IN oder OUT – die Pokerwoche

poker face
Das perfekte Pokerface.

Die teuersten Spieler, die mutigsten Politiker, die radikalsten Schmuggler - diese Woche in der Pokerwelt.

IN

Schweden

Der staatliche schwedische Operator Svenska Spel hat nach William Thorsson auch Michael Tureniec und Anton Wigg unter Vertrag genommen. Alle drei Spieler haben bereits über zwei Millionen Dollar gewonnen.

Manager Martin Bengtsson kommentierte: „Wir wollen ein gutes Image für Poker aus Schweden. Die Verpflichtung von Anton und Michael ist ein weiterer Schritt dorthin.“

Einmal mehr müssen wir uns von den Skandinaviern zeigen lassen, wie staatlich kontrolliertes Poker aussehen kann. Thorsson, Wigg und Tureniec werden in Zukunft häufiger bei großen Turnieren auftauchen und Svenska Spel repräsentieren.

Schleswig-Holstein

Das nördlichste aller Bundesländer hat tatsächlich den Schritt gewagt und sich gegen eine Übermacht aller anderen Landesregierungen gestellt. Wenn die Nordlichter durchhalten, wird der neue Staatsvertrag nicht wie geplant zustande kommen.

Das spart vor allem Zeit, denn der Europäische Gerichtshof hat bereits vor längerer Zeit klargestellt, dass dieser gegen europäisches Recht verstößt und außerdem ungeeignet zur Eindämmung von Spielsucht ist. Wenn er also nicht von Kiel gekippt wird, dann eben von Brüssel.

Natürlich ist jetzt die Hölle los, weil man als Politiker ja nicht einfach zu geben kann, dass der politische Gegner Recht hat, nur weil er Recht hat.

Tom Dwan

Für die einen ist es nur ein Big Blind, für die anderen die höchste Gebühr der Welt.

Wenn Sie von Tom Dwan lernen möchten, wie man richtig gut Poker spielt, dann kostet Sie das $6500. Pro Stunde.

Buchen können Sie ihn bei Expertinsight, einer Website, die von Brandon Adams gestartet wurde und unter Anderem auch Nobelpreisträger als Berater anbietet.

Die sind natürlich billiger.

 

IRGENDWIE ZWISCHEN IN und OUT ist Lady Gaga mit ihrer offiziellen Bekanntmachung, dass es in dem Megahit „Poker Face“ nicht um Männer gingt, sondern um lesbischen Sex. In einem Gesrpäch mit dem Modedesigner Jean-Paul Gaultier erklärte sie: „Ich mag Frauen auf sexuelle Art. Genau darum geht es in dem Song. Warum fantasiere ich Frauen, wenn ich doch einen Freund habe?“

 

OUT

David Saab

Und zwar aus dem Verkehr. Für mindestens zehn Jahre. So viel muss der ehemalige APT Manila Gewinner nämlich auf jeden Fall absetzen, nachdem er beim Versuch, kiloweise Kokain nach Australien zu schmuggeln, erwischt wurde.

Saab hatte zwei Komplizen, aber das Gericht sah es als erwiesen an, dass er der Kopf der Schmugglerbande gewesen sei. Der Wert des beschlagnahmten Rauschgifts wird auf 5-7 Mio. Euro geschätzt.

Skandale

Wir können’s nicht mehr hören. Girah, Rheem, DiVita. Und jetzt steht in Gelsenkirchen auch noch ein Mutter-Sohn-Team wegen Internetbetrugs vor Gericht, wie DerWesten.de meldet. In Gelsenkirchen! Der Hauptstadt der Menschenfreundlichkeit!

Der 23-jährige Täter war natürlich spielsüchtig und musste nicht vorhandene Güter bei Ebay verkaufen, um seine Online-Zockerei und Casinobesuche zu finanzieren. Seine Mutter half ihm dabei, weil Mütter so etwas eben tun.

Wie es sich für eine gute Zeitung gehört, vergisst der Westen auch nicht, darauf hinzuweisen, dass zwar Daddeln und Roulette den Großteil des verzockten Geldes ausgemacht hatten, der Täter aber selbstverständlich auch Poker gespielt hat. Da haben wir es wieder. Poker. Skandal!

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder korrekt aus.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Sie müssen drei Minuten warten, bevor sie einen weiteren Kommentar abgeben können.

Noch keine Kommentare