Løvgren und Nitsche und ihre unheimlichen Doppelgänger

Sofia Løvgren und Dominik Nitsche vertreten bei der WSOP ihren Sponsor 888-Poker und schlagen sich wacker, haben aber auch – wie wir herausgefunden haben – berühmte Doppelgänger.

Die WSOP hat gerade Bergfest gefeiert und obwohl 888-Poker gleich vier Brasilianer im Team-Pro hat (Nicolau Villa-Lobos, Bruno Politano, Bruno Kawauti, und den Fußballer Denilson), waren es die Schwedin Sofia Løvgren und der Deutsche Dominik Nitsche, welche bislang bei der WSOP die besten Ergebnisse einfuhren.

Top-Ergebnisse

Sophie Løvgren bekam eine Menge Aufmerksamkeit, nachdem sie über ihren Erfolg im "Millionaire Maker" getwittert hatte:

Am Ende wurde sie zwölfte, verpasste nur knapp den Final Table in einem Turnier mit fast 7200 Entries und gewann 75.000 Dollar.

Da sie zuvor schon im Colossus-Turnier gecasht hatte, begann sie ihre WSOP 2016 mit zwei Platzierungen in den Geldrängen in zwei Turnieren.

Dominik Nitsche hat in den drei Wochen, die er bislang in Vegas weilt, mehr als eine halbe Million Dollar verdient.

Drei Cashes bei der WSOP plus zwei Finaltische bei den Aria-Highroller-Turnieren, darunter ein zweiter Platz für 630.000 Dollar, bedeuten, dass Nitsche deutlich vor allen anderen 888-Team-Pro-Spielern liegt und in der GPI-POY-Wertung für 2016 inzwischen auf Rang drei weilt.

Es wird nun also Zeit, dass die Brasilianer Ergebnisse nachlegen. Bislang haben es nur Bruno Kawauti und Bruno Politano in die Geldränge bei der WSOP geschafft.

Der Spieler, auf den alle Augen jetzt gerichtet sind ist ohne Frage der neue 888-Botschafter Chris Moorman. Online hat er bereits mehr als 13 Million Dollar gewonnen und es steht außer Frage, dass er einer der besten Turnierspieler der Welt ist.

Die berühmte Doppelgänger

Wir alle kennen das Gefühl, dass man jemanden anschaut und sich denkt: „An wen erinnert mich dieses Gesicht? Der sieht doch aus wie ein Schauspieler oder eine andere Berühmtheit.“

Wir haben uns ganz genau umgeschaut und für Sofia Løvgren und Dominik Nitsche zwei berühmte Doppelgänger gefunden. So sehen sie aus:

 

Sofia Løvgren und Mona Lisa
Sofia Løvgren und Mona Lisa - Selbst da Vinci würde zustimmen

 

Dominik Nitsche und William T. Riker - die wahre neue Generation
Dominik Nitsche und William T. Riker - die wahre neue Generation

Man kann sich übrigens immer noch via 888-Poker für die WSOP qualifizieren. Die Step-Satellites beginnen immer noch mit einem Buy-In von einem Cent und wöchentlich werden Pakete zum Main-Event im Wert von über 12.000 Dollar ausgespielt.

» Jetzt auf 888-Poker für die WSOP qualifizieren

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare