Omaha Hi-Lo für Anfänger Teil 2

Gus Hansen
Gus Hansen: Nur gute Starthände?

Im ersten Teil dieser Serie erläuterten wir die Auswahl der Starthände und einige Grundlagen von Omaha Hi-Lo. Teil 2 behandelt das Spielverhalten auf den einzelnen Straßen.

 

Vor dem Flop

  • Spielen Sie nur Hände, die A-2, A-3 oder 2-3 enthalten und daneben möglichst hohe Karten, die viele Kombinationen zulassen und das Potenzial haben, mithilfe des Boards zur Gewinnerhand zu werden.
  • Ab und zu können Sie A-4 suited oder A-5 suited spielen, wenn die anderen beiden Karten gut dazu passen. Trotzdem bleibt eine solche Hand marginal. Sie soll dazu dienen, Ihr Spiel zu variieren.
  • Erhöhen Sie nicht aus früher Position, wenn Sie A-2 halten. Erhöhen Sie stattdessen aus später Position, wenn bereits mehrere Spieler vor Ihnen mitgegangen sind. Wenn der Pot geviertelt wird, ist das bei sechs Spielern auf dem Flop noch profitabel, bei nur zwei Spielern ist es ein Verlustgeschäft.

 

Pocket Asse

Mit Pocket Assen und zwei hohen Karten sollte man aus früher Position erhöhen, um das Gegnerfeld gleich auszudünnen, denn eine solche Hand spielt sich am besten gegen wenige Gegner. Das gilt insbesondere, wenn auf dem Flop drei hohe Karten auftauchen. Dann wird die Hand ebenso wertvoll wie bei Omaha Hi und wird häufig in der Lage sein, den Pot zu gewinnen.

Ausnahmen bestätigen die Regel: Wenn ein Raise wahrscheinlich nicht keine Spieler zum Fold bringt, ist dieser unnötig. Wenn mehrere Spieler am Tisch sitzen, die den Flop auf jeden Fall sehen wollen, egal, was es kostet (was gerade online bei niedrigen Stakes häufig vorkommt), bietet es sich eher an, einfach zu callen. Ein paar Asse allein ist nicht gut genug, um sich in eine teure Hand verwickeln zu lassen, wenn der Flop mit drei niedrigen Karten fällt. In einem solchen Fall spielen Sie mit einer schwachen High-Hand um den halben Pot.

Mit einer solchen Hand ist es schwierig, den Pot zu erbeuten, und man floppt auch nicht oft genug die low Nuts, um profitabel zu spielen. Hände wie A-2-3-4 sind marginale Hände und sollten dementsprechend vorsichtig gespielt werden.

Wenn Sie mit A-4 oder 3-4 die low Nuts bekommen, ist die Chance darauf, den ganzen Pot zu gewinnen viel größer, als mit der häufig gespielten Kombination A-2. In einer Spielsituation, in der A-2 die Second low Nuts sind, können Sie mit 3-4 oder einer noch unwahrscheinlicheren Kombination viele Chips von den Spielern gewinnen, die ihre eigene Hand überschätzen.

Ebenso riskant ist es, einen Pot aufzubauen, wenn man nur die low Nuts hält. Oft genug hält einer der Gegner dieselbe Hand, sodass der Pot geteilt wird und Sie Geld verlieren. Es sei and dieser Stelle noch einmal betont: Spielen Sie grundsätzlich für die high Hand mit Redraws zur low Hand.

Spielen Sie Pocket Paare dann, wenn Sie zwei weitere gute Karten halten, also z. B. double-suited oder mit low-Potenzial, wie etwa Q-Q-2-3 double suited.

Es gibt keinen Grund dafür, ein einfaches hohes Paar wie K-K-6-9 zu spielen. Diese Hand hat einen negativen Erwartungswert in Hi-Lo, denn das Potenzaial für die high Hand ist nur mäßig, das für die low Hand nicht vorhanden.

Daniel Negreanu
Daniel Negreanu am Final Table von Event 8 der WSOP 2006.

Das Spiel auf dem Flop

  • Zählen Sie die Chips im Pot und die Outs, die Sie für eine starke Hand haben.
  • Drawen Sie nur dann weiter, wenn Sie glauben, dass Sie auch bezahlt werden, falls Sie Ihre Hand treffen. (Dieser Rat ist auf alle Pokervarianten anwendbar.)
  • Bedenken Sie, gegen wen Sie spielen und wie diese Spieler ihre Hände spielen.
  • Häufig müssen Sie Ihre Hand auf dem Flop folden. Amateure bezahlen zu viele Bets, um einen turn zu sehen, der ihnen wahrscheinlich nichts bringt.
  • Raisen Sie in einen großen Pot, wenn der Flop Ihnen viele Draws verschafft. Ein gutes Beispiel dafür ist ein Flop , der Ihnen einen schwachen Flush Draw, den Nut low Draw und einen Inside Straight Draw bringt. In einem solchen Fall raisen Sie, um Gegner zum Fold zu zwingen Ihre Chancen auf den Pot zu verbessern. Wenn Sie das Glück haben, den Inside Draw zu den high Nuts zu treffen, ist ihre Hand gut versteckt und Sie werden wahrscheinlich ausbezahlt. Seien Sie trotzdem bereit, Ihre Hand zu folden, falls es hinter Ihnen zu erhöhter Action kommt.
  • Bringt Ihnen der Flop einen Straight oder schwachen Flush Draw ohne Chance auf die low Hand, sollten Sie sich besser von Ihrer Hand trennen oder versuchen, den Pot klein zu halten.
  • Wenn Sie den Nut Flush Draw floppen aber keine Redraws zum Low, hängt ein Call oder Fold davon ab, wie Ihre Odds stehen - also von der Größe einer gegnerischen Bet, der Potgröße und der Größe der verbleibenden Stacks.
  • Wenn ein Paar auf dem Board liegt, trennen Sie sich von Ihren Straight oder Flush Draws. Nicht ist schlimmer, als drawing dead zu sein und trotzdem zu bezahlen.

Barry Greenstein
Barry Greenstein war schon Experte für Omaha Hi-Lo, bevor die meisten Europäer überhaupt davon gehört hatten.

Das Spiel auf dem Turn

  • Spielen Sie solides Poker nach Lehrbuch.
  • Folden Sie im Allgemeinen, wenn drei gleichfarbige Karten auf dem Board liegen und Sie keinen Flush haben.
  • Meistens sollten Sie auch folden, wenn sich das Board pairt und Sie dadurch weder ein Set noch ein Full House bekommen.
  • Folden Sie, wenn ein potenzieller Straight auf dem Board liegt und Sie keinen starken Draw auf eine besser Hand haben.
  • Wenn Sie die Nuts halten, versuchen Sie, einen Checkraise zu starten.

Das Spiel auf dem River

  • Spielen Sie so weiter, wie Sie auf dem Turn gespielt haben.
  • Setzen Sie aggressiv, wenn Sie glauben, die beste Hand zu halten.
  • Manchmal können Sie einen Bluff ansetzen, wenn es keine mögliche low Hand gibt.

Im dritten Teil werden wir uns ein bisschen näher mit verschiedenen Starthänden befassen und uns wichtige Odds und Statistiken genauer ansehen. Anhand einer Tabelle werden wir zusätzlich die Odds im Verhältnis zu den Outs beleuchten.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare