Liveturniere – Die Vorschau

Nachdem das Jahr mit dem PokerStars Carribean Adventure gebührend eröffnet wurde, geht es nun mit Volldampf weiter. Das Austrian Poker Festival und die EPT London werfen bereits ihre Schatten voraus, bevor Ende März mit den Irish Open eines der traditionsreichsten Turniere Europas stattfindet.

Austrian Poker Festival: 11. – 25. Feb.

Spielefans dürfen sich schon jetzt auf den Februar freuen, denn dann werden in Wien mit dem Austrian Poker Festival und dem Vienna Mindsport Festival gleich mehrere tolle Turniere Zeit stattfinden.

Das Poker Festival umfasst einen Stopp der GSOP, die WPT und das PartyPoker Big Game.

Den Auftakt macht das €1100 GSOP Main Event vom 13. bis 16. Januar. Nur einen Tag später startet dann auch schon die WPT Wien mit dem Opening Event. Egal ob Profi, Amateur oder Hobbyspieler hier kommen alle voll auf ihre Kosten.

Austrian Poker Festival

Für kleines Geld (Buy-In €340) spielt man dort um einen großen Preispool von mindestens €200.000. Höhepunkte des Festivals sind das Main Event der WPT Wien mit einem Buy-In von €3500 sowie das €10.300 High Roller.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit sich für das Main Event der GSOP und der WPT online zu qualifizieren. GSOP Qualifier findet ihr auf Redkings und WPT Satellites werden von PartyPoker, WPT Poker, Wiliam Hill und bwin angeboten.

Wem das nicht genügt, der kann dem Vienna Mindsport Festival einen Besuch abstatten und sich in allen erdenklichen Denksportvarianten mit der Konkurrenz messen.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf www.austrianpokerfestival.com und www.viennamindsportsfestival.com

EPT LONDON: 6.- 16. März

London zählt schon seit jeher zu den größten Tourstopps im Rahmen der EPT. Auch in diesem Jahr wird es ein wahres Pokerfestival werden.

Zwar steht der endgültige Turnierplan noch nicht fest, aber wir können euch bereits einige Informationen zu diesem Event liefern.

London

Im Gegensatz zu den letzten Jahren, wo das Turnier im Hilton stattfand, wird dieses Mal das Grosvenor Victoria Casino Austragungsort sein.

Außerdem wird die EPT mit der nationalen UK & Ireland Poker Tour zusammengelegt, was ein Garant für hohe Teilnehmerzahlen und große Preispools sein dürfte.

Beim Main Event schlägt ein Buy-In von £5.250 zu Buche. Im vergangenen Jahr konnte sich Benny Spindler hier gegen 690 Gegner durchsetzen und ein Preisgeld in Höhe von £750.000 mit nach Hause nehmen.

Allgemein war London aus deutscher Sicht ein sehr gutes Pflaster, denn Philipp Gruissem gewann auch noch das High Roller Event für £450.200.

Die Satellites für die EPT London starten am Montag.

Weitere Einzelheiten zur EPT London gibt es unter www.europeanpokertour.com/tournaments/london/

WPT Venedig: 25 – 30. März

Nach Wien macht die World Poker Tour zwei Zwischenstopps in den USA, bevor es wieder zurück auf den europäischen Kontinent geht und zwar in die Stadt der Träume.

Casino di Venezia

Venedig ist ja bekanntlich immer eine Reise wert. Dies gilt ganz besonders aus pokertechnischer Sicht, da die Felder in Italien zu den softesten überhaupt gehören. Das macht dieses Turnier zu einem echten Geheimtipp.

Das €3500 Main Event wird mit Re-Entry und über zwei Tage gespielt. Wie immer bei der WPT gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich online für einen Bruchteil zu qualifizieren. WPT Poker, bwin und PartyPoker haben Satellites im Programm.

Weitere Einzelheiten und der Turnierplan werden in Kürze auf der WPT-Homepage veröffentlicht.

Irish Open: 29. März – 3. April

Die Irish Open sind eines der prestigereichsten Pokerturniere und können auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Das Turnier fand bereits 1981 zum ersten Mal in Dublin statt. Bei den Irish Open handelt es sich um das größte Pokerturnier Irlands.

Im letzten Jahr sorgten 502 Spieler für einen Preispool von 1,6 Millionen Euro. Der Deutsche Thomas Beer schaffte es bis ins Heads-Up, musste sich dort aber dem Belgier Kevin Vandersmissen geschlagen geben. Der Sieg wurde ihm mit stolzen €420.000 versüßt.

Irish Open

Nun bietet euch Titan Poker die Chance bei diesem einmaligen Event mit dabei zu sein. Aus diesem Anlass veranstaltet der Pokerraum gleich eine ganze Online Satellite Series, in der Preispaketen im Wert von €3.200 ausgespielt werden. Sie beinhalten das Buy-In von €2250, fünf Übernachtungen im Burlington Hotel und €525 für Reisekosten. Die Satellites beginnen schon ab 34 Cent!

Mehr Informationen zu den Online-Qualifikationsmöglichkeiten gibt es hier.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/photos/_resampled/croppedimage12580-victor-ramdin-3.JPG

Victor Ramdin – “Ivey hat meine Karriere gerettet, Hellmuth ist mein Idol.”

Wir haben uns mit Team PokerStars Pro Victor Ramdin über den entscheidenden Moment in seiner Karriere, die inspirierendsten Menschen in seinem Leben und darüber unterhalten...

16 April 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Xian-Liu.jpg

Xuan Liu and Sofia Lӧvgren neue 888 Pros!

Soeben erreichte uns die Meldung, dass das 888 Team bezaubernden Zuwachs in Form der hübschen Kanadierin Xuan Liu und der atemberaubenden Schwedin Sofia Lövgren...

14 April 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Phil-Ivey1.JPG

Schwere Zeiten für Phil Ivey

2013 war ein Jahr zum Vergessen für Phil Ivey. Online lief nichts zusammen, es folgte der Rechtsstreit mit dem Crocksford Casino und die Scheidung mit...

14 April 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Bumerang.jpg

Hand der Woche – Der Bumerang auf dem River

Einmal mehr präsentieren wir in der heutigen Hand der Woche einen echten Monster-Pot. Dabei versuchten beide Spieler den anderen mit voller Heimtücke in die Falle...

12 April 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare