High Stakes Poker – der Mann, der einst Kai Buxxe war

Nikolaus Jedlicka
Niki Jedlicka (2008).

Er war einmal ein Wunderkind. 2007 hatte der Wiener Niki Jedlicka einen derart heißen Lauf auf den Online High Stakes, dass sich sogar die Größten, wie Phil Ivey verwundert die Augen rieben.

Seitdem ist es eher ruhig um den 25-Jährigen geworden. Bis jetzt. Am Montag gewann Jedlicka unter seinem PokerStars Nick RealAndyBeal über eine halbe Million Dollar.

Fragte man 2008 - also auf dem Höhepunkt des Online-Pokerbooms – bei den Stars der High Stakes Szene nach einem ihnen bekannten deutschsprachigen Spieler, dann bekam man mit Sicherheit den Namen KaiBuxxe zu hören.

Unter diesem Nick hatte ein gerade mal 20-jähriger Österreicher 2007 bei Full Tilt in nur fünf Monaten knapp 3,5 Millionen Dollar gewonnen und war danach spurlos verschwunden.

Der Wiener Niki Jedlicka, der sich hinter dem skurrilen Spitznamen versteckte, hatte sich ab 2008 nicht mehr so häufig blicken lassen. Erst hungerte er sich - vor dem Computer stark übergewichtig geworden –wieder auf Normalgewicht herunter.

Und dann sah man ihn vor allem bei Turnieren der CAPT, wenn eine eingeschworene PLO High Stakes Runde zusammenkam. Doch bei Michael Keiner, Markus Golser, Anton Allemann oder zuweilen auch David Benyamine wollte nie so richtig Freude aufkommen, wenn KaiBuxxe mit seinem ultraaggressiven Spiel den Tight-Veteranen mal wieder die Freude verdarb.

Jedlicka, der es nach eigener Angabe schon geschafft hatte, sowohl live als auch online eine Million Dollar in einer Session zu verbrennen, schien auch hier keine Angst zu kennen. Seinem eigenen Motto „Solange ich noch 100.000 Euro habe, fühle ich mich komplett frei“ folgend, genoss er zwischen 2008 und 2012 sein Pokerleben.

beal
The Real "RealAndyBeal".
 

Und nun ist er also wieder zurück auf den Online High Stakes, die er vor allem unter seinem Poker Stars Nick RealAndyBeal nie wirklich verlassen hatte. Seine Bilanz bei PS war im Gegensatz zu jener bei Full Tilt allerdings nie richtig positiv.

Dass das auch anders geht, bewies Niki Jedlicka in einer ausgiebigen Session am Montag. Innerhalb von acht Stunden spielte er an 51 verschiedenen Tischen und gewann an 33 von ihnen.

Der Österreicher – aufgewachsen im wohlhabenden ersten Wiener Bezirk - spielte  Heads Up, Short handed und 6max. Zu seinen Gegnern, vorwiegend im $200/ $400 PLO gehörten neben VietRussian, Odd_Oddsen und Vaga_Lion auch Phil Galfond, Ilari Sahamies und der schon lange nicht mehr gesehene Jens Kyllönen.

Insgesamt räumte der einstige Full Tilt Pro $539k ab. Seinen größten Pot gewann er Heads Up gegen Vietrussian. Beim $200/ $400 PLO erhöhte sein Kontrahent den Big Blind auf $800, worauf RealAndyBeal noch mal auf $2.400 raiste.

Die ersten drei Karten brachten 9 4 T. Jedlicka setzte $2815 an, Vietrussian erhöhte auf $13.243 worauf ihn Jedlicka mit $44.000 all in setzte. Call vom Gegner. Der Turn brachte T und der River die 2. Showdown:

Vietrussian:        

Niki Jedlicka:        

Beide setzen hier auf den Flush Draw. Beide verfehlen ihn und am Ende reichen Jedlicka ein Pärchen Vierer, um hier den Pot in Höhe von knapp $75k abzuräumen.

Mit dem Gewinn vom Montag hat sich der High Stakes Veteran Niki Jedlicka in die Top 10 der größten Monatsgewinner und zurück ins Rampenlicht der Nosebleed Limits gespielt. Man darf gespannt sein, ob RealAndyBeal in den nächsten Wochen dasselbe Kunststück gelingen kann, wie einst – vor mehr als fünf Jahren – KaiBuxxe.

Hier noch die aufschlussreichen Zahlen in Tabellenform:

Die Gewinner im Februar:

  1. Tom Durrrr Dwan, $2.293.368
  2. Hac trex313 Dang, $1.073.314
  3. Patrik FinddaGrind Antonius, $892.717
  4. Sebastien Seb86 Sabic, $659.014
  5. Kyle KPR16 Ray, $654.668
  6. Alexandre Alexonmoon Luneau, $551.056
  7. Niki RealAndyBeal Jedlicka, $538.926

 

Die Verlierer im Februar:

  1. Phil Polarizing Ivey, $-1.262.745
  2. Viktor Isildur1 Blom, $-1.094.071
  3. Mikael punting-peddler Thuritz, $-1.079.916
  4. Ben Sauce1234 Sulsky, $-894.845
  5. Patrik Antonius, $-523.946
  6. Scott Mastrblastr Seiver, $-506.557
  7. kagome kagome, $-384.590

 

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Daniel-Colman8.jpg

Triple Barrel – Colman belastet Dwan, Holz gewinnt WCOOP, BRD jagt Pokerspieler

Im Zuge der neu entbrannten Diskussion über die immer noch nicht beendete durrrr Challenge nennt Daniel Colman Tom Dwan einen Betrüger. Der gerade mal 20 Jahre...(25)

30 September 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-ladbrokes-sommerschlussverkauf2.jpg

Sommerschlussverkauf bei Ladbrokes

Im Herbst fallen die Preise wie das Laub von den Bäumen. Eine Woche lang werden die MTTs bei Ladbrokes um bis zu 60% billiger – bei...(25)

20 September 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-daniel-negreanu-wsop-2014-shuffle-up-and-deal.jpg

Triple Barrel – Negreanu wettet, Finanzgericht Münster besch(t)euert, Ruthenberg dominiert

Daniel Negreanu sorgt mit seiner Aussage er würde eine Million Dollar wetten, dass er die High Stakes mit zwei Wochen Vorbereitung schlagen könne, für viel Gesprächsstoff....(25)

19 August 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Humberto-brenes-ps-blog.jpg

Triple Barrel – Acht Pros gekündigt, PokerStars in New Jersey, Moorman unglaublich

Gleich mehrere Profis scheiden bei PokerStars und Ultimate Poker aus, in New Jersey stehen PokerStars und Full Tilt vor dem Durchbruch und Chris Moorman hat es...(25)

14 August 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare