Laak bricht Weltrekord im Bellagio

Phil Laak
"Eine phantastische Reise."

Phil Laak ist nicht nur für seine Auftritte in High Stakes Poker und Poker after Dark bekannt, sondern auch für seine oft verrückten Eskapaden und seine schillernde Persönlichkeit. Jetzt ist noch etwas dazugekommen.

Am Samstag brach Phil Laak den Weltrekord für die längste durchgehende Live-Pokersession aller Zeiten.

„Ich wollte schon im Guinness-Buch der Rekorde stehen, seit ich das Buch in der Schule gelesen habe", sagt Laak.

„Es war ein wilder Ritt."

Laak begann seine Session am frühen Mittwochnachmittag an einem $10/$20 NLHE Tisch im Pokerraum des Bellagio in Las Vegas. Am Samstag Abend um 20.41 Uhr Ortszeit brach Laak den bisherigen Rekord von 78h, 45min und 41s, den bis dahin der Brite Paul Zimbler gehalten hatte.

Sechs Stunden zuvor hatte Laak bereits den offiziellen Guinness-Rekord gebrochen, der dort mit 72h und 2min, gehalten von Larry Olmsted, angegeben ist. Laak konnte kaum glauben, dass er so weit gekommen war.

„Ich war davon überzeugt, dass 60h bereits eine überlange Session wären. Aber das hier ist jetzt ein völlig neues Territorium."

„Ich wollte auf keinen Fall, dass mir mein Körper eine Grenze setzt und ich wegen des Schlafentzugs scheitere. Aber es scheint so, als würde ich gut damit zurechtkommen."

Der High-Stakes-Bereich des Bellagio, in den der Rekordversuch verlegt wurde, zog viele Zuschauer und eine Schar von Journalisten an, die gebannt auf die Uhr sahen und auf den großen Moment warteten.

Unter ihnen waren auch Laaks Freundin, die Schauspielerin und Gewinnerin eines WSOP Ladies Events Jennifer Tilly sowie sein langjähriger Freund Antonio Esfandiari.

Im Rahmen der Session darf Laak pro Stunde fünf Minuten pausieren.

Der Rekordversuch dauet zur Stunde noch an. Phil Laak meldet sich regelmäßig live über Twitter.

Phil Laak brach sein Dauerpokerexperiment nach mehr als 110 Stunden ab.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare