Stefan Mikulas großer Auftritt bei der Montesino Poker Party

stefan mikula
Stefan Mikula gewann gleich zwei Turniere nacheinander...

Vom 6.-9. März fand eine neue Ausgabe der beliebten Poker Party im Montesino statt. Drei Turniere mit garantierten Preispools und als zusätzlichen Anreiz eine Gesamtwertung, bei der fünf Tickets für das Eureka Poker Tour Main Event in Wien ausgespielt wurden, warteten auf die Teilnehmer.

Stefan Mikula gewinnt Event #1 nach einem Deal

Das Auftaktturnier war ein €48 No-Limit Hold’em mit einem garantierten Preispool von €6.000. 165 Spieler und 43 Re-Entries sorgten allerdings dafür, dass am Ende sogar €8.320 im Pot lagen.

21 Plätze wurden bezahlt, aber da der Min-Cash nur bei €80 lag, lautete das Ziel der Akteure ganz klar Final Table.

An diesem einigten sich die letzten Vier: Franz Wilcek, Peter Gavril, George Olaru und Stefan Mikula dann auf einen Deal nach Chipcount. Da Letzterer zu diesem Zeitpunkt Chipleader war, wurde er zum offiziellen Sieger erklärt.

Stefans zweiter Streich

Sieger Leaderboard montesino pokerparty
...und sicherte sich so auch einen der besten Plätze im Leaderboard.

Am Freitag stand dann erneut ein No-Limit Hold’em Event auf dem Programm, nur dass das Buy-In dieses Mal €60 und der Preispool €20.000 betrug.

255 Starter sorgten für ein volles Haus und 213 machten von der Möglichkeit der Second Chance Gebrauch.

Damit wurde die Garantiesumme von €20.000 mit €23.400 wiederum deutlich übertroffen.

26 Spieler waren in the Money. Wieder einmal zeigte sich, wie viel ein guter Lauf und Selbstvertrauen beim Pokern ausmacht, denn am Ende hieß der Sieger erneut Stefan Mikula.

Zwar abermals durch einen Deal der letzten vier Spieler, dennoch kann diese Leistung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Neben €5090 Preisgeld durfte er sich über weitere 900 Punkte für das Leaderboard freuen und führte dieses damit überlegen an.

Deal der letzten Acht bei Event #3

Am Samstag fanden sich dann 192 Spieler zum dritten und letzten Turnier der Montesino Poker Party ein. Auch hier wurde die Garantiesumme von €10.000 auf €11.400 hochgeschraubt und 27 Plätze waren bezahlt.

Montesino Poker Party3
PokerParty meets Eureka - Fünf Spieler gewannen Tickets.

Da dieses Turnier mit 20.000 Chips und 20-minütigen Levels eine Deepstack Struktur hatte, war es schon spät als der Final Table endlich besetzt war.

So verwundert es nicht, dass man sich bereits zu Acht auf einen Deal einigte. Der Sieg und ein Preisgeld von €1270 gingen an den Österreicher Andreas Heißenberger.

Wer fährt zur Eureka Poker Tour?

Das war die Frage beim großen Leaderboard Finale welches gestern Nachmittag stattfand. 27 Spieler hatten sich über die Gesamtwertung qualifiziert und fünf Tickets für das Main Event der Eureka Poker Tour Wien im Wert von jeweils €1.100 wurden ausgespielt.

Nach fast fünf Stunden Spielzeit standen die glücklichen Gewinner fest: Hesaam Refaey, Alain Medesan, George Olura, Ernst Graf und, wie könnte es anders sein Stefan Mikula, werden am 19. März beim Main Event der Eureka Poker Tour an den Start gehen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare