Liv Boeree gewinnt EPT San Remo und €1,25 Mio.

Liv Boeree

Die studierte Astrophysikerin, TV-Moderatorin und Fotomodell Liv Boeree gewann gestern das bisher größte PokerStars EPT-Turnier in San Remo.

„Ich bin außer mir, vollkommen außer mir," rief Boerre aus. „Ich kann überhaupt nicht glauben, was hier passiert ist."

Die 25-jährige, ehemalige Studentin an der Universität von Manchester arbeitete zunächst als Moderatorin für Virgin Media und berichtete dort über die EPT. Ihre ersten eigenen Erfahrungen machte sie in einer Poker Reality Game Show, in der sie von Spielern wie Phil Hellmuth, Annie Duke und Dave „Devilfish" Ulliott trainiert wurde.

Boeree gewann bereits 2008 die European Ladies Championship und war im letzten Jahr lange bei der WPT Championship dabei, aber die €1.250.000 vom gestrigen Mittwoch sind bei Weitem ihr größter Gewinn.

„Dafür habe ich von Anfang an gearbeitet: ein Sieg bei einem großen Turnier. Ich hatte die ganze Zeit so ein merkwürdiges Gefühl, als ob ich gewinnen würde. Ich habe das niemandem erzählt. Ich bin Wissenschaftlerin, und ich versuche deshalb, immer rational zu bleiben. Jetzt verschwimmt das Turnier in meiner Erinnerung völlig. Ich kann nicht glauben, dass ich hier gewonnen habe. Ich habe mir hier den Arsch abgespielt."

Insgesamt 1240 Spieler aus 44 Ländern nahmen an dem €5000 + 300 Buy-in Turnier in Italien teil. Es war damit das größte EPT-Turnier überhaupt.

Boeree kam als Chipfünfte an den Finaltisch. Chipleader Jacob Carlsson hatte zu diesem Zeitpunkt mehr als doppelt so viele Chips wie der Zweitplatzierte, und es sah zunächst nicht so aus, als würde er sich diese Führung noch nehmen lassen.

Als es in Heads-up ging, hatte Boeree den Rückstand jedoch wettgemacht und ging sogar als Führende in das Duell gegen den 22-jährigen Schweden.

Carlsson kam noch einmal zurück und übernahm die Führung wieder, aber dann fand Boeree auf dem Turn ein Wheel gegen Carlssons geflopptes Paar Asse. Sie gewann einen großen Pot und danach auch die Kontrolle über das Spiel.

Die Dinner Break schien ihren Lauf zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt zu unterbrechen, aber Boeree ließ sich auch danach nicht beirren und holte den Sieg letztlich nach England.

Boeree wird derzeit von Ultimate Bet gesponsert und hat in letzter Zeit viel an ihrem Spiel gearbeitet. Das hat sich jetzt ausgezahlt.

„Jakob war genau der Spieler, gegen den ich nicht ins Heads-up wollte, aber ich habe gespielt, als ginge es um mein Leben. Es ist einfach nicht zu fassen. Ich habe mir das Ticket für das Main Event in einem €500 Satellite erspielt."

Für den plötzlichen Reichtum hat die Engländerin bereits Verwendung gefunden.

„Ich werde das Geld gut anlegen," erklärte sie. „Ich verpulvere es jetzt nicht am Craps-Tisch. Ich kaufe mir ein schönes Auto und ein Haus, vielleicht sogar zwei Häuser."

„Außerdem," fügt die überzeugte Heavy-Metal-Gitarristin lächelnd hinzu, „besorge ich mir eine neue Gitarr5e und einen Verstärker, damit ich in meinem Haus auch ordentlich Krach machen kann."

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare