Online High Stakes: Der nächste $1 Mio. Pot

Phil Ivey
Wenn nur dieser eine Pot nicht gewesen wäre.

Der zweitgrößte Pot aller Zeiten wurde letzte Nacht auf Full Tilt ausgespielt. Die Beteiligten waren Phil Ivey und - einmal mehr - Isildur1.

Erst vor zwei Tagen nahmen Ivey und Antonius dem schwedischen Online-Phänomen Isildur1 $3,6 Mio. ab und schickten ihn fast schon auf die Verliererstraße. In der letzten Nacht kam dann Tom Dwan zurück an die Tische, um die Sache endgültig zu regeln.

Er hätte es lieber lassen sollen. Dwan bleibt der Spieler, der Isildur1 nicht schlagen kann. Er verlor $770k.

Sekunden, nachdem Dwan sich abgemeldet hatte, begannen Isildur und Ivey eine neue Partie auf $500/$1000 NLHE.

1431 Hände später lag Ivey $900k vorn. Auf Isildurs Anfrage stimmte Ivey zu, an die $500/$1000 PLO Tische zu wechseln. Ivey dominierte das Duell weiterhin, bis es zu einer Situation kam, die im zweitgrößten Online-Pot aller Zeiten münden sollte.

Nach Raise, Re-Raise und Re-Re-Raise pre-Flop checkten beide Spieler einen Flop K J J. Auf dem Turn kam die T. Ivey bezahlte Isildurs Checkraise und baute den Pot damit bereits auf $400k auf. Auf dem River5 setzte Isildur Ivey all-in. Ivey bezahlte $360k, foldete jedoch, als er Isildurs Karten sah.

Der zweitgrößte aller Zeiten.

Hätte Patrik Antonius nicht gerade erst den mit $1,3 Mio. größten Pot der Online-Geschichte gewonnen, dieses wäre der Superlativ der Pokerpots geworden.

Isildur1 war nun in alle zehn der größten Online-Pots überhaupt verwickelt, und das innerhalb nur einer Woche! Full Tilt High Stakes ist zurzeit Thema Nr. 1 der Railbirds weltweit.

Dank dieses großen Pots konnte Isildur mit Gewinn aus der letzten Session hervorgehen. Er verlor zwar $337k an Phil Ivey, aber dank Dwan schloss er trotzdem mit etwas über $430k im Plus ab.

Es ist eben ein Draw Game.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare