Spieler des Jahres Naoya Kihara: Hab‘ Spaß und finde deinen Stil

Naoya Kihara 2

Es ist eine Frage, die nicht nur von den Medien, sondern auch von den Spielern seit Jahren gestellt wird:

Wie führt man mehr junge Spieler an Poker heran und wie bringt man sie dazu, interessiert zu bleiben und nicht nach kurzer Zeit wieder aufzuhören?

Für einen Markt, der sich eigentlich auf neue Spieler konzentrieren sollte, hat sich die Aufmerksamkeit in den letzten Jahren ziemlich stark auf die Vollzeit-Grinder gerichtet.

Uns bei PokerListings war der Nachwuchs immer besonders wichtig. Wir bemühen uns immer darum, neue Spieler für Poker zu begeistern, und in diesem Geist stehen auch unsere „Spirit of Poker Awards“.

Wir feiern die Spieler, die in der Lage sind, sich nicht nur auf sich selbst zu konzentrieren, sondern auch andere zu fördern und dazu zu bewegen, das schönste Spiel der Welt zu spielen.

Wir haben in diesem Jahr drei Preise verliehen, die während des Battle of Malta verliehen werden.

Der wichtigste dieser drei Preise dürfte aber der des wertvollsten Spieler des Jahres sein.

Naoya Kihara3
Botschafter für Japan - Naoya Kihara.

Nominiert waren u. A. so große Namen wie Marvin Rettenmaier, Max Lykov und Daniel Negreanu, aber es war Naoya Kihara aus Japan, der die größte Wirkung bei unseren Lesern erzielt hat.

Wer ihn kennt, der weiß allerdings, wie viel Zeit und Kraft er auf Poker verwendet, und deshalb hat er es auch durchaus verdient, in dieser Kategorie siegreich zu sein.

Hier ist seine Reaktion auf die gute Nachricht.

PL: In deiner Kategorie waren mehrere große Namen vertreten. Trotzdem hast du dich durchgesetzt.

NK: Ich war überrascht, sehr positiv überrascht. Jetzt weiß ich, dass die Poker-Community sich tatsächlich auch für den japanischen Markt interessiert.

Ich werde auch in Zukunft weiter verbreiten, wie viel Spaß Poker macht.

PL: Wer hat dich besonders inspiriert?

NK: Als ich vor vier Jahren zum ersten Mal nach Las Vegas ging, spielte ich mit einem Chinesen. Er spielte 50% seiner Hände, bluffte hervorragend und hatte gute Value Bets in seinem Arsenal.

Bis dahin waren gute Spieler alle tight-aggressiv. Es war das erste Mal, dass ich einen Spieler sah, der gut und trotzdem loose-aggressiv spielte.

Und dann spielte ich letztes Jahr gegen Joseph Cheong bei der ACOP. Damals habe ich eine Menge über Odds und Implied Odds gelernt.

PL: Was würdest du neuien Spielern unabhängig von ihrem Alter als Ratschlag mitgeben?

NK: An die jungen Spieler! Spielt viele Hände. Spielt verschiedene Varianten. Ich habe vor zwei Jahren mit PLO angefangen. Dadurch hat sich auch mein Hold’em-Spiel verbessert.

Seit letztem Jahr spiele ich auch 8-Game. Dadurch habe ich auch gelernt, wie wichtig es ist, in Limit-Games dünne Value Bets anzusetzen.

An die älteren Spieler! Habt mehr Spaß! Ihr müsst nicht so spielen wie die jungen.

joseph cheong
Joseph Cheong weiß ein paar Dinge über Implied Odds.

Wenn Ihr Euch mit einem 3x-Raise wohlfühlt, müsst Ihr nicht auf kleinere Raises umsteigen.

Bleibt bei Eurem Stil, dann seid Ihr besser. Ich schätze, das ist das Wichtigste.

PL: Was muss die Pokergemeinde tun, um mehr Spieler für das Spiel zu interessieren?

NK: Wir müssen zeigen, wie aufregend es ist und wie viel Spaß Poker macht. Wenn heute Leute über Poker reden, geht es miestens nur um Geld.

Nachwuchsspieler hören von Poker und dem ganz großen Geld, und es erscheint ihnen gefährlich und furchteinflößend.

Aber Turniere kann man auch spielen, ohne dass es gleich um viel Geld geht. Das macht es für den Nachwuchs viel einfacher, in Poker einzusteigen.

PL: Und was sollten wir auf keinen Fall tun?

NK: Anfänger machen oft schlechte Calls und treffen dann manchmal ihre Outs.

Es gibt Spieler, die nach einem Bad Beat unbedingt demonstrieren müssen, wie schlecht der Call eigentlich war. Diese Leuite wissen einfach nicht, wie unangenehm das ist, was sie da machen.

Poker ist nur ein Spiel, und solange man sich an die Regeln hält, ist alles erlaubt.

Gut, der Anfänger hat einen schlechten Call gemacht, aber keinen unerlaubten. Man darf andere Spieler am Tisch nicht einfach beleidigen.

PL: Die rechtliche Situation ist ziemlich kompliziert in Japan. Wie hält man dort an einer Pokerkarriere fest, wenn so wenig über das Spiel bekannt ist?

NK: Es ist wirklich schwierig, dort ein professionelles Niveau zu erreichen, denn die Community ist klein, und Cash Games sind illegal.

Wenn wir in Macau oder in Las Vegas spielen wollen, müssen wir ziemlich viel gewinnen, um auch nur die Reise- und Hotelkosten wieder hereinzubekommen.

Wenn man aber gut genug ist, kann man relativ einfach ausreichend gewinnen, um die Kosten zu decken.

PL: Wie wichtig ist die japansiche Community für deinen Erfolg?

NK: Das größte japanische Pokerforum ‚hyahhoo‘ hat mich immer sehr unterstützt. Ich schätze, dass von dort auch die meisten Stimmen für mich kamen, was die PokerListings Awards angeht.

Naoya Kihara4
Poker ist ein extrem aufregendes Spiel.

Es gibt in dem Forum auch einen Thread, in dem Hände diskutiert werden. Ich gebe gerne meine Meinung ab und diskutiere mit den anderen, und manchmal kommt dabei etwas heraus, das auch mein Spiel verbessert.

PL: Welche Spiele gibt es in Japan, die Spieler inspirieren?

NK: Da sind Shogi, Igo und Mahjong, alles sehr beliebte Spiele in Japan. Aber die Regeln sind kompiziert und schwierig.

Es ist leichter, einem Anfänger alles über 8-Game zu erklären. Pokerregeln sind einfach und leicht zu verstehen.

Natürlich ist es kompliziert, ein guter Spieler zu sein.

Aber jeder, überall, möchte wohlhabend sein. Jeder hat diesen Traum, mit seinen eigenen Fähigkeiten ein Vermögen zu machen.

Moneymaker war das beste Beispiel vor zehn Jahren, und mit miir war es letztes Jahr ganz ähnlich.

PL: Was erwartest du beim Battle of Malta?

NK: Es ist meine erste Reise nach Malta. Ich fahre aber nicht nur wegen Poker dorthin, es wird auch meine Hochzeitsreise. Ich freue mich auf eine tolle Erfahrung. Besonders freue ich mich auf das Mittelmeer.

PL: Ein letzter Gruß an Freunde und Mitspieler?

NK: Poker ist ein wahnsinnig aufregendes Spiel. Wir sollten es zusammen genießen!

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare