Isildur1 spielt auf PokerStars

Isildur1

Er verliert keine Zeit. Nur Stunden nach Bekanntwerden der vertraglichen Abmachung von Isildur mit dem Branchenführer PokerStars erschien Isildur1 an den Tischen. Zweieinhalbtausend Hände dauerte seine erste Session. Der prominenteste Gegner: Phil Galfond.

An insgesamt 18 Tischen ließ sich der noch immer nicht 100%-ig identifizierte Schwede am gestrigen Tag blicken. Nachdem er zunächst ein paar Hände an $25/$50 PLO 6-max Tischen gespielt und an einem Tisch heads-up gegen gordo16 gespielt hatte, entwickelte sich an bis zu sechs Tischen gleichzeitig eine ausgedehnte Session gegen Phil „MrSweets28" Galfond.

Trotz der für diese beiden relativ niedrigen Stakes kam es zu einige Pots weit jenseits der $10.000-Marke. Den größten Pot ($16.487) sicherte sich Isildur.

Fünf Stunden lang duellierte sich Isildur mit seinen ersten Gegnern auf PokerStars, und am Ende stand ein Verlust von $2500. Eigentlich.

Denn wie schnell es im Poker gehen kann, zeigte sich in den letzten zwei Minuten. Isildur und Galfond loggten sich auf $100/$200 PLO ein und spielten zwei(!) Hände. In diesen gewann Isildur über $20k.

In der zweiten und letzten Hand saß Galfond mit K 3 J 5 am Button, Isildur hielt J J 7 4. Der Flop fiel K J 8. Top Two für Galfond und das Set für Isildur. Folgerichtig gingen alle Chips in die Mitte. Turn A und River 2 änderten nichts mehr, und der $40.000 Pot wanderte zu Isildur.

cadillac1944
Bereit für Herausforderer - Isildur1.

Alles in allem also ein guter Start. Die offizielle Bekanntgabe von Isildurs richtigem Namen ist nun nur noch eine Frage der Zeit.

SuperStar Showdown

Nicht zuletzt für Isildur, aber auch um endlich mal so viele Railbirds zu bekommen wie früher Full Tilt und irgendwie gegen die durrr-Challenge antreten zu können, führt PokerStars eine besondere Veranstaltung ein.

Der SuperStar Showdown besteht aus einer Heads-up Session über 2500 Hände $50/$100 NLHE und PLO. PokerStars legt noch mal mindestens 300 BB - also $30.000 - drauf, die der Spieler erhält, der nach der Session Gewinn aufweisen kann.

Für die Spieler wird eine besondere Chat Box eingerichtet, und bei jedem Tisch wird angezeigt, wie viele Hände noch zu spielen sind, und wer gerade die Nase vorn hat.

Gegner von Isildur werden zur Hälfte ausgewählte Spieler sein, die speziell zu dem Showdown eingeladen werden. Die andere Hälfte wird aus Spielern bestehen, die Isildurs offene Challenge annehmen.

Der erste SuperStar Showdown findet am 19. Dezember statt. Der Gegner wird noch bekanntgegeben.

Ansonsten kann sich aber jeder um einen Platz gegenüber dem gefährlichen Schweden bewerben. In den „Mini-Showdowns" gegen Isildur wird $5/$10 gespielt, und jeder Qualifikant erhält $15.000 als Stack. Was am Ende der Session übrig ist, darf der Qualifikant auf jeden Fall behalten. Gelingt es dem Qualifikanten sogar, Isildur seine Stacks komplett abzunehmen, kommen noch einmal $10.000 Prämie hinzu.

Bei $15.000 Startstack + $15.000 von Isildur + $10.000 Prämie summiert sich das zu einer beachtlichen Bankroll.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare