Live- und Onlineturniere – die Vorschau

fulltilt-hamburg

Die EPT Berlin rückt langsam aber sicher immer näher und die deutschen Pokerfans können es kaum mehr erwarten. Zuvor findet aber noch die erste Ausgabe der WSOP Asia Pacific in Australien statt und online warten mit den Micro Millions und der FTOPS zwei echte Knüller auf euch.

ONLINE

Micro Millions 4: 14. – 24. März

Oft haben Turniere ein hohes Startgeld und deshalb können sich gerade Hobby- und Gelegenheitsspieler das Buy-In häufig nicht leisten oder müssen sich mühsam über Satellites qualifizieren.

Die Micro Millions sind da die Ausnahme. Dabei handelt es sich um die größte Low Stakes Turnierserie der Welt und die Buy-Ins reichen von lächerlichen 11 Cent bis hin zu gerade mal $22 für das Main Event.

Auch der Turnierplan sucht seines Gleichen, denn in nur zehn Tagen finden sage und schreibe 100 Events statt. Und das Beste daran ist, alle davon haben einen garentierten Preispool. Darunter befindet sich alles, was das Pokerherz begehrt von No-Limit Hold’em über PLO, bis hin zu Razz und Badugi.

Außerdem wird ersten Mal überhaupt Zoom Poker im Turnierformat angeboten. Bisher wurde es nur an den Cash-Tischen gespielt, aber pünktlich zur Micro Millions wurde die Turnierversion fertig. Das lässt die Herzen der Actionliebhaber höher schlagen.

Micro Millions2

Highlight ist natürlich das Main Event mit einem Buy-In von $22, bei dem $300.000 garantiert sind.

Auf Pokerstars hat man die Möglichkeit sich für alle Events zu qualifizieren. Die Satellites laufen bereits auf Hochtouren!

Weitere Informationen zu den Micro Millions gibt es auf www.pokerstars.eu/de/poker/tournaments/micro-millions/

FTOPS XXII: 17. – 31. März

Im März haben die Onlineturnierspieler die Qual der Wahl. Fast parallel zu den Micro Millions findet nämlich auch die 22. Ausgabe der Full Tilt Poker Online Poker Series (FTOPS) statt.

Sie umfasst 38 Events, in denen Preisgelder in Höhe von zehn Millionen Dollar garantiert sind. Im Gegensatz zur Micro Millions muss man hier aber schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Die Buy-Ins reichen von $109 bis hin zu $2100 für das High Roller Event.

FTOPSXXII

Letzteres und das Main Event sind die unumstrittenen Höhepunkte der Serie. Beide Events werden über zwei Tage gespielt. Während es beim High Roller Event um eine Million gehen wird, sind beim Main Event sogar satte zwei Millionen garantiert.

Eigens zur FTOPS hat Full Tilt die FTOPS Satellite Frenzy ins Leben gerufen, in deren Rahmen 720 Tickets im Wert von mehr als $200.000 ausgespielt werden. Sie läuft noch bis zum Sonntag. Ansonsten hat man aber natürlich auch die Möglichkeit sich über die normalen Satellites und Qualifier einen Platz in einem der Turniere zu sichern.

LIVE

WSOP Asia Pacific: 4. – 15. April

Vom 4. bis 15. April feiert die WSOP Asia Pacific ihre Premiere im Crown Casino Melbourne. Das Crown zählt zu den größten Casinos der Welt und ist auch Austragungsort der Aussie Millions.

In fünf Events hat man die Chance sich eines der heißbegehrten Bracelets zu holen. Besonders interessant dürfte das AU$50.000 High Roller Event werden, da es mit Rebuys gespielt wird. Dazu wird sich wohl die Crème de la Crème der internationalen Pokerszene versammeln.

Außerdem wird zum ersten Mal in der Geschichte ein sogenanntes „Accumulator“ Turnier mit einem Buy-In von AU$1100 gespielt.

wsop 2013

888 wird Spieler nach Down Under zum Main Event schicken. Jeden zweiten Sonntag um 18.05 Uhr hat man die Möglichkeit sein Ticket zu lösen. Die Preispakete haben einen Wert von sage und schreibe $15.500 und umfassen das Buy-In sowie Hotel- und Reisekosten.

Mehr Informationen und den offiziellen Turnierplan findet ihr auf www.wsop.com/2013/apac/

EPT Berlin: 17. - 27. April

Zwar sind es noch fünf Wochen hin, aber ganz Pokerdeutschland fiebert schon jetzt der EPT Berlin entgegen. Es ist DAS deutsche Pokerturnier schlechthin und jeder von euch sollte zumindest einmal dabei gewesen sein.

Auch der Turnierplan ist sehr vielfältig gestaltet. Unter den 45 Events gibt es neben No-Limit Hold’em und PLO auch Exotenevents wie 7-Game, verschiedene 7 Card Stud Varianten und ein „Win the Button“ Turnier. Bei Letzterem erhält immer derjenige Spieler den Button, der die letzte Hand gewonnen hat.

Nicht zu vergessen der Berlin Cup, welcher sich aus einem €3200 High Roller und einem No-Limt Hold’em Event mit einem Buy-In von €1100 zusammensetzt.

Berlin

Highlight ist und bleibt aber natürlich das Main Event mit einem Buy-In von €5300.

Auf Pokerstars gibt es Satellites für das Main Event  und für den Berlin Cup. Sie laufen bereits und man kann sich schon ab 50 FPPs oder €1,10 für Berlin qualifizieren .

Lasst euch dieses Event der Extraklasse nicht entgehen!

Alle weiteren Informationen gibt es auf der EPT-Homepage.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare