp 5 Millionen Dollar Gewinn stand und an dieser Marke 2013 noch mehrfach kratzte, lassen den Rückschluss zu, dass er die wohl swingigste Jahresbilanz der Online High Stakes-Geschichte hingelegt hat.

Den Gewinn der teuersten Hand der Woche übernahm der Dominator der aktuellen Wochenbilanz, samrostan höchstpersönlich. Und es war - gemäß dem Verlauf der Action in den vergangenen sieben Tagen - die seit Monaten erste PLO-Hand mit signifikanter Ausschüttung.

Die Limits waren $300/$600 und am Tisch hatte sich eine illustre Runde an Top-High Rollern eingefunden. In erster Position saß der „King of Swings“ Viktor Blom, allerdings nur noch mit $90k.

Dahinter folgte am Button der Russe Alexander Kostritsyn, der auch nur knapp $70k auf seiner Seite stehen hatte. Und in den Blinds saßen Patrik Antonius (SB) und samrostan (BB). Blom hatte den Big Blind standardgemäß verdreifacht und Kostritsyn wiederum auf $6300 gedreibettet.

Dem Finnen war das zuviel, doch samrostan machte den Pot schon preflop richtig fett, indem er eine 4-Bet auf $21k annoncierte. Beide Gegner machten Call und hatten für das Postflop-Spiel damit kaum noch Munition.

Die ersten drei Karten brachten

     

und samrostan machte gleich von vorn klar, wer hier Table-Captain war. Seine $65k bedeuteten sowohl für Blom, als auch für Kostritsyn All In und beide schoben dann auch brav ihre verbliebenen Chips in die Mitte. 

Im Showdown vor Turn und River ergab sich dann folgendes Bild:

Isildur1:        

PostflopAction:        

samrostan:        

Der geheimnisvolle Asiate lag hier mit seinem Overpair Asse klar vorn. Sowohl Kostritsyn, als auch Blom hatten eher eine bescheidene Anzahl Outs, waren aber schon preflop mehr oder weniger potcommited. Der

 

auf dem Turn veränderte die Lage gar nicht. Dafür aber die

 

auf dem River. Mit ihr hatte der Russe Two Pair getroffen, aber samrostan hatte ja außer den Asssen noch zwei andere Karten. Und die komplettierten letztlich seine Straight.

Der mit Abstand größte Pot der Woche, in Höhe von $264k wanderte somit in die Taschen des, 2013 arg gebeutelten samrostan und beeinflusste auch den Ausgang der Wochenbilanz nachhaltig.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

kaiser
Auch für Ronny Kaiser läuft es derzeit nicht.

Die Gewinner der Woche:

  • samrostan, $594.437
  • Patrik FinddaGrind Antonius, $287.401
  • Niklas Ragen70 Heinecker, $238.145
  • forhayley, $156.124
  • donthnrmepls, $138.039

Die Verlierer der Woche:

  • Viktor Isildur1 Blom, $-423.887
  • Ronny ronnyr37617 Kaiser, $-214.326
  • Alexander PostflopAction Kostritsyn, $-199.845
  • Kyle KPR16 Ray, $-190.855
  • Trueteller, $-182.826

Die Gewinner 2013:

  • Niklas ragen70 Heinecker, $6.206.102
  • Ben Bttech86 Tollerene, $3.004.387
  • Alexander IReadYrSoul Millar, $2.016.662
  • Hac trex313 Dang, $1.886.417
  • No_Ola, $1.867.396

Die Verlierer 2013:

  • Gus Hansen, $-8.400.520
  • Samrostan, $-3.842.998
  • MalACEsia, $-3.773.524
  • Phil Polarizing Ivey, $-2.433.773
  • Mikael punting-peddler Thuritz, $-1.714.545

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare