IN oder OUT – die Pokerwoche

scamoftheweek

Neues vom Team PokerStars, dem Devilfish, Sandra Naujoks, Schleswig-Holstein und Pokerpros als Kickboxer im Video.

IN

VfB Lübeck/THW Kiel

Der Fußball-Viertligist ist die erste Mannschaft, die einen Online-Pokerraum als Sponsor erhält. Und wer könnte es anderes sein als PokerStars, der Marktführer, der den Anfang macht. Auf lange Sicht soll das Nordlicht bis in die Bundesliga geführt werden.

Das Stadion an der Lohmühle wird  in „PokerStars.de-Stadion“ umbenannt. Dafür kassiert der VfB 120.000 Euro.

Es dürfte der Anfang einer Reihe von Geldern sein, die auf dem deutschen Markt eingesetzt werden. In einer Pressemitteilung von PS ist von „umfangreichen Investitionen“ die Rede. Die nächsten Schritte werden sein: „Lizenz beantragen, Büro eröffnen, kontrolliertes Echtgeld-Spielangebot eröffnen und natürlich Abgaben und Gebühren zahlen.“

Auch bwin hat inzwischen angekündigt, als Sportsponsor einzusteigen, und zwar beim deutschen Rekordmeister im Hallenhandball THW Kiel.

Die Regulierung in Schleswig—Holstein nimmt langsam Formen an.

bjoerni89
"Björn "bjoerni89" Schneider.

Björn „BJOERNI89“ Schneider

Neu im Team PokerStars: Björn Schneider, offiziell Student der Geschichte und Philosophie. Nachdem in letzter Zeit immer mal wieder Namen aus dem Team verschwanden, ist nun genug Platz für neue Gesichter.

Schneider lebt in Göttingen und ist High Stakes Heads-up SnG Spezialist. Er machte von sich reden, als er Viktor „Isildur1“ Blom zu einer Serie von $5k SnGs herausforderte.

Strip-Poker

Dieses Mal aber nicht als Werbegag für Verhüterli oder Nachtclubs, sondern als Kunstform in einem Schaufenster in New York.

"I'll raise you one" heißt das Kunstwerk, dessen Schöpfer seinem Werk augenzwinkernd eine gesellschaftskritische Botschaft unterstellt. Jedenfalls drückten sich die Zuschauer sieben Tage lang mehrere Stunden lang an dem Fenster die Nasen platt. Auch das ist Poker.

Kickboxen

Lex Veldhuis trat in dieser Woche gegen Bertrand Grospellier an – und dann gegen dessen Kopf. Die Idee stammt erwartungsgemäß von einer Side Bet, die die beiden in Amsterdam abgeschlossen hatten.

Der Kampf fand in einer Stierkampfarena in Marbella statt und war angesetzt auf fünf Runden à drei Minuten. Immerhin einige Dutzend Zuschauer hatten sich in eingefunden, um das Duell zu verfolgen. Anfangs der zweiten Runde gelang Veldhuis aber ein doppelter Kopftreffer, der seinen französischen Gegner auf die Bretter bzw. in den Sand schickte. Nice foot, Lex!

 

OUT

Sandra Naujoks

Und zwar aus der Beziehung mit Ex-Soap-Teilnehmer Sebastian Deyle. „Wir waren zu unterschiedlich“, sagte Team PokerStars Pro und „Black Mamba“ Sandra Naujoks der Berliner Zeitung. Was Frau Naujoks zu der Annahme verleitet, das sei eine Pressemitteilung wert, ist ungewiss.

Nach ihrem erfolgreichen Auftritt bei der stark besetzten IFP-Pokerweltmeisterschaft in London und einem Trekking-Urlaub im Himalaja ist die Naujoks damit wieder auf dem Markt, Männer!

„Wenn der Prinz auf dem weißen Schimmel dahergeritten kommt, sage ich nicht nein“, erklärte die gebürtige Dessauerin und offenbarte damit gleichermaßen ihr generelles Interesse wie auch eine leichte Schwäche im Umgang mit Tautologien.

Die letzte Frau, die sich von Deyle getrennt hat, war übrigens Simone Thomalla, die danach ihr Herz für Till Lindemann entdeckte, den Sänger von „Rammstein“. Deyle scheint eine merkwürdige Wirkung auf Frauen zu haben.

Leben als dem Devilfish Verfallene

Sie küssten und sie schlugen ihn: Dave „Devilfish“ Ulliott, Safeknacker und Rausschmeißer, Knacki und siebenfacher Vater, Pokerspieler und Demnächst-Filmstar, kommt unter die Haube.

 Tausende schmachtender Pokergroupies müssen nun der tragischen Wahrheit ins Auge sehen. Sie werden ihn wohl nie bekommen. Andererseits: Ulliott heiratet schon zum dritten Mal, er liegt damit immer noch hinter Leuten wie Gerhard Schröder und Joshka Fischer.

Außerdem: Seit wann schränkt einen Devilfish eine Heiratsurkunde in der Libido ein? Die sieben Kinder sind ja auch von mehreren Frauen, und außerdem ist das nur eine offizielle Zählung.

Scammer

Es ist schon eine Frechheit. Erst werden den Spielern die Accounts eingefroren, und jetzt, da Auszahlungen fast wieder in greifbare Nähe geraten, versuchen Internet-Betrüger schon, den FTP-Fans Zugangsdaten aus den Taschen zu leiern.

Falls Sie eine dieser Mails in Ihrem Postfach vorfinden, seien Sie auf der Hut, es handelt sich mit Sicherheit um einen Betrugsversuch.

 

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare