Morgen beginnt das EPT San Remo Festival

EPT San Remo

Morgen beginnt das EPT San Remo Festival mit dem Main Event der Italian Poker Tour. Nach dem Riesenerfolg in Wien liegt die Messlatte sehr hoch, doch in der Vergangenheit glänzte San Remo immer mit hohen Teilnehmerzahlen. In den nächsten elf Tagen werden dort 31 Events und einige Satellites über die Bühne gehen.

San Remo ist eine feste Größe bei der EPT

San Remo feierte in Season 4 im Jahr 2007/2008 seine Premiere bei der European Poker Tour und ist seitdem nicht mehr wegzudenken. Im folgenden Artikel haben wir alle Daten, interessante Events und spannende Fakten für euch zusammengefasst.

Bis auf die letzten beiden Jahre diente San Remo jeweils als Einstimmung auf das Grand Final, das direkt im Anschluss im gerade einmal 45 Kilometer entfernten Monte Carlo stattfindet.

Großes Geld im kleinen San Remo

Mit nur 50.000 Einwohnern ist San Remo eine der kleineren Städte auf der Tour. Nichtsdestotrotz fand dort im Jahre 2009 das größte, jemals auf europäischem Boden gespielte, EPT Main Event mit sage und schreibe 1178 Spielern statt.

Constant Rijkenberg gewann damals satte €1,5 Millionen Euro, was das größte Preisgeld bei den regulären Stopps, also auschließlich der PCA und dem Grand Final in Monte Carlo war, bei denen das Buy-In doppelt so hoch ist.

Der Holländer ging aber nicht nur durch seinen Sieg in die Geschichtsbücher ein, sondern viel mehr dadurch, dass er im Vorfeld 137% an Shares verkauft hatte. Das bedeutet konkret, dass er am Ende trotz seines Sieges und dem enormen Preisgeld Schulden in Höhe von €550.000 hatte! Damit geht Rijkenberg als wohl dümmster Spieler der Pokergeschichte in die Annalen ein.

San Remo

Darüber hinaus ging in San Remo der Stern einiger Spieler auf, die inzwischen zu den Stars der Szene gehören.

Die Premiere wurde von keinem Geringeren als Jason Mercier für €869.000 gewonnen. Der Amerikaner kam als Online-Qualifikant ins Turnier und ihn kannte damals noch keiner. Unvergesslich auch das Meisterstück von Liv Boeree im Jahr 2010, als sie 1,25 Millionen Euro und einen PokerStars Sponsorenvertrag mit nach Hause nahm.  

2011 hieß der Sieger Rupert Elder, nachdem er Max Heinzelmann sehr glücklich im Heads-Up besiegen konnte. Sein Nachfolger war der Russe Andrey Pateychuk, der 2012 ein unglaubliches Jahr erwischte und es fühlte sich fast so an, als würde er in jedem zweiten Turnier, dass er spielte, an den Final Table kommen.

Letztes Jahr konnte sich mit Ludovic Lacay einer der Regulars auf der Tour durchsetzen und €744.910 einsacken. Es war bereits sein zweiter Final Table bei einem EPT Main Event, nach Warschau im Jahre 2008 als er Achter wurde.

Die Highlights

An erster Stelle ist hier natürlich das €4900 Main Event zu nennen, welches vom 14. bis 20. April über die Bühne gehen wird.

Dann gibt es wie immer auch ein €10.300 High Roller Single Re-Entry, zu dem sich die Crème de la Crème der internationale Pokerszene versammeln wird.

Bereits morgen steht mit dem €770 Main Event der Italian Poker Tour der erste Höhepunkt auf dem Programm.

IPT San Remo

Bei dem relativ niedrigen Buy-In und den pokerverrückten Italienern ist von einem riesigen Teilnehmerfeld und einem sehr attraktiven Preispool auszugehen, vor allem weil das Turnier im Accumulator Modus ausgetragen wird.

Das bedeutet, dass die Teilnehmer an allen drei Starttagen an den Start gehen dürfen und die am Ende des Tages erspielten Stacks dann vor Tag 2 addiert werden. Wer an einem Tag ausscheidet, der kann sein Glück nochmal an einem der anderen beiden Starttage versuchen.

Ihr könnt euch übrigens für alle EPT Main Events auf PokerStars qualifizieren.

Den kompletten Turnierplan der EPT San Remo sowie Informationen zur Anreise und Unterkunft

Einige interessante Fakten

Das Casino San Remo ist eines von gerade mal vier in Italien. Die anderen befinden sich in der italienischen Exklave Campione, sowie in Venedig und Aosta.

Die Buy-Ins der Side Events, welche normalerweise bei €1100 liegen, wurden auf €990 reduziert. Der Grund dafür ist die italienische Gesetzgebung, die besagt, dass man sich nur bis €999 mit Bargeld einkaufen kann.

San Remo ist Tatort einer der bekanntesten Morde der Literaturgeschichte und zwar im Bestseller “Der talentierte Mr. Ripley“ von Patricia Highsmith.

San Remo Flowers

Außerdem wird San Remo auch die Stadt der Blumen genannt und ist bekannt für die dort gezüchteten Rosen und Nelken. In der Kleinstadt gibt es mehr als 200 Unternehmen, die ihr Geld mit Blumen verdienen.

Der Initiator des nach ihm benannten Nobelpreis, Alfred Nobel, lebte und starb in der Stadt, die an der Riviera di Ponente liegt. Elisabeth von Österreich-Ungarn, den meisten von euch wohl besser bekannt unter dem Namen “Sissi“ verbrachte viel Freizeit hier und der letzte Sultan des Osmanenreichs, Mehmed VI, wählte San Remo als den Ort seines Exils.

Mehr zum EPT San Remo Festival und zu den interessantesten Turnieren der nächsten Zeit gibt es in der aktuellen Ausgabe der Turniervorschau.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare