Was sich in Live-Poker ändern muss

panel sexton dalla parkinson
Poker-Dinos im Worteclinch - Kara Scott, Mike Sexton, Nolan Dalla, Padraig Parkinson.

Mike Sexton, Nolan Dalla und Padraig Parkinson diskutierten am Rande der Irish Open über die Probleme im Turnierpoker. Dabei wurde es beinahe persönlich.

In Dublin laufen zurzeit die Irish Poker Open, und nicht nur Iren halten das für einen ziemlich guten Grund, mal hierherzukommen.

Z. B. ist auch PokerListings in Irland, und wir werden Ihnen ein paar Geschichten bringen, die Sie sonst nirgendwo zu sehen bekommen.

Der weithin bekannte Pokerautor Nolan Dalla ist wie wir zum ersten Mal auf der grünen Insel und durfte bereits mit dem komplett unverständlichen hiesigen Dialekt Bekanntschaft machen.

Am Abend vor Beginn des Main Events traf sich Dalla mit weiteren Pokergrößen zu einer Podiumsdiskussion zum gegenwärtigen Stand von Live-Poker.

Kara Scott – selbst Runner-up der IPO im Jahr 2009 – hatte die Leitung über die Diskussion, an der ausschließlich Leute teilnahmen, die schon am Pokertisch saßen, als selbst Chris Moneymaker noch in der Grundschule war.

Mike Sexton ehrte die Gastgeber mit einer Anekdote vom Main Event 1999, als gleich drei von insgesamt sieben Iren den Finaltisch erreichten. Einer von ihnen, Noel Furlong, ging damals als Sieger vom Tisch, während Padraig Parkinson Dritter wurde.

Die Anfänge der Hole Card Camera

Nolan Dalla erinnerte daran, wie Poker ins Fernsehen kam, und dass es die Briten waren, die als erste mit einem Vorgänger der Hole Card Kamera arbeiteten.

In der englischen Show Late Night Poker arbeitete man mit einer Glasscheibe, auf die die Karten gelegt wurden. Darunter befand sich eine Kamera.

„Die Kamera zeigte dann nicht nur die Karten, sondern man konnte auch sehen, wie Typen wie der Devilfish ihre Zigaretten rauchten und den Rauch in Luft bliesen, während vor ihnen Ass König lag. Es war phantastisch!“

Gegen Ende der Veranstaltung wurde es aber kurzzeitig noch einmal ernst. Kara Scott stellte die vermeintlich harmlose Frage danach, welche Regel jeder der drei Anwesenden ändern würde, wenn er könnte.

Dalla gg. Sexton

Dalla machte den Auftakt: „Wir haben ein großes Problem mit ‚Tanking‘. Es kann nicht sein, dass manche Spieler ständig das Spiel verzögern, wenn sie eigentlich überhaupt nichts zum Nachdenken haben.

Es kann ebenso wenig sein, dass in Turnieren nur zwölf bis fünfzehn Hände gegeben werden. Es müssten doppelt so viele sein. Wir müssen den Leuten etwas für ihr Geld bieten.

Außerdem wird das Spiel unansehnlich und für das Fernsehen damit langweilig und wertlos. Eine Shot-Clock könnte die Lösung sein.“

Darauf Mike Sexton: „Ich bin ein großer Fan der Shot-Clock. Wir müssen die Spieler zwingen, etwas zu tun. Sonst rufen immer mehr Spieler nach dem Floorman, und irgendwann haben wir nur noch Streit am Tisch, und alle versuchen, sich gegenseitig zu bekämpfen.

Ich finde es auch unmöglich, wenn die so genannten Profis sich über die Amateure lustig machen und ihnen vorwerfen, die Hände falsch zu spielen.

irish open 2015 padraig parkinson discussion panel
"Vielleicht könnte ich eine Pistole mitbringen."

Ansonsten würde ich vor allem versuchen, die November Nine abzuschaffen. Es ist nicht hinnehmbar, dass die Spieler mehrere Monate Zeit bekommen, um sich zu verbessern, bevor es dann ins Finale geht.

Vielleicht kann ja auch Mr. WSOP Nolan Dall dazu etwas sagen.“

Dalla, Medienchef der WSOP, schien nicht besonders amüsiert. Immerhin hatte es ja kürzlich einen längeren Schlagabtausch zwischen Sexton und WSOP-Sprecher Ty Stewart gegeben.

„Ich würde vor allem die WPT abschaffen,“ sagte Dalla kurz angebunden. Sexton schien verärgert und wandte sich Dalla zu, aber Kara Scott entschärfte die Situation, indem sie Parkinson um seine Meinung bat.

„Man müsste die Regeln so ändern, dass ich die Irish Open gewinne“, erklärte er trocken und hatte damit die Lacher auf seiner Seite.

„Wenigstens einmal. Vielleicht würde es etwas bringen, wenn ich eine Pistole dabei haben dürfte.

Zumindest was den Humor betrifft, konnte Irland gegen die USA an diesem Abend punkten.

Verfolgen Sie die Irish Open im Live-Stream.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare