Lederer und Ferguson wehren sich gegen Anklagen

lederer ferguson
Howard Lederer und Chris Ferguson. Keinerlei Vergehen?

Die früheren Führungsmitglieder von FTP Howard Lederer und Chris Ferguson stehen noch immer unter Anklage. Jetzt haben sie beantragt, alle Anklagen fallenzulassen.

Die Verfahren scheinen etwas eingeschlafen zu sein. Ray Bitar wurde festgesetzt, Full Tilt ist verkauft, PokerStars kümmert sich um die finanziellen Interessen der Spieler.

Howard Lederer hat in den letzten Wochen die Flucht nach vorne gewagt und ausführliche Interviews gegeben. Jetzt wird deutlich, was dahintersteckt.

Mit seinen vagen Aussagen und dem mantraähnlichen Wiederholen der Phrase „I don’t know“ zog sich Lederer in der Poker-Community weiteren Unmut zu.

Lederers Aussagen, so formulierte es ein ehemaliger Mitarbeiter auf Reddit, seien „30% Wahrheit, 30% Glaubhafte Abstreitbarkeit, 30% Lügen und 10% F***ing Bullshit“ gewesen.

Den Betroffenen ficht das nicht weiter an. Es scheint, als habe er mit seinen Ausführungen hauptsächlich erreichen wollen, die Vorwürfe gegen ihn verbal so zu zerreiben, dass sie am Ende kaum noch erkennbar sind.

Seine Kernaussage: FTP ist abgewickelt, die Bösen sind geschnappt. Was werft Ihr mir eigentlich vor?

Entsprechend wurde es nun auch in seinem Antrag formuliert: Bitar sei der für alles Verantwortliche gewesen, heißt es dort. Lederer war nur Email-Empfänger.

full tilt hamburg
FT Promotion 2009 - Was werft Ihr mir eigentlich vor?
 

Weitere Auszüge:

  • Lederers Verwicklung in den Bankbetrug sei nicht bewiesen.
  • Die rechtlichen und finanziellen Ansprüche der Regierung seien nicht direkt mit Lederer in Verbindung zu bringen.
  • Der Großteil der Vorwürfe gegen Lederer sei wegen des Weinstein-Urteils sowieso hinfällig.

Es ist nicht der erste Antrag dieser Art, der von Lederer eingereicht wird. Schon im Juli hatte sein Anwalt ein solches Dokument vorgelegt. Den vollständigen Antrag können Sie hier nachlesen.

Chris Ferguson hat sich seit dem Black Friday im Gegensatz zu Lederer komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Von der Poker-Community wird dies als Schuldeingeständnis gewertet und Ferguson der Feigheit beschuldigt.

Das ist natürlich Spekulation, aber es würde dazu passen, dass er sich nun an den Antrag von Howard Lederer anhängt und ebenfalls versucht, gegen die Anklagen vorzugehen.

Die Vorwürfe gegen ihn, schreiben Fergusons Anwälte Jonathan Harris und Julie Withers, seien völlig haltlos. Eigentlich gebe es überhaupt gar keine Vorwürfe.

Belegbare Fakten seien einzig, dass Ferguson Mitgründer und Mitglied des Full-Tilt-Aufsichtsrats war und Bezüge hatte, die im Übrigen viel niedriger gewesen seien als ihm eigentlich zustanden.

In der 189 Absätze langen Anklageschrift werde Chris Ferguson überhaupt keines Verbrechens beschuldigt. Es genüge nicht, einem Unternehmen Fehlverhalten vorzuwerfen und dann zu sagen, Ferguson sei Teil der Führungsspitze gewesen.

Im Übrigen sei die Firma abgewickelt und könne deswegen auch nicht mehr verklagt werden. Lesen Sie hier das gesamte Dokument.

Full Tilt Poker ist nach 16-monatiger Unterbrechung seit dem 6. November wieder live.

Über den Autor: Dirk Oetzmann
Dirk Oetzmann ist leitender Redakteur bei PokerListings/Europa.

Das könnte Sie auch interessieren:

assets/de_DE/photos/_resampled/croppedimage12580-ilari-sahamies-26718.jpg

Hand der Woche – Herber Dämpfer für Ilari Sahamies

Einer der erfahrensten und gleichzeitig interessantesten Spieler auf den Highstakes ist der Finne Ilari Ziigmund Sahamies, der seit vielen Jahren zur Weltspitze zählt und kaum...

19 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-Von-links-nach-rechts-Paul-Phua-Lo-Shing-Fung-und-Paul-Phua.jpg

Triple Barrel – Chinesische Highroller verhaftet, Online-Pokermarkt rückläufig, Start der Micro Millions 8

Nach dem Abschluss der World Series of Poker rücken in der Pokerwelt wieder andere Themen in den Vordergrund. Wir kümmern uns um die Verhaftung zweier...

17 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-private-table.jpg

Online-Poker in Kalifornien schon diese Woche?

Einer der amerikanischen Indianerstämme versucht, der amerikanischen Regulierung zuvorzukommen und Echtgeld-Poker anbieten. Kann das funktionieren?

15 Juli 2014
assets/photos/_resampled/croppedimage12580-full-tilt-poker-jackpot-sit-and-gos.jpg

Exklusives $1.000 PokerListings Freeroll zur Einführung der neuen Full Tilt Jackpot SnG's

Auf Full Tilt Poker gibt es seit kurzem die neuen Jackpot Sit & Gos. Um die Einführung gebührend zu feiern erhalten alle Spieler, die sich...

26 Juni 2014

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Noch keine Kommentare