Kara Scott im Proust-Interview

In den Proust-Interviews geben Pokerpersönlichkeiten mehr von sich preis, als sie das manchmal selbst bemerken.

Welches Tier wären Sie am liebsten?

Wahrscheinlich ein Rhinozeros. Ich hätte gerne ein dickeres Fell und würde Probleme nicht so nahe an mich heranlassen.

Das gilt vor allem für Poker, Bad Beats fühlen sich für mich an, als würde sich meine Haut nach außen drehen.

Welches ist Ihr Lieblingsland?

Kanada. Da komme ich her, und obwohl ich schon seit 15 Jahren nicht mehr dort lebe, bin ich immer noch grundsätzlich sehr höflich, und das ist typisch kanadisch.

Lieblingsstadt?

Venedig. Es ist die schönste Stadt der Welt, und sie hat viel Persönlichkeit. Definitiv einer meiner Lieblingsorte weltweit.

markus dom venedig
Venedig, die Stadt mit Stil.
 

Lieblings-Pokerturnier?

Ich müsste wohl den WSOP Main Event nennen, denn es ist das größte und wichtigste. Aber eigentlich mag ich die WPT Venedig mehr, sie ist kleiner und hat mehr Stil.

Ihre Lieblingskarte?

  Das ist eine ganz gute, aber nicht sehr gute Karte, und ich mache mir keine Illusionen über meine Pokerfertigkeiten.

Eine Prominente, mit der Sie tauschen würden?

Mich hat mal jemand gefragt, welche Prominente mich in einem Film über mein Leben spielen sollte. Ich würde Sandra Bullock wählen, die hat sehr viel Humor.

Ihr Lieblingsfilm?

Rocky 1 und 2. Das sind meine Lieblingsfilme.

Was ist mit den anderen?

Der dritte geht noch, aber die anderen sind wirklich schlecht.

Ihr Lieblingssport?

Muay Thai. Ein brutaler, tödlicher Sport, sieht aber elegant aus. Ich habe in England mal eine Show über Thai-Boxen moderiert. Ich war sogar selbst aktiv. ich hatte sechs Kämpfe.

muay thai frauen
Muay Thai - elegant, aber tödlich.
 

Da könnten Sie ja gegen ElkY oder Lex Veldhuis antreten?

Nein, dazu ist das schon zu lange her. Außerdem hat ElkY gewisse Reichweitenvorteile. Haben Sie gesehen, wie groß er ist?

Wonach sind Sie geradezu süchtig?

Käse! Ich liebe richtig guten Käse. Französischen, italienischen, alle möglichen Variationen.

Welche literarische Figur wären Sie gern?

So eine Art weiblicher James Bond, mit großartigen Fähigkeiten, außerdem sehr clever und ausgerüstet mit tollen Gerätschaften aus dem Geheimdienstfundus.

Lieblingslied?

Of Monsters and Men von Little Talks.

Lieblingsgeräusch?

Lachen. Glückliche Menschen machen mich glücklich.

Und das schlimmste Geräusch? Weinen?

Ja. Ich habe ein weiches Herz, Weinen schmerzt mich sehr.

Käse
Und zwar in allen Varianten.
 

Was ist für Sie die wichtigste Eigenschaft in einem Menschen?

Ehrlichkeit.

Und die schlimmste?

Intoleranz. Bigotte, intolerante Leute machen mich stinksauer.

Was ist Ihr größter Fehler?

Ich fürchte, ich bin keine gute Freundin. Ich bin ja nie da, und ich verpasse all die Geburtstage, Hochzeiten usw. meiner Freunde.

Welchen Fehler können Sie am einfachsten verzeihen?

Völlerei.

Welche Superkraft hätten Sie am liebsten?

Ich wäre gerne in der Lage, mich an jeden beliebigen Ort zu transportieren.

Wovor haben Sie am meisten Angst?

Ich wuchs im Norden Kanadas auf, und da war die Angst gegenwärtig, durch Eis zu brechen und darunter gefangen zu sein. Außerdem Lawinen. Ich habe große Angst vor Lawinen. Deswegen habe ich Kanada verlassen.

BOM editors team small
Kara Scott und das Team PokerListings.
 

Welchen anderen Job würden Sie gerne ausüben?

Lehrerein. Ich habe als Lehrerin gearbeitet, in einer Sonderschule für autistische Kinder, Down-Syndrom und mit Sprachschwierigkeiten.

Wenn Sie eines Tages vor Gott stehen, was sollte er sagen?

Er sollte sagen, dass alles in Ordnung kommt. Und über mich, dass ich meine Sache gut und vielleicht die Welt ein kleines bisschen besser gemacht habe.

 


Die Proust-Interviews auf PokerZeit

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Comment is under moderation. Thank you!

Hank 2013-01-08 05:38:43

Tolle Frau.

Don Wakeme 2013-01-06 15:30:28

Nettes Interview - sehr sympathisch!!!