Live-Twitter von der WSOP

money

Künftig darf bei den World Series of Poker (WSOP) fleißig „getwittert" werden. Was die Promis können, können die WSOP-Pokerspieler schon lange. Die Qualifikanten des 54. Events oder des Main Events bekommen von Everest Poker, einem offiziellen Sponsor der WSOP, ein eigenes Mobiltelefon zur Verfügung gestellt. Damit können sie live von den WSOP berichten und ihre Twitter-Seite auf dem neuesten Stand halten.

Der Twitter-Kickoff fand erst kürzlich statt. Erstmals wurde der Everest Poker European Cup in Sardinien, welcher vom 08. bis 10. Mai 2009 abgehalten wurde, komplett auf der Twitter-Homepage gecovert. Da ist die Erweiterung auf das WSOP-Main Event nur konsequent. Das ist aber noch nicht alles. Der WSOP-Sponsor verdoppelt den Gesamtbetrag aller Main Event-Finalisten in Höhe von bis zu einer Million Dollar. Der Bonus wird gleichmäßig unter den Spielern aufgeteilt.

Einmal wie ein VIP fühlen

Wer sich bei Everest Poker für die WSOP qualifiziert, wird wie ein VIP behandelt! Roter Teppich, Backstage- und Everest Lounge Zugang, Limousinen-Service und die Einladung zur VIP-Party im PURE Nightclub sind nur einige Extras, die den Qualifikanten zu Teil werden. Spieler, die sich bei dem Pokeranbieter für das WSOP Main Event qualifizieren, bekommen 1.000 Dollar Verzehrgeld. So können Sie ihre Partnerin, ihre Freunde oder Fans mitnehmen und das Casino-Feeling hautnah miterleben.

WSOP Tournament
Mehr Twitter dank Everest.

Wer weiß: Vielleicht gewinnen Sie das Main Event und machen es Chris Moneymaker gleich, der 2003 mit einem Einsatz von 40 Dollar ins Finale kam, gegen 838 Teilnehmer durchsetzte und 2,5 Millionen Dollar gewann. Er avancierte damit zum Team PokerStars Pro und löste weltweit einen Boom für das Kartenspiel aus. In diesem Jahr werden über 6.000 Spieler, die damit einen Millionen-Preispool generieren, erwartet. Sollten Sie nicht siegreich sein, können Sie sich immer noch über die Unterstützung von Everest Poker freuen.

Sandrine Mangia-Park, Poker Director von Everest Poker, zum Sponsoring: „Es ist unüblich für uns, unsere Promotions in den Himmel zu loben, aber es gibt wohl keinen, der mehr für seine Spieler bei der diesjährigen WSOP tut. Und wie immer gilt: All die, die sich nicht bei uns qualifizieren konnten, sind herzlich eingeladen, in unserer Lounge vorbeizuschauen - wir unterstützen alle Pokerfans."

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare