No-Limit Hold'em Cash Games: die richtige Bet

Das Großartige an No-Limit Hold'em ist, dass jeder Spieler jederzeit seine ganzen Chips setzen kann.

Der Trick dabei ist, die Balance zu finden zwischen einer zu großen Bet, die Ihre Gegner auf dem Flop verscheucht, und einer zu kleinen Bet, die mehrere Spieler dazu veranlasst, auf Draws zu spielen.

Wenn ich eine gute Hand habe, setze ich meistens etwa die Hälfte des Gesamtpots. Ich setze fast nie nur ein Drittel des Pots denn ich hasse es, wenn Leute Draws gegen mich spielen.

Natürlich geben Sie Ihrem Gegner schlechte Pot Odds, wenn Sie ein Drittel des Pots setzen und er zum Flush oder zur Straight zieht. Manchmal wird Ihr Gegner jedoch zwei Draws haben, z. B. einen Flush Draw und einen Gut Shot. Dann ist der Call korrekt, denn die Pot Odds sind nicht hoch genug, um ihn aus der Hand zu zwingen.

Sie müssen selbst entscheiden, wie viel Sie setzen und zu welchem Zeitpunkt. Es gibt zu viele Situationen, um hier alle anzusprechen, aber mein Leitfaden hier soll Ihnen dabei helfen, Ihre eigene Strategie zu planen.

Wann Pot-Size Bets korrekt sind

Eine Bet in Potgröße ist dann angebracht, wenn Sie die Gefahr sehen, dass ein Gegner Sie noch überholen könnte. Sie können sogar mehr als den Pot betten. Da es im No-Limit Hold'em um Implied Odds geht, sollten Sie lieber zu vorsichtig sein und zu viel setzen als zu wenig. Selbst wenn Sie Ihrem Gegner schlechte Odds zum Call geben, hat er vielleicht die richtigen Implied Odds.

Sagen wir, Ihr Gegner und Sie haben beide $ 2000. Sie treffen den Flop und setzen Potgröße, in diesem Fall $ 100. Wenn Ihr Gegner über eine ausreichend große Bankroll verfügt, kann er bezahlen, denn wenn er trifft, wird er Sie wahrscheinlich dazu bringen, in einem solch großen Pot all-in zu gehen. Trotz einer Chance von nur 4:1 sind die Implied Odds gut genug für einen Call.

In diesem Moment sollten Sie Ihren Gegner kennen. Setzen Sie mindestens Potgröße, wenn Sie wissen, dass er gerne mit Draws bezahlt.

Wann Bets in zwei Drittel der Potgröße korrekt sind

Es gibt keine Regeln, was das Setzen in No-Limit Hold'em angeht. Trotzdem setze ich meistens etwa zwei Drittel des Pots. Bets in dieser Höhe sind gut, wenn Sie vermuten, dass Ihr Gegner einen Draw hat und Ihre Hand etwas angreifbar wirkt. So verhindern Sie, dass Ihr Gegner Sie noch überholt.

Wann Bets in halber Potgröße korrekt sind

Ich liebe es, den halben Pot anzuspielen, wenn ich Trips, Two Pair oder eine andere starke Hand auf dem Flop treffe. Außerdem macht es mir Spaß, meine Gegner mit Draws bei der Stange zu halten, also setze ich nur so viel, wie sie gerade noch bezahlen können. Au lange Sicht verlieren diese damit Geld und versüßen mir den Pot.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare