Isildur: King of Swings

The dollars
Führ' mich zum Schotter!

Isildur1 und Brian Hastings sind beide Mitglieder des teuersten „Swinger-Clubs" (entschuldigen Sie den Kalauer) der Welt. Gestern überwies der Schwede mal eben 3,2 Mio. Dollar. Isildurs wilder Ritt geht weiter.

Gegen Mittag setzte sich Islidur an den Computer uns pielte eine gemütliche Runde $500/$1000 PLO. Vier Stunden dauerte die Session, 2400 Hände wurden in dieser Zeit gegeben, $45k gewann Townsend, was noch als relativ geringer Betrag erscheint, wenn man bedenkt dass Townsend den mit $758k größten Pot gewann.

Sechs endlos scheinende Minuten dauerte es nach Townsends Abschied, bis Namensvetter und CardRunners-Kollege Brian Hastings den leeren Platz einnahm und das Feuer eröffnete.

Was folgte, war nicht weniger als eine Schlacht mit Bits und Bytes. 16 Pots wuchsen auf mehr als $400k.

Kaum zu glauben, aber Hastings verlor zunächst fast eine Million Dollar, bevor er den Spieß plötzlich umdrehte und unglaubliche 4,2 Mio. gewann. Am Ende der 2565 Hände stand damit ein Plus von $3,2 Mio.

Schon nach wenigen Minuten hatten die beiden mehrere Pots über $100k gespielt. Dann ging Isildur1 mit Top Two Pair auf dem Turn all-in, und Hastings zahlte mit einem Wrap-Around Straight Draw. Auf dem River traf Hastings die Straight und gewann den $682.994 großen Pot.

An einem einzigen Tisch machte Hastings aus $100k Anfangsstack über 1,3 Mio., bevor er ihn schließlich verließ.

Mit dem Verlust von $3,2 Mio. steht Isildurs Gesamtbilanz wieder bei -$2,1 Mio., genau dort, wo sie vor fünf Tagen schon einmal stand.

Im Replayer sehen Sie die drei größten Pots der Session. Mehr finden Sie bei unserem MarketPulse.

Loose Call von Isildur1.

Hastings' Draw kommt an.

Auch Isildur trifft.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare