Lueth Peyman gewinnt CAPT Velden Main Event

CroppedImage_320_180__NWM--32943.jpg
Ich habe mehr bekommen: Lueth Peyman (in der Mitte)

Das Main Event der Casinos Austria Poker Tour (CAPT Velden) wurde von Besuchern durchströmt. 220 Spieler aus über 20 Nationen nahmen teil und spielten um den Preispool in Höhe von 418.000 Euro. Am Ende hatte der Deutsche Lueth Peyman die Nase vorne. Für seinen Sieg streicht er 110.760 Euro ein - da hat sich die Reise doch gelohnt. Die Plätze zwei und drei gingen an die Alpenspieler Eric Friedmann und Harald Casagrande. Sie wurden mit 78.580 sowie 55.180 Euro prämiert.

Zurück zu den deutschen Vertretern: Die Deutschen machten am Sonntagabend durchweg eine gute Figur. Gleich vier Spieler schafften es an den Final Table. Andreas Eiler wurde sogar Fünfter und dafür mit 29.680 Euro belohnt. Auf den Plätzen neun und zehn landeten Jens Vörtmann (8.150 Euro) und Andre Morath (6.270 Euro).

Die Texas Hold'em Europameisterin Sandra Naujoks verpasste den Sprung an den Finaltisch knapp. Sie landete auf Platz 13 und nahm dafür 5.020 Euro entgegen. An der CAPT Velden hatte sie auch nichts zu befürchten. Ihren Titel wird sie erst bei der Poker EM im Casino Baden verteidigen.

CAPT Velden Main Event Endergebnis
Platz Name Nation Preisgeld
1. Lueth Peyman D 110.760 €
2. Eric Friedmann CH 78.580 €
3. Harald Casagrande A 55.180 €
4. Benjamin Spiehs A 40.130 €
5. Andreas Eiler D 29.680 €
6. Istvan Busku H 21.530 €
7. Jolmer Meelis ANT 14.630 €
8. Andreas Roll A 10.450 €
9. Jens Vörtmann D 8.150 €
10. Andre Morath D 6.270 €
11. - 13. Victor Vorobjo, Finn Micky, Sandra Naujoks LAT, IRL, D 5.020 €
14. - 16. Oliver Quirmbach, Kurt Haindl, Gerd Eichinger D, A, D 4.180 €
17. - 20. Hans Kubitschka, Sebastian Behrend, Manfred Hammer, Rudolf Zintel A, D, D, D 3.760 €


Das nächste Event der Casinos Austria Poker Tour (CAPT) lässt auch nicht lange auf sich warten. Vom 25. - 30. August gastiert die populäre österreichische Turnierserie in Graz. Es winkt den Gewinnern ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 500.000 Euro. Die Buy-Ins bewegen sich zwischen 100 und 2.000 Euro für das Main Event. Natürlich werden auch hier wieder zahlreiche Satellites angeboten, mit denen Sie sich günstig ein Ticket für das Main Event erspielen können.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare