Kommt man für nur einen Cent zur WSOP?

WSOP Logo2
Fast für umme zur WSOP?

Kann man sich mit dem Einsatz von nur einem Cent zur WSOP qualifizieren? Jepp, Auf 888 Poker geht das und wir können das sogar beweisen, denn hier haben wir einen Spieler, dem das bereits gelang.

Klar, es gibt auch Freerolls für Vegas, so dass man theoretisch ganz ohne Einsatz zur WSOP kommen kann. Aber die 1-Cent-Option gibt es bei 888 rund um die Uhr und steht jedem Spieler offen.

Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt

Also, wie funktioniert das mit dem einen Cent auf 888?

Es gibt hier ein Step-System über das man sich für alle möglichen Turniere qualifizieren kann: Online-Turniere, Live-Turniere oder eben auch das WSOP-Main-Event. Und die niedrigste dieser Stufen, der erste Schritt kostet genau einen Cent.

Tommy Yates
Tommy Yates

Letztes Jahr gelang es tatsächlich einem Spieler, sich von den Ein-Cent-Turnieren bis zum Main-Event der WSOP zu spielen. Das hat er dann gespielt, legte auch gleich einen guten Lauf auf's Parkett, kam in die Top-500 und gewann fast 20.000 Dollar.

Sein Name ist Tommy Yates – ein 58-jähriger Mann, der auf der griechischen Insel Rhodos eine Bar betreibt. Ausgeschieden ist Yates übrigens gegen niemand geringeren als den späteren Sieger Joe McKeehen.

Jetzt versucht Yates es wieder. Wenn es einmal geklappt hat, warum dann nicht ein zweites Mal?

"Alle meine Spiele beginnen bei Step Eins, denn ich will beweisen, dass letztes Jahr kein reiner Glückstreffer war", erklärt Yates.

"Ich spiel im Grunde jeden Tag und habe schon ein Step-4- und Step-5-Ticket. Es ist einfach, sieben Turniere zu gewinnen, aber sieben Turniere hintereinander zu gewinnen ist viel schwerer. Ich kam dieses Jahr schon bis zu Step 6, aber dann lief ich mit einer Straße in ein Full House und verlor gegen den gleichen Gegner noch mit Assen gegen seine Neunen. So ist Poker eben."

Tommy Yates nach der Bubble
Tommy Yates nach der Bubble beim Main-Event

Die 19.500 Dollar, die Yates letztes Jahr bei der WSOP gewann, investierte er größtenteils in seine Bar und den umgebenden Garten.

In Vegas war Yates letztes Jahr mit seiner Frau: "Sie liebte es. Sie spielte ein wenig Slots, aber vor allem genoss sie die Atmosphäre in der Stadt. Sie war immer dabei, wenn ich spielte."

Nachdem Yates es beim Main-Event ins Geld geschafft hatte, wurde er kurz Zentrum des Geschehens, denn es gab für ihn eine offizielle Ankündigung: "Es wurde groß angesagt, dass einer der Spieler im Saal es geschafft hat, sich für einen Cent zu qualifizieren und man bat mich, kurz aufzustehen. Ich völlig baff als sich der gesamte Saal erhob und mir applaudierte. Ich hatte tatsächlich das Gefühl, als Pokerspieler etwas erreicht zu haben."

Und jetzt Du?

Etwas nicht ganz unähnliches gelang in diesem Jahr auch Maximilian "BienDeCampo" Zubeldia. Der hatte sein Paket auch über das Step-System gewonnen und fing bei Step 3 für $1 an.

Das WSOP-Paket hat einen Wert von rund 12.500 Dollar und umfasst das Buy-In, Unterbringung in einem 5-Sterne-Hotel und eine Reisekostenpauschale.

Versuch dein Glück auf » 888 Poker.

Für Spieler, die sich über PokerZeit anmelden, gibt es regelmäßig spezielle Freerolls, die anderen Spielern nicht zu Verfügung stehen. Erst jüngst lief ein Freeroll-Satellite zu 888live an der Costa Brava. Nicht einmal 40 Spieler nahmen teil und der Sieger nahm ein $1.700-Paket mit.

Die Satellites laufen rund um die Uhr, also ran an die Tische!

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare