Die CAPT erfindet sich neu

Logo CAPT 2013black
Photo: CAPT.

Die Casinos Austria Poker Tour (CAPT) gibt es seit 2008. Obwohl sich die Turnierserie in den letzten Jahren zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt hat, will man auch in Zukunft international konkurrenzfähig bleiben. Deshalb wird es in der kommenden Saison viele Veränderungen geben.

Wer rastet, der rostet dachte sich das Team um Pokermanager Stefan Gollubits. Nach vier sehr erfolgreichen Jahren war es nun an der Zeit die beliebte Turnierserie grundlegend zu erneuern und das hat man getan.

Die wichtigste Veränderung ist mit Sicherheit das ganz neue Konzept, denn es wird mit den „Big Four“ in Seefeld, Bregenz, Velden und Baden und den sogennanten „Deepstack Events“ in Kitzbühel, Salzburg, Innsbruck und Linz zwei eigenständige Turnierserien geben.

Die Big Four sind Turnierwochen, die sich sehen lassen können und auch den internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchen. An mindestens sieben Tagen wird volles Pokerprogramm geboten. Highlight ist das viertätige Main Event mit einem Buy-In von €2000, das mit 50.000 Chips und 60-minütigen Levels eine exzellente Struktur aufweist.

Zwar ist das Buy-In bei den Deepstack Events mit €500 deutlich niedriger, aber sie müssen sich trotzdem nicht verstecken. In letzter Zeit hat sich gezeigt, dass der Trend eindeutig zu Turnieren mit niedrigem Buy-In und großem Preispool geht. Das haben auch die Verantwortlichen von Casinos Austria erkannt und diese sehr interessante Turnierserie ins Leben gerufen.

Die erste Station ist vom 5. bis 9. Dezember 2012 das Casino Kitzbühel. Hier wird ein Preispool von €200.000 erwartet und das für ein Buy-in von gerade mal €500. Darüber hinaus bietet das Skimekka Kitzbühel den Pokerfans die großartige Möglichkeit dieses Event mit einem Skiurlaub in den Tiroler Bergen zu verbinden.

Natürlich kann man sich auch im kommenden Jahr auf win2day wieder online für die Main Events qualifizieren.

Bevor der Startschuss zu einer aufregenden CAPT-Saison fällt, steht vom 25. Oktober bis 3. November jedoch die 23. Poker EM in Baden bei Wien auf dem Programm. Sie bildet traditionell den krönenden Abschluss einer langen CAPT-Saison. In den zehn Events wird es um Preisgelder in Höhe von bis zu 2,5 Millionen Euro gehen! Höhepunkt ist natürlich die Poker EM im No-Limit Hold’em, welche vom 29. bis 31. Oktober stattfindet.

Ab Dezember wird sich zeigen, wie das neue Konzept von den Spielern angenommen wird und ob es der CAPT gelingt ihre Erfolgsgeschichte auch in den nächsten Jahren weiterzuschreiben.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Beniz 2012-10-05 05:49:17

2,5Millionen für ein Event? Das ist natürlich ne stattliche Summe... Ich denke bei solchen Highlights wird die CAPT auf jeden Fall auch zukünftig große Aufmerksamkeit kriegen und Erfolg verbuchen. Konkrete Termine für Sats gibts aber noch nicht, oder bin ich nur zu blöd um was zu finden??