Isildur1 - Phönix aus der Asche?

Viktor Blom
The Man is back!

War das nur ein Strohfeuer oder ist er wirklich zurück? Gestern Abend kam Isildur1 zurück an die High-Stakes-Tische und gewann $780k. Schon in der Nacht zuvor machte er über $80k Gewinn.

Swings, Variance, Suck-outs und Bad Runs. Das sind die vier Begriffe, die am häufigsten mit dem rätselhaften Isildur1 assoziiert werden. Nach seinem unglaublichen Auftritt im letzten Herbst, als er in kürzester Zeit gegen das halbe Full Tilt Pro Team antrat, fünf Millionen Dollar gewann und dann sieben verlor, geistert der Name durch die Online-Pokerszene.

Erledigt sei er, hieß es, „busted", Bankroll am Ende. Und die Statistik bestätigte dies. Nachdem er eine Weile komplett verschwunden war, tauchte Isidlur1 schließlich wieder auf niedrigeren Limits auf. Aus $500/$1000 war $50/$100 geworden, dann $40/$80, $25/$50, $10/$20 und schließlich sogar $5/$10.

Doch selbst dort konnte er sich nicht mehr durchsetzen. Eine Verlustsession nach der anderen, nur selten von Winning Sessions unterbrochen. Jetzt aber kommt Isildur1 langsam wieder da hin, wo er seiner Meinung nach auch hingehört: auf die höchsten Limits.

Immerhin scheint er noch ein bisschen etwas in der Hinterhand gehabt zu haben, denn Viktor Blom - MarketPulse finden Sie auch die anderen über 5000 Hände, die Isildur1 gestern gespielt hat.

So ist Poker - manchmal gewinnt die beste Hand.

Da nutzt aller Druck nichts.

Wer sagt denn, dass isildur1 kein Glück hat?

Aber der dickste Pot der Nacht ging an Bonomo - mit der schlechteren Hand.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare