High Stakes Wochenbilanz – Millionen-Zahltag für Gus Hansen

Payday

Nach Ben Sulsky ist nun auch Gus Hansen aus der Asche aufgestiegen. An nur einem Tag machte er beim FLO8 fast 1,5 Millionen Dollar Profit und führte mit weitem Abstand die Wochen-Bilanz an. Eine Schwindel erregende Achterbahnfahrt legte mal wieder Viktor Blom hin. Am Ende standen für ihn fast eine Million Dollar Verlust.

Vom Frühjahr 2009 bis zum Herbst 2010 hatte der 39-jährige Gustav Hansen aus Dänemark ein einmaliges Kunststück hinbekommen und auf den Online High Stakes fast 12 Millionen Dollar verbrannt.

In Interviews musste sich Gus, der einstmals „The Great Dane“ geheißen hatte, immer öfter provozierende Fragen nach seinem Kontostand gefallen lassen und auch die junge Online-Generation zeigte kaum noch Respekt.

Doch Hansen hat zwei Vorteile: er gilt immer noch als der Hot Shot, wenn es um High Stakes Backgammon-Partien geht (was seiner Bankroll immer wieder die nötige Frischzellenkur verpasst) und er ist ein ausgewiesenes Comeback Kid.

Ab Oktober 2010 setzte er zu einem beispiellosen Höhenflug an und gewann bis zum Black Friday, sechs Monate später sieben Millionen Dollar von seinen gewaltigen Verlusten wieder zurück.

Und nun scheint sich Hansens Geschichte zu wiederholen. Seit dem Relaunch von FullTilt hat Gus gewaltige Verluste hinnehmen müssen. Mit vier Millionen Dollar war er bis vergangene Woche im roten Bereich und damit größter Loser seit dem Restart.

oller Coaster
Die Online-Bilanz von Viktor Blom, stark vereinfacht dargestellt.

Dazu kam eine weitere Million im Minus, die Hansen unter seinem PokerStars-Nick broksi fabriziert hatte.

Doch am Dienstag riss Gus Hansen das Ruder endlich herum. Und das natürlich in Hansens Schokoladen-Disziplin, dem Fixed Limit Omaha Hi/ Lo (FLO8). In einer fast 20-stündigen Session gab`s für fast alle auf die Augen, die in dieser Disziplin etwas zählen.

Phil Galfond befand sich dabei ebenso unter den Opfern, wie Limit-Spezialist Alexander PostFlopAction Kostritsyn. Die bei weitem größte Tracht Prügel holte sich allerdings Kyle KPR16 Ray ab.

Er war mit einem Gewinn von $440k in den Tag gestartet und lieferte danach knapp $800k bei Hansen ab.

Nicht viel besser lief es für Isildur1, der auch in der vergangenen Woche auf drei Achterbahnkursen gleichzeitig unterwegs zu sein schien. Wieder „swingte“ er zwischen Millionen-Gewinnen und Millionen-Verlusten und ist am Ende mit der Million im Brand ganz oben in der Tabelle der Wochen-Loser.

Und weil der Hans Dampf in allen Gassen auch in den vergangenen sieben Tagen an keinem wichtigen Tisch auf den Nosebleed Limits fehlen wollte, war er natürlich auch in den größten Pot des Monats verwickelt.

Der wurde mal wieder im Duell Blom vs. Dwan ausgetragen. Das Spiel hieß PLO und die Limits waren $100/ $200. Schon preflop nahm das Gefecht mächtig Fahrt auf.

Nach mehreren Raises hatte Isildur1 ein letztes Mal auf $16,2k erhöht und Durrrr schließlich den Call gemacht. Der Pot war so bereits über $32k schwer.

Der Flop kam mit       herunter.

 

Blom setzte mit $32k Pot, worauf Tom Dwan mit einem saftigen Raise in Höhe von $129k reagierte. Das war in etwa das, was auch der Schwede noch auf seiner Seite stehen hatte. Und das war die Ausgangssituation vor Turn und River:

Tom Dwan:        

Viktor Blom:        

Dwan hat hier das Set gefloppt, während Blom Top Two Pair hält.

Doch weder die   auf dem Turn

noch die   auf dem River verbessern das Ergebnis.

Am Ende wandern $269k auf die Bankroll von Durrrr.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Gus Hansen
Endlich mal wieder gute Zeiten für Gus Hansen.

Die Gewinner im Mai:

  1. Gus Hansen, $1.317.034
  2. Hac trex313 Dang, $684.771
  3. Tom durrrr Dwan, $303.456
  4. Ben Bttech86 Tollerene, $292.312
  5. Kyle cottonseed1 Hendon, $280.516

Die Verlierer im Mai:

  1. Viktor Isildur1 Blom, $-938.348
  2. Phil OMGClayAiken Galfond, $-491.410
  3. Alexander PostFlopAction Kostritsyn, $-470.810
  4. Kyle KPR16 Ray, $-439.070
  5. Patrik FinddaGrind Antonius, $-264.762

Die Gewinner 2013:

  1. Viktor Isildur1 Blom, $3.249.772
  2. Kyle cottonseed1 Hendon, $2.781.143
  3. Alexander PostFlopAction Kostritsyn, $2.586.925
  4. Phil OMGClayAiken Galfond, $1.800.011
  5. Tom durrrr Dwan, $1.788.731

Die Verlierer 2013:

  1. Phil Polarizing Ivey, $-2.297.409
  2. Gus Hansen, $-1.751.888
  3. Patpatpanda, $-1.330.885
  4. Scott Mastrblastr Seiver, $-1.220.399
  5. Samrostan, $-1.120.057

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare