Negreanu trainiert für Doppel-Showdown gegen Isildur

daniel negreanu

Nächster Gegner von Viktor Blom im PokerStars Showdown ist kein Geringerer als Daniel Negreanu. Der Kanadier hat in den vergangenen Wochen bereits tausende von Heads-up Händen gespielt.

Ok, das wird ein Leckerbissen. Einer der beliebtesten und bestverdienenden Pokerspieler der Welt gegen den Spieler, der in kürzester Zeit die gesamte High Stakes Szene aufgemischt hat: Daniel „KidPoker“ Negreanu gegen Viktor „Isildur1“ Blom. Dieser Showdown trägt den Beinamen „Superstar“ zurecht.

Und damit es sich auch richtig lohnt, werden die beiden bei PokerStars in einer Doppelausgabe der Veranstaltung aufeinandertreffen. Gespielt wird am 20. und 27. März um 19 Uhr MEZ, und zwar je 2500 Hände $50/$100. Beide Spieler bringen $150.000 an die Tische.

Die Stacks werden nach dem ersten Duell nicht angeglichen, sondern so wie sie sind in den zweiten Teil mitgenommen.

Daniel Negreanu ist vor allem für seine Erfolge in Turnieren bekannt. Mit über 14 Millionen Dollar Gewinnen liegt er derzeit an zweiter Stelle hinter Erik Seidel, der momentan alles gewinnt, was er anfasst, und deshalb gerade die Spitzenposition einnimmt.

Tatsächlich liegen die Ursprünge von Negreanus Pokerkarriere aber im Cash Game, wenn auch nicht in der Variante NLHE, sondern in Seven Card Stud Hi-Lo. Schon vor einiger Zeit erklärte Negreanu, dass der Showdown gegen Blom eines seiner Ziele in diesem Jahr sei. Jetzt wurde kurzfristig der Termin Ende März festgelegt.

In den vergangenen Wochen war Daniel Negreanu auffallend häufig an den Heads-up Tischen von PokerStars anzutreffen, wo er – eigentlich für ihn unüblich – lange Sessions über mehrere tausend Hände an mehreren Tischen gleichzeitig spielte. Noch vor einem Jahr hatte er verlauten lassen, dass ihm dies auf so hohen Limits zu anstrengend sei bzw. er dazu einfach nicht in der Lage wäre. Das hat sich jetzt geändert.

Sein „Sparringspartner“ in den letzten Tagen war Ben „Sauce123“ Sulsky, gegen den „KidPoker“ in den letzten 48h an je vier Tischen fast 2000 Hände $50/$100 gespielt hat. Um von einer Generalprobe zu sprechen, ist es wohl noch zu früh, aber sie wäre ziemlich verpatzt gewesen. Negreanu verlor $270k.

Zur Entspannung widmete er sich dafür letzte Nacht seiner Mikro-Challenge, spielte 82 Hände $0,25/$0,5 und gewann satte $26,30. Es geht bergauf!

Aus der Kategorie "dumm gelaufen" dagegen diese Hand gegen Ben Sulsky.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare