„Bei Full Tilt lagert von mir ein erheblicher Betrag“

IMG4896

Marc Gork ist bei der WPT Prag bereits ausgeschieden. Um ein offenes Wort ist der Wahlsachse allerdings auch nach einer bitteren Niederlage nie verlegen. Mit uns sprach er über seinen Bustout, die Chemnitzer Pokergang und seine Blessuren nach dem Black Friday.

Marc, ein, zwei Worte zum Turnierverlauf ...

War relativ schnell auf 40k. Dann verlier ich kurz vor der Dinnerbreak einen relativ großen Pot mit K Q auf einem Flop von Q X X gegen die Asse. Nur wenig später calle ich einen Push mit  A J bei einem Flop von J 8 5 mit zwei in Pik. Mein Gegner hat Flushdraw und Minpair. Auf dem Turn kommt ne 5 und dann noch ein Pik zum Flush, damit er auch alle Outs trifft. Das wars dann.

Was hast du jetzt noch vor in Prag?

Hier bleiben. Viel Spaß haben und trinken. Ich spiele noch die EPT und ein paar Side-Events.

Du bist ja hier mit einer gewaltigen Chemnitzer Gang. Da sind ja auch ein paar Schwergewichte dabei.

Ja, wir sind hier mit etwa 75 Mann. Es ist ja mit 250 Kilometer Anfahrt quasi unsere Heim EPT, weil näher als Berlin. Wir sind ja übrigens die Stadt der dritten Plätze. Angefangen mit mir in Dortmund, Andre Klebanov wurde Dritter bei der letzten EPT in London und Sven Kirchner, bei der WPT in Rodzvadov. Nur Julian Kabitzke tanzt aus der Reihe. Er hat das „One“ Tournament von Everest in Monte Carlo gewonnen.

Stichwort Chemnitz: Man sagt du hättest da mal Germanistik studiert.

Student bin ich noch. Vom Studieren kann aber momentan nicht die Rede sein. Zu einer einzigen Vorlesung versuche ich gerade regelmäßig zu gehen. Die beschäftigt sich mit der Struktur der Sprache in den Social Networks.

Du warst ja Pro-Spieler bei UB, einem der Hauptopfer des Black Friday. War das ein Tiefschlag?

Na ja, die Seite läuft ja außerhalb der USA noch. Allerdings ist da eigentlich nichts mehr los. Das Pro-Team wurde, wie 90 Prozent der übrigen Belegschaft geräuschlos an die Luft gesetzt. Ich hab zwar noch die Kennzeichnung eines Pros auf der Seite, aber einen Grund dafür gibt es nicht.

Und Full Tilt? Noch viel Geld festgefroren?

Ja. Mit dem Betrag könnte ich mich erstmal wieder entspannt zurücklehnen. Aber momentan ist das Geld ja tatsächlich nur eingefroren. Sollte es allerdings für immer verschwinden, wäre das für mich schon ein erheblicher Schlag.

Verfolgen Sie die WPT Prag live auf PokerZeit.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare