Triple Barrel – Matusow mault, 888 schnappt, Ivey Poker mobil

triple barrel smoking

Um einen ziemlich angefressenen Mike Matusow, die künftige Erweiterung des Angebots bei 888 und die nächsten Fortschritte bei Ivey Poker geht es in unserer heutigen Triple Barrel - gewohnt kurz und informativ.

1) Matusow leidet in der neuen Pokershow Poker Night in America

Welcher Pokerfan erinnert sich nicht wehmütig an die guten alten Zeiten, als die TV-Shows Poker After Dark und High Stakes Poker noch existierten und stets beste Unterhaltung auf höchstem Pokerniveau boten.

Auch diese beiden legendären Formate hat der Black Friday auf dem Gewissen, doch versucht man in den USA nun etwas Neues.

Poker Night in America heißt die neue Sendereihe, die gerade zum ersten Mal über den Äther ging und zumindest mit einigen bekannten Spielern wie Matt Glantz, Tom Schneider, Greg Mueller und Shaun Deeb aufwarten kann.

Bei Blinds von $25/$50 mischt auch Mike Matusow mit, und er wird gleich in der ersten Folge ziemlich auf die Hörner genommen.

Mit einem gefloppten Vierling und damit natürlich den Nuts wartet Deeb auf dem Turn eine halbe Ewigkeit, ehe er Matusows All-In mit einem Overpair callt. Das soll für das Fernsehpublikum offenbar mehr Spaß bringen, und auch die Spieler am Tisch finden es anscheinend amüsant.

Außer einem. Mike Matusow ist definitiv „not amused“, und das absolut zurecht. Ein solcher Slowroll wie Shaun Deeb ihn hinlegt, ist ganz und gar nicht von der feinen Sorte, und Matusows anschließende Beschwerden sind verständlich.

Anschauen kann man sich das Ganze hier: 


 

2) 888 demnächst mit Snap Poker

snap poker 888

Eine der größten Leistungen des alten Full Tilt Poker war ohne Frage die Erfindung des Rush Poker, das für das Online-Poker revolutionäre Bedeutung besaß.

Einst als Patent auf den Markt gebracht, gibt es mit Zoom und Fast Forward bei anderen Anbietern wie PokerStars und PartyPoker längst Äquivalente, die aber einen anderen Namen tragen.

Umso erstaunlicher ist es daher, dass die aktuelle Nummer 3 im Online-Pokermarkt noch immer keine Turbo-Variante im Angebot hat.

Das soll sich aber bald ändern, denn auf 888poker laufen bereits die ersten Tests auf den Micro-Stakes für das neue Spiel, das mit Snap Poker auch schon einen Namen bekommen hat.

Formate wie Snap Poker sind für Spieler wie Anbieter vorteilhaft. Gerade für Leute, die wenig Zeit haben, bietet die Turbo-Variante die Möglichkeit, in sehr kurzer Zeit sehr viele Hände zu absolvieren, und der Anbieter freut sich, dass seine Kunden in beschleunigter Form Rake und damit Umsätze generieren.

Wann genau Snap Poker auf 888poker endgültig die Bühne betreten wird, ist noch nicht ganz klar, der offizielle Start soll aber noch dieses Jahr erfolgen.

3) Ivey Poker nun auch als App

Noch immer nicht ganz klar ist, wohin die Reise des ehrgeizigen Projekts Ivey Poker gehen wird.

In der Welt ist die Pokerseite des (ehemals?) besten Spielers der Welt, Phil Ivey, schon geraume Zeit, doch aufgrund der amerikanischen Gesetzeslage und der mehr als beschwerlichen Fortschritte in diesem Kontext hat Ivey Poker trotz eines beachtlichen Teams mit Spielern wie Greg Merson, Patrik Antonius und Dan Smith noch nicht viel Konkretes zu bieten.

ivey poker app

Mit der seit gestern verfügbaren App, die für alle Smartphones funktionieren soll, schließt Ivey Poker auf jeden Fall schon einmal eine Lücke für den Tag X, an dem Ivey Poker endlich das offerieren kann, wofür es erfunden wurde: Online um Geld Poker zu spielen.

Wie immer bei Ivey Poker kommt neben dem spielerischen Aspekt auch die Didaktik zum Zug.

Die App enthält eine ausgiebige Trainings-Bibliothek, außerdem hat man die Möglichkeit, gegen Mitglieder des Team Ivey anzutreten, um sein Spiel zu verbessern. 

Ivey Poker nun also auch mobil – doch was am Ende daraus wird, wird man noch sehen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare