High Stakes Poker Wochenbilanz – Niklas Heinecker marschiert

Heineckerragen70
Niklas Heinecker.

Die dritte Woche des Jahres ist vorbei und auf den High Stakes haben sich die Protagonisten langsam warm gespielt. Richtig gut läuft es für den Deutschen Niklas Heinecker. Er ist mittlerweile größter Gewinner des Jahres. Ebenfalls zurück an den Tischen: ein paar alte Bekannte.

In Melbourne, Australien hat gestern der Main Event der Aussie Millions begonnen. Zu diesem Turnier und den beiden Super-Highrollern (Buy In $100k und Buy In $250k) hat sich ein Großteil der Poker-Weltelite angemeldet.  Ein paar Stunden Zeit für die Action an den teuersten Online-Tischen haben sich einige trotzdem genommen. 

Patrik Antonius beispielsweise. Zwar ist nicht bewiesen, dass er unter dem Nick FakeLove888 spielt, aber große Dementis oder anders lautende Theorien gibt es auch nicht. Für den Finnen spricht in jedem Fall die ausgezeichnete Wochenbilanz. FakeLove888 ist der größte Gewinner der vergangenen sieben Tage. Mit 280k Gewinn führt er das Ranking vor Alexandre BiatchPeople Luneau und Eunjong Buyn an.

Ebenfalls zurück auf den High Stakes hat sich wohl Phil Ivey gemeldet. Schon vor dem Black Friday wurde in den Foren heiß diskutiert, ob der Amerikaner bei den FullTilt-Erzfeinden PokerStars unter dem Nick RaiseOnce spielt. Die Wochenbilanz jedenfalls bestätigt die Mutmaßung nicht. Phil Ivey hat kein einziges Jahr auf den High Stakes mit Verlust abgeschlossen. RaiseOnce hingegen ist der zweitgrößte Verlierer der vergangenen Tage. Lediglich der unglaublich aktive Holländer Sander berndsen12 Berndsen hat mit knapp 330k noch mehr Verluste produziert.

Der Dritte im Bunde der einstigen FullTilt-Superhighroller ist Tom Dwan. Er wird hinter dem Nick patpatman vermutet. Die Zahlen sprechen für das einstige Wunderkind. Patpatman ist zwar im Wochen-Ranking nicht vertreten, steht in der Jahres-Bilanz dafür um so besser da. Mit $527k Plus wird er nur noch von einem Deutschen übertroffen: Niklas ragen70 Heinecker. Der Marburger war mal im WSOP-Main-Event (80. Platz, $106k) und 2009 Zweiter beim Main Event der SCOOP ($715k). Jetzt startet er auch auf den High Stakes richtig durch. Mit $216k hat er das fünftbeste Ergebnis der Woche eingefahren. Richtig gut sieht es hingegen in der Jahres-Bilanz aus. Heinecker hat innerhalb der vergangenen drei Wochen auf den Nosebleed Limits über $637k gewonnen und ist damit der größte Profiteur 2012.

Die vergangene Woche hatte auch den größten Pot des laufenden Jahres zu verzeichnen.

Beim Pot-Limit Omaha $200/ $400 traten der Holländer Sander Berndsen und Viktor Isildur1 Blom gegeneinander an. Bei Stacks von jeweils 116.000 Dollar kam es nach dem Flop von Q 7 4 zu einer Raise-Reraise-Schlacht. Den letzten Move machte der Schwede. Mit A 9 9 6 trat er gegen Berndsens J 9 4 4 an. Doch Nut Flush Draw und Second Pair reichten für Isildur1 nicht aus, da der Turn die  6 und  der River die 2 brachten.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner der Woche:

  1. Fake Love888, $280.324
  2. Alexandre BiatchPeople Luneau, $240.497
  3. Eunjong Byun, $235.046
  4. Joeri L0ve2playU van der Sman, $231.158
  5. Niklas ragen70 Heinecker, $216.522

 

Die Verlierer der Woche:

  1. Sander Berndsen12 Berndsen, $-329.374
  2. RaiseOnce, $-220.912
  3. long90110, $-197.087
  4. arbianight, $-180.601
  5. Philippe takechip D`Auteuil, $-161.894

 

Die Gewinner 2012:

  1. Niklas ragen70 Heinecker, $637.570
  2. patpatman, $527.339
  3. bernard-bb, $461.812
  4. Fake Love888, $338.235
  5. Eugene Oogee Yanayt, $322.955

 

Die Verlierer 2012:

  1. GVOZDIKA55, $-472.869
  2. Viktor Isildur1 Blom, $-422.032
  3. long90110, $-369.936
  4. roi kin23, $-216.314
  5. Ronny 1-ronnyr3 Kaiser, $-214.337

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare