Männer raus aus dem Ladies Event - die Kontroverse

Share:
20 Juni 2010, Von: The Hand
Geposted in: Blog
Männer raus aus dem Ladies Event - die Kontroverse
Nein, es geht nicht darum, dass Frauen dieselbe Muskelmasse aufweisen wie Männer. Sie wollen auch nicht im Armdrücken gegen sie antreten. Ehrlich gesagt kämen sie überhaupt nicht auf die Idee, diese Disziplin auszuüben oder auch nur als Sport zu bezeichnen. Aber wenn die Männer mal ehrlich zu sich selbst sind, ist die Physis so einiger Frauen für sie durchaus ein Grund, ab und zu mal im Spielsaal vorbeizuschauen, wenn das Ladies Event gespielt wird.

Gleichberechtigung

Das Ladies Event hat überhaupt nichts mit Gleichberechtigung zu tun. Es dient weder der Frauenbewegung noch befreit es uns oder sonstwas. Es ist eines von 57 Events. Punkt. Wie und warum das Turnier entstanden ist, spielt heute keine Rolle mehr.

Wenn Männer sich ausgerechnet mit dem Argument, es handele sich um Diskriminierung, in das Ladies Event einkaufen, ist das schon der Gipfel der Scheinheiligkeit. Und dann auch noch die lächerliche Aussage von Shaun Deeb, er wolle Frauenpoker unterstützen? Ich gehe jede Wette ein, dass keiner der Männer, die im Ladies Event dabei waren, sich in ein „Gay only" Event eingekauft hätten. Hui, da hätte ja jemand vermuten können, sie sind schwul. Um Gottes Willen!

Außerdem sehe ich nicht einen dieser mutigen Frauenunterstützer im Seniors Event. Soweit geht es dann wohl nicht mit der Anti-Diskriminierung. Und was ist mit dem Event nur für Casinoangestellte, das eine ebenso schöne Tradition ist wie das Ladies und das Seniors Event? Wo bleibt denn da der Aufschrei der geplagten Pokerspielerseelen?

Aber es gibt eben immer einige, die nur ihren Vorteil sehen. Daniel Negreanu hat es in seinem Video Blog ganz gut zusammengefasst: Es ist einfach uncool. Wenn die Männer sich diskriminiert fühlen, dann bitteschön, führt doch euer „Men only" Event durch. Der wahre Grund, warum Männer sich in das Event einkaufen, ist dass sie das Turnier für besonders soft halten und glauben, hier sei leichter Geld zu verdienen. DAS ist Diskriminierung.

Gehen wir doch zusammen aufs Klo

Ja ja, schon gut, eigentlich quält euch doch nur, dass ihr nicht wisst, was Frauen eigentlich tun - bzw. Noch tun - wenn sie zusammen in die gekachelten Nebenräume verschwinden. Aber tut mir Leid, ich werde es euch auch nicht verraten.

Shaun Deeb ist albern und verkleidet sich als Frau

Damit dürfte Shaun Deeb, der bis dahin immer ein höchst respektabler Spieler war, sich selbst einen Bärendient erwiesen haben. Das zeigen nicht zuletzt die Reaktionen im entsprechenden 2+2-Thread, die überwiegend sehr kritischer Art sind.

Da hilft es dann auch nicht mehr, zurückzurudern und sich damit zu entschuldigen, er habe ja überhaupt nur an dem Turnier teilgenommen, weil er eine Wette verloren hatte. So hoch angesehen ist das Ladies Event also, nicht wahr? Das man als Strafe für eine verlorene Wette daran teilnehmen muss.

Deeb hat sich während der ersten Level so viel Kritik anhören müssen, dass er zur Vernunft kam und sich in der ersten Pause umzog, soll heißen, seinen Transvestitenaufzug gegen den üblichen geschmackvollen Schlabbershirt-und-Jogginghosen-Look tauschte, der die männlichen Spieler gerade in einem Ladies Event so unwiderstehlich macht (räusper). Ist ja toll, aber bis dahin hat er gedacht, das sei eine total lustige Aktion, nicht wahr? Er konnte den Denkschritt, dass er sich mit diesem peinlichen Aufzug selbst lächerlich machen und alle Mitspielerinnen verärgern würde, nicht alleine vollziehen. Das ist ja mal ein großartiger Spieler. Und ich dachte, man muss clever sein, um gut pokern zu können.

Dass ihm mit Liv Boeree eine Frau bei den Vorbereitungen geholfen hat, macht die Sache nicht besser, zumal Liv auch nicht unbedingt durch Geschmack und Stilsicherheit besticht.

Machismo

Ein Macho ist jemand, der unter dem Zwang steht, seine Männlichkeit unter Beweis stellen zu müssen und sich durch offensives, aggressives und draufgängerisches Verhalten auszeichnet. Sehen wir uns das Bild von Deeb nochmal an - nein, ich glaube, Machismus kann man ihm nun wirklich nicht vorwerfen.

Ein Macho ist aber auch ein überheblicher, herablassender Narzisst. Man könnte auch sagen, ein ignoranter Idiot. Und idiotisch ist wahrscheinlich das Wort, das Deebs Aktion am besten beschreibt. Ist es denn nicht ein offensichtlicher Widerspruch, auf der einen Seite sich bessere Gewinnchancen zu erhoffen, und auf der anderen Seite das Bracelet im Ladies Event nicht als vollwertig anzuerkennen?

Wahrscheinlich wird den Männern diese Idiotie erst dann bewusst, wenn ein Mann das Ladies Event gewinnt und zur Belohnung von seinen ach so toleranten Freunden ausgelacht wird. Aber das Gute an der Sache ist: Die meisten Männer sind klug oder cool genug, um den Frauen das Ladies Event zu überlassen. Immerhin haben in diesem Jahr über 1000 Ladies teilgenommen, unbelehrbare Chauvis gab es dagegen nur sechs.

- Lisa Eberwald

Lesen Sie hier, was die Gegenseite dazu sagt.

Share:

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare

BLOGGER

The Brain

The Brain

Ein deutscher Hobbyspieler ohne WSOP-Allüren, aber mit Sinn fürs Detail.

Neuste Einträge  
The Hand

The Hand

Storys von Journalisten, Nerds, Spielern und denen, die hinter den Kulissen die Strippen ziehen.<

Neuste Einträge  
Battle of Malta Blog

Battle of Malta Blog

Blogs von der Battle of Malta, dem größten Pokerturnier der Mittelmeerinsel.

Neuste Einträge  
The Raise - Rainers Rückblick

The Raise - Rainers Rückblick

Subjektiv und garantiert nicht neutral.

Neuste Einträge  
PokerZeit Blog

PokerZeit Blog

Blogs und interessante Themen aus der Pokerbranche.

Neuste Einträge