Online High Stakes: Cole nimmt Dwan $251k ab

Tom Dwan

Tom „durrrr" Dwan hängt weiterhin in den Seilen. Gestern nahm ihm CardRunners-Instruktor Cole South $251k ab. Bei Isildur1 läuft es auch nicht besser.

Dwan begann seine Session mit einem Abstecher für 21 Hände zu $200/$400 Cap-PLO, wo er $19.682 gewann.

Danach machte erst einmal fünf Stunden Pause, um sich dann mit Cole South zu einem $200/$400 PLO Heads-up zu treffen. 224 Hände wurden gespielt, und der größte Pot erreichte $172.184.

Dwan verlor nicht weniger als die sieben größten Pots, und die Session kostete ihn insgesamt $251k.

Cole South beließ es gestern damit. Mit diesen $251k beläuft sich sein Gesamtgewinn in diesem Jahr auf $3,1 Mio.

Für viele überraschend, ist es Dwan bisher in diesem Jahr nicht gelungen, profitabel zu spielen. Momentan liegt er für 2010 mit $580k im Minus.

Offenbar hat diese Bilanz nichts damit zu tun, dass Dwan nicht aktiv genug ist,m denn er hat seit dem ersten Januer schon fast 60.000 Hände gespielt, eine Zahl, die nur von drei Spielern auf den High Stakes von Full Tilt übertroffen wird.

Nachdem die Partie gegen South so schlecht gelaufen war, setzte sich Dwan zu Gus Hansen, Brian Townsend und Phil „OMG" ClayAiken und spielte 503 Hände $200/$400 Cap-PLO. Dort verlor er weitere $155k.

Dann allerdings gelang ihm auf 7-Game ein Gewinn von $353.195, womit er einen Großteil seiner Verluste wieder ausgleichen konnte.

Bei Gus Hansen läuft es dagegen weiterhin sehr gut. Er gewann $182k auf 7-Game und $85k auf Cap-PLO. Damit steigerte verbesserte er seine Bilanz um $268.205.

Seit seiner 30-tägigen Suspendierung im letzten Jahr befindet sich Brian Townsend auf einem spektakulären Downswing. Gestern verlor er auf 7-Game $224k. Damit stiegen seine Verluste in diesem Jahr auf über eine Million Dollar.

Auch Isildur1 tauchte wieder an den Tischen auf. Er spielte $200/$400 und $100/$200 PLO heads-up und verlor in 628 Händen knapp $100k an Phil Galfond. Außerdem spielte er 784 Hände $200/$400 Cap-PLO, was ihn weitere $150k kostete.

Im Replayer sehen Sie die drei größten Pots zwischen Dwan und South. Viele weitere Hände finden Sie in MarketPulse.

South trifft den River.

So müsste es bei Dwan mal laufen.

Das könnte ein 2-Outer gewesen sein.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare